Das Windows 10 April 2018-Update kann eine Menge kritischer Funktionen auf Ihrem PC beeinträchtigen

Laut Nick Heath von TechRepublic ist das Windows 10 Spring Creators-Update mit Produktivitätsfunktionen ausgestattet. Timeline, Near Share und Cortana werden alle im nächsten großen Windows 10-Update enthalten sein.
Erstellen Sie ein Dia-Deck, einen Pitch oder eine Präsentation? Hier sind die großen Imbissbuden:
  • Das Windows-Update vom 10. April 2018 kann Probleme mit dem Mikrofon, den Lautsprechern, der Maus und verschiedenen Webbrowsern Ihres PCs verursachen.
  • Windows 10-Benutzer können die Installation des Updates vom April 2018 verzögern, bis Patches zur Behebung dieser Fehler veröffentlicht werden.

Das Windows 10 April 2018-Update wurde offiziell eingeführt und weist, wie bei vielen neuen Software-Updates, einige Fehler auf.

Laut einem Mittwochspost von WindowsUnited ist das neueste Upgrade auf Windows 10 nicht nur fehlerhaft oder verursacht ein Einfrieren, sondern deaktiviert auch kritische Hardwareteile auf dem Hostcomputer. Während nicht unterstützte Treiber der Schuldige sein könnten, so die Post, reichen die Probleme von audiovisuellen bis hin zu Tastaturverzögerungen und Browserproblemen.

Für den Anfang, sagte der Beitrag, haben einige Benutzer Probleme mit ihrem Mikrofon nicht funktioniert, und andere hatten ihre Lautsprechereinstellungen vollständig zurückgesetzt. Benutzer, bei denen diese Probleme auftreten, sollten ihre Einstellungen überprüfen.

Einige Verzögerungen wurden auch bei Mausbewegungen und -beschleunigung sowie bei Verwendung von Alt-Tab festgestellt. Es gibt keine bekannte Lösung für das Mausproblem, heißt es in dem Beitrag, aber das Deaktivieren des Benachrichtigungsassistenten kann das Alt-Tab-Problem lösen.

Darüber hinaus wurden Probleme mit der Häufigkeit von Berichten festgestellt, und einige Benutzer, die sich noch nie für das Insider-Programm registriert haben, erhalten die Meldung "Windows Insider-Programm verwaltet diese Option".

Bei anderen wird Edge auch dann nicht gestartet, wenn es zurückgesetzt wird, Kontextmenüs in der Taskleiste fehlen und bisher keine aktiven Mikrocode-Updates verfügbar sind. Diese Probleme wurden von WindowsUnited und verschiedenen Internetbenutzern gemeldet, von TechRepublic jedoch nicht unabhängig bestätigt.

Ein weiteres Browserproblem wurde vom Reddit-Benutzer TheCuteCat gemeldet, der schrieb, dass das Update dazu führte, dass Google Chrome vollständig einfrierte.

"Die einzige Möglichkeit, die Kontrolle zurückzugewinnen, besteht darin, den Computer in den Ruhezustand zu versetzen, indem Sie den Netzschalter auf meinem Laptop drücken und dann wieder aufwachen", schrieb TheCuteCat in dem Beitrag.

Diese Probleme treten wahrscheinlich nicht bei jedem Windows 10-Benutzer auf, der ein Upgrade durchgeführt hat. Sie sind jedoch möglicherweise ein Warnzeichen für Windows-Administratoren, die eine Aktualisierung der Computer ihres Unternehmens in Betracht ziehen.

Microsoft Weekly Newsletter

Seien Sie der Microsoft-Insider Ihres Unternehmens mithilfe dieser Windows- und Office-Tutorials und der Analysen unserer Experten zu Microsoft-Unternehmensprodukten. Wird montags und mittwochs geliefert

Heute anmelden

© Copyright 2021 | mobilegn.com