Identifizieren Sie, welche Zellen in Excel Formelzellen sind

Wenn Sie ein gutes Tabellenkalkulationsdesign üben, sollten Formeln nicht schwer zu finden sein. Das ist ein schöner Gedanke, aber nicht besonders praktisch. Möglicherweise arbeiten Sie in einer alten Arbeitsmappe, die Sie nicht entworfen haben, oder das Blatt enthält viele Daten. Glücklicherweise gibt es zwei schnelle Möglichkeiten, Formelzellen zu finden: F5 und VBA.

Verwenden von F5 Das Drücken von F5 ist der einfachste Weg, um Formelzellen zu identifizieren. Dadurch werden die Zellen tatsächlich ausgewählt, sodass sie nur vorübergehend sind. Gehen Sie wie folgt vor, um diese Methode zu verwenden:
  1. Drücken Sie F5.
  2. Klicken Sie auf Spezial.
  3. Wählen Sie Formeln. Standardmäßig wählt diese Option alle Formelzellen im aktuellen Blatt aus. Sie können jedoch selektiver vorgehen, indem Sie bestimmte Unteroptionen ausschließen: Nummer, Text, Logik und Fehler.
  4. Klicken Sie auf OK und Excel wählt Zellen aus, die Formeln enthalten.

Verwenden von VBA Die Verwendung der Option "Spezial" funktioniert, ist jedoch nur vorübergehend. Auf diese Weise erhalten Sie einen schnellen Überblick. Wenn Sie Formelzellen dauerhaft identifizieren möchten, müssen Sie dies manuell tun, oder Sie können VBA verwenden. Fügen Sie beispielsweise einem Modul die folgende Funktion hinzu und führen Sie es als Makro aus, um Formelzellen eine gelbe Markierung zuzuweisen:
 Sub IdentifyFormulaCells () 

'Wenden Sie eine gelbe Markierung auf alle Formelzellen an.

Dim ws As Worksheet

Als Bereich dimmen

Setzen Sie ws = ActiveSheet

Für jede rng In ws.Cells.SpecialCells (xlCellTypeFormulas)

rng.Interior.ColorIndex = 36

Weiter rng

End Sub
Sie können eine ähnliche Funktion aus einem bedingten Format aufrufen. Diese Methode ist wahrscheinlich besser geeignet, wenn Sie Benutzern eine Methode anbieten möchten, die sie selbst anwenden können. Fügen Sie in diesem Fall einem Modul die folgende Funktion hinzu:
 Funktion IdentifyFormulaCellsUsingCF (rng As Range) As Boolean 

'Zur Bestimmung aus der bedingten Formatierung aufgerufen

'Wenn die Zelle eine Formel enthält.

IdentifyFormulaCellsUsingCF = rng.HasFormula

Endfunktion
Zeigen Sie dem Benutzer dann, wie die Funktion aus der bedingten Formatierung wie folgt aufgerufen wird (in Excel 2007 und 2010):
  1. Wählen Sie den Bereich aus, in dem Sie Formelzellen identifizieren möchten. Dies kann das gesamte Blatt oder ein einfacher Datenbereich sein. Im Fall des Beispielblatts können Sie die Zellen B3: E11 auswählen.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Home.
  3. Klicken Sie in der Gruppe Stile auf die Dropdown-Liste Bedingte Formatierung.
  4. Wählen Sie Neue Regel.
  5. Wählen Sie im daraufhin angezeigten Dialogfeld die Option Formel verwenden, um zu bestimmen, welche Zellen formatiert werden sollen.
  6. Geben Sie im Steuerelement Formatwerte, bei denen die Formel wahr ist, den folgenden Ausdruck ein: = IdentifyFormulaCellsUsingCF (B3).
  7. Klicken Sie auf Format.
  8. Klicken Sie auf der Registerkarte Füllen auf Gelb.
  9. Klicken Sie zweimal auf OK.

Gehen Sie in Excel 2003 wie folgt vor:

  1. Wählen Sie die Zellen B3: E11 aus.
  2. Wählen Sie in der Symbolleiste Format die Option Bedingte Formatierung.
  3. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Bedingung 1 die Option Formel aus.
  4. Geben Sie den Ausdruck = IdentifyFormulaCellsUsingCF (B3) ein.
  5. Klicken Sie auf Format.
  6. Wählen Sie auf der Registerkarte Muster die Option Gelb aus und klicken Sie zweimal auf OK.
Wenn Sie Benutzern zeigen, wie dieses bedingte Format angewendet wird, stellen Sie sicher, dass Sie die erste Zelle im ausgewählten Bereich eingeben müssen, wie in = IdentifyFormulaCellsUsingCF ( B3 ). Wenn sie die falsche Zellreferenz eingeben, werden in Excel die richtigen Zellen nicht hervorgehoben. Benutzer können mit dieser Methode problemlos Formate auf vertraute Weise anwenden. (Sie verfügen wahrscheinlich nicht über die VBA-Kenntnisse, um den ursprünglichen Makrocode zu aktualisieren.) Die Regel wendet die gelbe Hervorhebung nur auf Formelzellen innerhalb des ausgewählten Bereichs an. Dies ist ein weiterer Vorteil dieser Methode: Sie können den Bereich steuern, in dem Sie Formelzellen identifizieren. Darüber hinaus ist diese Methode dynamisch. Wenn Sie dem ausgewählten Bereich eine Formelzelle hinzufügen, wird das bedingte Format automatisch aktiviert und die Zelle hervorgehoben. Das ursprüngliche Makro kann das nicht für Sie tun - Sie müssen es jedes Mal ausführen, wenn Sie neue Formelzellen identifizieren möchten.

© Copyright 2021 | mobilegn.com