Verwenden Sie ExDeploy, um Ihre Exchange-Bereitstellung zu planen

Das Planen einer Exchange 2010-Bereitstellung kann viel Arbeit bedeuten. Es gibt eine Reihe von beweglichen Teilen, die berücksichtigt werden müssen, insbesondere bei der Migration von einer früheren Version von Exchange. Darüber hinaus gibt es verschiedene Möglichkeiten, Exchange 2010 bereitzustellen.

Um Sie bei Ihren Bereitstellungsbemühungen zu unterstützen, hat Microsoft ein Tool namens ExDeploy entwickelt, mit dem Sie Ihre Exchange-Ziele Schritt für Schritt erreichen können.

Zu diesem Zweck können Sie ExDeploy für die folgenden Szenarien verwenden:

  • Nur vor Ort
    • Upgrade von Exchange Server 2003
    • Upgrade von Exchange 2007
    • Upgrade von gemischtem Exchange 2003 und Exchange Server 2007
    • Neuinstallation von Exchange 2010
  • Hybridbereitstellung (On-Premises + Cloud)
    • Exchange 2003
    • Exchange 2007
    • Exchange 2010
  • Nur Cloud (nur Exchange 2010) (Nicht ganz so vollständig)

Besuchen Sie zum Ausführen von ExDeploy die vollständige Site und stellen Sie sicher, dass Silverlight installiert ist. Da Silverlight sowohl auf Macs als auch auf PCs funktioniert, können Sie ExDeploy von beiden Plattformen aus verwenden. es funktionierte auf beiden Maschinen gleich gut.

Sie werden mit einem Bildschirm begrüßt, in dem Sie aufgefordert werden, die Art der Bereitstellung auszuwählen, die Sie durchführen möchten: lokal, Hybrid oder Cloud ( Abbildung A ).

Abbildung A.

Wählen Sie Ihren Bereitstellungstyp
Nachdem Sie einen Bereitstellungstyp ausgewählt haben - ich habe mich für eine lokale Bereitstellung entschieden -, werden Sie aufgefordert, ein wenig mehr Informationen anzugeben, damit das Tool Ihnen die bestmögliche Anleitung bietet. In meinem Fall werde ich gebeten zu entscheiden, welche Art von lokaler Bereitstellung ich durchführen möchte. Wie Sie in Abbildung B sehen können, bietet das Tool Anleitungen für Upgrades von Exchange 2003 und / oder Exchange 2007 sowie für brandneue Exchange 2010-Bereitstellungen.

Abbildung B.

ExDeploy bietet Anleitungen für eine Vielzahl von Szenarien.
Abhängig von den Optionen, die Sie bereits ausgewählt haben, werden Ihnen als Nächstes eine Reihe von Fragen gestellt. Die Fragen sind auf Ihre Auswahl zugeschnitten. In Abbildung C sehen Sie die Fragen, die gestellt werden, wenn eine lokale Upgrade-Bereitstellung von Exchange 2003 auf Exchange 2010 durchgeführt werden soll. In Abbildung D sehen Sie die Fragen, die gestellt werden, wenn Sie einen Hybrid ausführen Einsatz.

Abbildung C.

Die Fragen helfen dem Tool, genauere Anleitungen zu geben. (klicken um zu vergrößern)

Abbildung D.

Ihnen werden einige Fragen für eine Hybridbereitstellung gestellt. (klicken um zu vergrößern)
Da die Befragung nicht im Weg ist, strahlt ExDeploy hier wirklich. Basierend auf den von Ihnen bereitgestellten Informationen bietet Ihnen ExDeploy eine vollständige Bereitstellungsanleitung für das von Ihnen beabsichtigte Szenario und in Bezug auf die Antworten, die Sie auf die Fragen gegeben haben. In den Abbildungen E und F sehen Sie zwei verschiedene Bereitstellungspläne.

Abbildung E.

Ein vollständiger Bereitstellungsplan für eine lokale Bereitstellung

Abbildung F.

Der Bereitstellungsplan für eine Hybridbereitstellung (zum Vergrößern anklicken)

In den Abbildungen E und F werden Sie feststellen, dass Sie eine Checkliste mit schrittweisen Aufgaben und Zielen erhalten, die erfüllt sein müssen, damit Exchange in der gewünschten Konfiguration erfolgreich bereitgestellt werden kann. Für jede Aufgabe erhalten Sie eine geschätzte Fertigstellungszeit, mit der Sie planen können, wie lange etwas dauern soll. In den meisten Fällen erhalten Sie PowerShell-Befehle, mit denen Sie Ihre Ziele erreichen können. Sie erhalten auch Anleitungen, wie Sie feststellen können, ob Sie jede Aufgabe ordnungsgemäß ausgeführt haben, damit Sie nicht versehentlich etwas falsch konfigurieren, das Sie später betrifft.

Ich persönlich habe festgestellt, dass das Tool bei der Planung von Exchange 2010-Bereitstellungen unglaublich hilfreich ist. Es ist jedoch nicht perfekt; Einige Verfügbarkeitsmechanismen und erweiterte Themen wie die Verwendung von Datenbankverfügbarkeitsgruppen werden nicht behandelt, aber Sie erhalten 90% der Antworten.

So wie ich bei der Dimensionierung von Exchange-Umgebungen nicht nur vom Exchange-Postfachrechner abhängig bin, bin ich bei meiner Planung auch nicht ausschließlich von ExDeploy abhängig. Trotzdem verwende ich beide Tools als Teil meiner größeren Planungs- und Bereitstellungsbemühungen.

© Copyright 2021 | mobilegn.com