Laut der brasilianischen Staatsanwaltschaft sammelt Windows 10 bei der Installation illegal Daten

So löschen Sie von Microsoft erfasste Windows 10-Diagnosedaten Mit einer neuen Funktion in Windows 10 können Benutzer die von Microsoft erfassten Diagnosedaten löschen, so Conner Forrest von TechRepublic.
Erstellen Sie ein Dia-Deck, einen Pitch oder eine Präsentation? Hier sind die großen Imbissbuden:
  • Die brasilianische Bundesanwaltschaft behauptet, dass der Standardinstallationsprozess für Windows 10 gegen lokale Gesetze verstößt, indem Benutzerdaten ohne "ausdrückliche Zustimmung" erfasst werden.
  • Die brasilianische Staatsanwaltschaft fordert Microsoft auf, die automatische Datenerfassung innerhalb von 15 Tagen zu beenden und neue Benachrichtigungen zur Datenerfassung hinzuzufügen.

Der Windows 10-Installationsprozess verstößt gegen die örtlichen Gesetze in Brasilien, indem Benutzerdaten ohne Zustimmung erfasst werden, teilte die Bundesanwaltschaft in einer Gerichtsverhandlung am Mittwoch mit.

Wie von Reuters berichtet, gaben Staatsanwälte in Brasilien in einer Erklärung an, dass die Standardinstallationseinstellungen für Windows 10 automatisch die Erfassung von Benutzerdaten wie E-Mails, Browserverlauf und mehr genehmigten. Dies folgt einer Reihe von Kritikpunkten, die Microsoft wegen des Windows 10-Installationsprozesses als Verstoß gegen die Privatsphäre der Benutzer vorgeworfen haben.

Staatsanwälte sagten, dass Windows 10 Benutzerdaten ohne "ausdrückliche Zustimmung" sammelte. Aus diesem Grund haben Staatsanwälte eine Klage gegen Microsoft eingereicht, um die Datenerfassungspraktiken von Windows 10 zu beenden.

"Das Verfahren verstößt gegen unzählige verfassungsrechtliche Grundsätze wie den Schutz der Privatsphäre", sagte die Bundesanwaltschaft in Sao Paulo laut Reuters.

Die brasilianische Staatsanwaltschaft fordert Microsoft auf, die automatische Datenerfassung über Windows 10 innerhalb von 15 Tagen zu beenden. Dies ist keine Kleinigkeit, da Microsoft den Installationsprozess für das Betriebssystem ändern und ein Update an alle Benutzer in der Region senden müsste.

Darüber hinaus fordern die Staatsanwälte die Implementierung eines Warn- oder Benachrichtigungssystems in Windows 10, damit Benutzer wissen, welche Daten erfasst werden, heißt es in dem Bericht.

Die Staatsanwaltschaft beantragt außerdem eine Vorabstrafe von 2, 87 Millionen US-Dollar für den ersten Verstoß. Für jeden Tag, an dem Microsoft die 15-Tage-Grenze überschreitet, ohne die Datenerfassungspraktiken zu beenden, wird eine zusätzliche Geldstrafe von 28.550 US-Dollar pro Tag verhängt, heißt es in dem Bericht. Aber wie Reuters bemerkte, ist es "nicht klar, wann ein Richter eine Entscheidung treffen kann".

Windows 10 kann mit einem Benutzer installiert werden, der die Datenerfassung deaktiviert. Die Staatsanwälte räumten ein, dass dies möglich sei, sagten jedoch, dass dies für durchschnittliche Benutzer zu "arbeitsintensiv und komplex" sei, während Windows 10 noch einige Daten sammelte.

In der Erklärung der Staatsanwaltschaft wurde behauptet, Microsoft habe versucht, die Einnahmen mit den gesammelten Daten zu steigern, und gleichzeitig festgestellt, dass Windows 10 in der brasilianischen Regierung verwendet wird und die Datenerfassungsprozesse private Informationen gefährden.

Microsoft Weekly Newsletter

Seien Sie der Microsoft-Insider Ihres Unternehmens mithilfe dieser Windows- und Office-Tutorials und der Analysen unserer Experten zu Microsoft-Unternehmensprodukten. Wird montags und mittwochs geliefert

Heute anmelden

© Copyright 2021 | mobilegn.com