So erhöhen Sie die Abschaltgeschwindigkeit in Windows 10

Bild: FORGEM, Getty Images / iStockphoto

Für bestimmte "Power" -Nutzer von Microsoft Windows 10 ist die Geschwindigkeit der wichtigste Faktor bei der Messung der Computerleistung. Für diese Personen ist nichts, was ihr PC tut, jemals schnell genug, und dazu gehören sowohl das Booten als auch das Herunterfahren.

Mehr über Windows

  • Verwendung des Gott-Modus in Windows 10
  • Windows 10 PowerToys: Ein Spickzettel
  • Microsofts größte Flops des Jahrzehnts
  • 10 Tricks und Optimierungen zum Anpassen von Windows 10 (kostenloses PDF)

Während das Starten der Herunterfahrsequenz auf einem Windows 10-PC relativ schnell ist, kann der Prozess selbst zu Verzögerungen führen, da das Betriebssystem einige Zeit benötigt, um geöffnete Anwendungen zu schließen, die Ausführung von Prozessen zu beenden und auf Dateien zuzugreifen, auf die zugegriffen wird. Es ist bekannt, dass Windows in einigen Situationen auf unbestimmte Zeit auf das Schließen einer Anwendung wartet, was bedeutet, dass das Betriebssystem nie tatsächlich heruntergefahren wird, obwohl es dazu aufgefordert wurde - frustrierend für Power-User und typische Benutzer, die sich nach Geschwindigkeit sehnen.

Es gibt eine Abhilfe für die eingebaute Verzögerung beim Herunterfahren von Windows 10, die jedoch einige strategische Änderungen an der Windows-Registrierungsdatei erfordert. Das Tutorial zeigt Ihnen, welche Registrierungsschlüssel bearbeitet und welche Parameter eingegeben werden müssen, um das Herunterfahren von Windows 10 zu beschleunigen.

Windows 10 Mai 2019 Update: 10 bemerkenswerte neue Funktionen (kostenloses PDF)

So beschleunigen Sie das Herunterfahren von Windows 10

Haftungsausschluss 1: Das Bearbeiten der Windows-Registrierungsdatei ist ein ernstes Unterfangen. Eine beschädigte Windows-Registrierungsdatei kann dazu führen, dass Ihr Computer nicht mehr funktionsfähig ist. Dies erfordert eine Neuinstallation des Windows 10-Betriebssystems und einen möglichen Datenverlust. Sichern Sie die Windows 10-Registrierungsdatei und erstellen Sie einen gültigen Wiederherstellungspunkt, bevor Sie fortfahren.

Haftungsausschluss 2: Die in diesem Artikel vorgeschlagenen Änderungen an der Windows-Registrierung ändern die Funktionsweise des Herunterfahrens von Windows 10 drastisch. Die Ergebnisse für Ihren PC sind unvorhersehbar und können die Instabilität Ihres Betriebssystems erhöhen. Verwenden Sie diese Technik sorgfältig und mit Bedacht.

Öffnen Sie zunächst die Registrierungseditor-App, indem Sie "regedit" in das Desktop-Suchfeld eingeben. Klicken Sie in der Ergebnisliste auf das entsprechende Element und navigieren Sie zu diesem Schlüssel in der Windows-Registrierungsdatei:

HKEY_LOCAL_MACHINE \ SYSTEM \ CurrentControlSet \ Control

Klicken Sie auf den Steuerschlüsselordner ( siehe Abbildung A ) und suchen Sie nach dem WaitToKillServiceTimeout- Schlüssel. Doppelklicken Sie auf diesen Schlüssel, ändern Sie den Wert von 5000 auf 2000 und klicken Sie dann auf OK.

Abbildung A.

Dadurch wird die Wartezeit von Windows 10 auf einen nicht reagierenden Dienst von 5 ms auf 2 ms geändert. Es wird nicht empfohlen, diesen Parameter auf weniger als 2 ms einzustellen.

Navigieren Sie als Nächstes zu diesem Schlüssel in der Windows-Registrierungsdatei:

HKEY_CURRENT_USER \ Systemsteuerung \ Desktop

Wir müssen mehrere neue Schlüssel erstellen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop-Ordner (siehe Abbildung B ) und wählen Sie Neu | aus String Wert und geben Sie ihm den Namen WaitToKillAppTimeOut . Doppelklicken Sie auf den neuen Schlüssel, geben Sie ihm den Wert 2000 ein und klicken Sie dann auf OK.

Abbildung B.

Klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste auf den Desktop-Ordner (siehe Abbildung C ) und wählen Sie Neu | aus String Wert und geben Sie ihm den Namen HungAppTimeout . Doppelklicken Sie auf den neuen Schlüssel, geben Sie ihm den Wert 2000 ein und klicken Sie dann auf OK.

Abbildung C.

Klicken Sie zum letzten Mal mit der rechten Maustaste auf den Desktop-Ordner (siehe Abbildung D ) und wählen Sie Neu | aus String Wert und geben Sie ihm den Namen AutoEndTasks . Doppelklicken Sie auf den neuen Schlüssel, geben Sie ihm den Wert 1 und klicken Sie dann auf OK.

Abbildung D.

Durch die Änderungen und Ergänzungen der Windows-Registrierungsdatei wird die Wartezeit des Betriebssystems auf das Schließen von Anwendungen, Diensten und Aufgaben verkürzt, wodurch die Geschwindigkeit erhöht wird, mit der das Herunterfahren von Windows 10 abgeschlossen wird.

Hinweis: Unter diesen zeitlichen Einschränkungen kann ein Dienst oder eine Anwendung möglicherweise nicht geschlossen werden. Wenn Ihre Arbeit gespeichert wird, sollte dies im Allgemeinen kein Problem verursachen. Sie sollten jedoch die Ergebnisse überwachen und die Parameter nach Bedarf ändern.

Microsoft Weekly Newsletter

Seien Sie der Microsoft-Insider Ihres Unternehmens mithilfe dieser Windows- und Office-Tutorials und der Analysen unserer Experten zu Microsoft-Unternehmensprodukten. Wird montags und mittwochs geliefert

Heute anmelden

Lesen Sie auch

  • 20 professionelle Tipps, damit Windows 10 so funktioniert, wie Sie es möchten (kostenloses PDF) (TechRepublic)
  • So deaktivieren Sie die Windows 10-Zeitleistenfunktion (TechRepublic)
  • So verwalten Sie Ihre Benachrichtigungen in Windows 10 (TechRepublic)
  • Windows 10 Mai 2019 Update: Alles was Sie wissen müssen (TechRepublic)
  • Auswählen Ihrer Windows 7-Exit-Strategie: Vier Optionen (TechRepublic Premium)
  • Benutzer von Microsoft zu Windows 10: Patch Secure Boot jetzt gegen 'kritischen' Fehler (ZDNet)
  • So erhalten Sie weiterhin ein kostenloses Windows 10-Upgrade (ZDNet)
  • Der beste Virenschutz von 2019 für Windows 10 (CNET)
  • Erfahren Sie mehr über Microsoft-Tipps und -Nachrichten (TechRepublic on Flipboard)

© Copyright 2021 | mobilegn.com