Stellen Sie Speicherplatz in Microsoft Excel wieder her, indem Sie die Textausrichtung ändern

Meine Microsoft Excel-Benutzer stellen viele der gleichen Anforderungen, und ich höre häufig, dass ich meine gesamte Tabelle auf einem Bildschirm anzeigen möchte . Wenn Sie nach rechts scrollen, um nur eine oder zwei Spalten anzuzeigen, stören Sie einige Personen. Ich bin zufällig einer dieser Leute, und ich erweitere diese Irritation auf Websites, die mich zwingen, nur ein bisschen zu scrollen, um zusätzliche Informationen zu sehen, oder auf eine Schaltfläche zu klicken, um fortzufahren. Daher kann ich mich in diese spezielle Anfrage einfühlen.

Jetzt können Sie einem Benutzer mit Dutzenden von Spalten nicht mehr helfen. Sie können Bereiche erstellen und ihnen zeigen, wie Sie mit F5 schnell auf einen bestimmten Bereich zugreifen können, ohne einen Bildlauf durchführen zu müssen. Ihre Benutzer werden Sie dafür lieben. Leider werden Sie nie so viele Daten in einem lesbaren Format auf dem Bildschirm sehen.

Für Benutzer mit kleineren Tabellenkalkulationen gibt es verschiedene Möglichkeiten, Speicherplatz zurückzugewinnen. Alle erfordern jedoch spezielle Anpassungen. Dies erfordert Zeit und Fachwissen, über das Ihre Benutzer möglicherweise nicht verfügen. Wenn Benutzer mit einschränkenden Konventionen zu tun haben, müssen Sie das Blatt möglicherweise selbst ändern. Wenn Sie jedoch nach einer schnellen Lösung suchen, die Benutzer selbst anwenden können, zeigen Sie ihnen, wie sie ihre Kopfzeilenbeschriftungen abwinkeln können.

Fragen Sie zunächst den Benutzer, ob die Überschriftenbezeichnungen erheblich länger sind als die tatsächlichen Daten. Oft verschwenden wir Platz auf dem Bildschirm, um diese langen Überschriften anzuzeigen. Es gibt mindestens zwei traditionelle, aber zeitaufwändige Methoden, um einen Teil dieses verschwendeten Speicherplatzes zurückzugewinnen:

  • Sie können die Größe der Überschriftenbeschriftungen reduzieren, aber Sie müssen jede einzelne besuchen, und oft können Sie die Überschriften wirklich nicht genug ändern, um diese Route zu rechtfertigen.
  • Sie können die Überschriftenbeschriftungen umbrechen, aber das funktioniert nur, wenn die Überschriften aus mehreren Wörtern bestehen, und selbst dann geht diese Lösung nur so weit.

Beide Methoden sind Erfolg oder Misserfolg - Sie können die Ergebnisse nicht garantieren. Benutzer könnten viel Zeit mit Experimentieren verbringen und ihr Ziel immer noch nicht erreichen.

Eine einfachere Lösung, die normalerweise mit geringem Aufwand zufriedenstellend ist, besteht darin, den Kopfzeilentext abzuwinkeln. Diese Methode funktioniert, wenn die Kopfzeilenbeschriftungen erheblich länger als der tatsächliche Text sind. Sie reduzieren die Spaltenbreiten, um die Daten aufzunehmen, und richten die Kopfzeilenbeschriftungen entsprechend aus.

Bei 100% Zoom wird die folgende Tabelle außerhalb des Bildschirms angezeigt. Beachten Sie auch, dass die Überschriften alle einzelne Wörter sind, sodass sie nicht umbrochen werden sollten. Um die Etiketten intakt zu halten, wären noch breitere Spalten erforderlich. Ihr erster Gedanke könnte darin bestehen, die Spaltenbreite für die automatische Anpassung zu verwenden, aber die resultierenden Spaltenbreiten sind inkonsistent, was an und für sich eine visuelle Ablenkung darstellt. (In diesem einfachen Beispiel besteht die offensichtliche Lösung natürlich darin, die Monate abzukürzen, aber um des Beispiels willen spielen Sie bitte mit - das wird nicht immer der Fall sein.)

Der erste Schritt besteht darin, die Spaltengröße zu reduzieren. Eine Spaltenbreite von 4 ist ausreichend und es werden mit Sicherheit alle Daten auf dem Bildschirm angezeigt. (Stellen Sie sicher, dass die Spaltenbreite groß genug ist, um jeden möglichen Wert aufzunehmen.) Wie Sie sehen, sehen die Kopfzeilenbeschriftungen noch schlechter aus als zuvor, aber das ist schnell behoben.

Sobald Sie die Spaltenbreite verringert haben, können Sie die Überschriften wie folgt abwinkeln:

  1. Wählen Sie die Header-Werte (A1: M1).
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Auswahl und wählen Sie Zellen formatieren.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Ausrichtung. Standardmäßig beträgt die Gradorientierung 0%.
  4. Ändern Sie die Gradeinstellung auf 65. Zwischen 45 und 85 erzielen Sie normalerweise die besten Ergebnisse. Die höchste Einstellung ist 90. Niedrigere Einstellungen erfordern eine größere Spaltenbreite.
  5. OK klicken.

Das Ergebnis ist immer noch ein bisschen chaotisch, aber leicht zu beheben. Ziehen Sie einfach die Zeilenkopfzelle nach unten, bis die Einstellung für die Zeilenhöhe groß genug ist, um den Text anzuzeigen.

Es gibt noch einen weiteren Vorteil: Sie können den Zoom erhöhen und trotzdem alles auf einem Bildschirm sehen. Bei 100% konnte man den Dezember nicht sehen. Jetzt können Sie nicht nur alle Daten sehen, sondern auch immer noch zu 150%. (Das ist wichtig für meine alten Augen!)

Das Abwinkeln von Kopfzeilentext ist eine einfache Möglichkeit, etwas Platz auf dem Bildschirm zurückzugewinnen, und es schadet nichts, dass es cool aussieht. Darüber hinaus können Sie Benutzer darin schulen, dies für sich selbst zu tun.

Der Microsoft Office Suite-Newsletter von TechRepublic, der jeden Mittwoch zugestellt wird, soll Ihren Benutzern helfen, Word, Excel und Access optimal zu nutzen.

© Copyright 2021 | mobilegn.com