Test: PCmover Professional von Laplink Software

Wie jeder IT-Praktiker weiß, sind Desktop-Migrationen entweder einfache, unkomplizierte Angelegenheiten oder mühsame Flirts in den innersten Kreisen der Hölle. Der PCmover von Laplink mit seinem Migrationsassistenten, mit dem Benutzerprofile, Daten und Anwendungen problemlos von einem PC auf einen anderen verschoben werden können, soll den Vorgang vereinfachen. Leider, wie Dante in The Divine Comedy so berühmt aufgenommen hat, riskieren diejenigen, die der Faulheit schuldig sind, für immer im Fünften Kreis der Hölle oder zumindest in der Konfigurationshölle zu klagen.

Spezifikationen

  • Betriebssysteme: Windows 95/98 / NT / Me / 2000 / Media Center / XP / Vista / 7
  • Speicher: 16 MB
  • Speicherplatz: 20 MB
  • Preis: Ab 59, 95 USD (Mengenrabatte verfügbar)
  • Weitere Informationen: PCmover Professional
  • TechRepublic Fotogalerie

Für wen ist es?

Der PCmover von Laplink Software richtet sich an einzelne Benutzer und Organisationen, die Daten, Einstellungen und Anwendungen von einem Desktop- oder Laptop-Computer auf einen anderen migrieren müssen. Geschäfts- und Unternehmensversionen stehen zur Verfügung, um mehrere Desktop-Migrationsanforderungen zu erfüllen, z. B. wenn Benutzerkonten, ganze Laufwerke, Anwendungs-Add-Ons, proprietäre Programme, Einstellungen und andere Elemente auf neue Systeme migriert werden müssen.

Welches Problem löst es?

Wenn die Software wie geplant funktioniert, vereinfacht PCmover Professional die Migration von Benutzeranwendungen und entsprechenden Registrierungseinträgen, Dateien, Domänen- und lokalen Benutzerkonten, Laufwerken, Ordnern, Add-Ons, ODP-Verbindungen, Browsereinstellungen und anderen Elementen zwischen Systemen. Abhängig von den migrierten Anwendungen und Programmen sind möglicherweise keine weiteren Benutzer- oder Verwaltungsaktionen erforderlich, um Konto, Programme, Dateien und Einstellungen zu übertragen und auf einem neuen System einsatzbereit zu sein.

Herausragende Funktionen

  • Ehrgeiziges Migrationsdesign: PCmover ist bestrebt, alles von den Einstellungen eines Benutzerkontos (Domäne oder lokal), Anwendungen, entsprechenden Registrierungseinstellungen, Browsereinstellungen, Add-Ons und mehr von einem alten System auf einen neuen PC zu migrieren. Wenn solche Migrationen ordnungsgemäß abgeschlossen werden, wird viel Zeit gespart, da Anwendungen nicht neu installiert werden müssen, die Einstellungen nicht aktualisiert werden müssen und zahlreiche andere kleine Details auf dem neuen System nicht angepasst werden müssen.
  • Zahlreiche Migrationsmethoden: PCmover ermöglicht unter anderem die Migration vorhandener Daten und Einstellungen über LAN- oder WAN-Netzwerke, einfache externe Festplatten, ein USB-Kabel oder DVDs. Die Unterstützung zahlreicher Migrationsmethoden erleichtert Benutzern und Unternehmen die Migration von Systemen nach Bedarf.
  • Unternehmensunterstützung verfügbar: Eine Unternehmensversion ist verfügbar, um größere Unternehmen bei der Automatisierung des Workstation-Migrationsprozesses zu unterstützen. Administratoren können den PCmover Policy Manager der Unternehmensversion nutzen, um Richtlinien zu konfigurieren und durchzusetzen, die festlegen, was migriert werden kann und was nicht, sowie Quell- und Zielziele.

Was ist los?

  • Einzelmigrationslizenzen: Die PCmover Professional-Lizenzierung ist so strukturiert, dass Einzelmigrationen möglich sind. Wenn Sie also eine Softare-Lizenz für das Produkt erwerben, eignet sich diese Lizenz für die Migration eines Windows-Systems auf einen anderen Computer. Die Lizenz kann später nicht zum Migrieren der zweiten Installation auf eine dritte Workstation verwendet werden. Für jede Migrationsinstanz werden eindeutige Seriennummern generiert.
  • Funktioniert nicht immer: Zahlreiche benutzerbezogene Erfahrungen, die öffentlich im Internet veröffentlicht wurden, deuten darauf hin, dass PCmover nicht immer wie angekündigt funktioniert. Ein Teil der Schuld hängt direkt mit dem Mangel an Wissen und Fachwissen der Benutzer zusammen. Beispielsweise geben einige Benutzer Laplink die Schuld an langsamen Übertragungsgeschwindigkeiten, da sie in einigen Softwareversionen USB 1.1-Kabel enthalten haben. Technologieprofis erkennen, dass es die Einschränkungen des Motherboard-Busses des Computers, die Festplattengeschwindigkeit und der entsprechende USB-Standard sind, die die Übertragungsgeschwindigkeit bestimmen, nicht das Kabel. Unabhängig davon wird von vielen Produkten verlangt, eine unbegrenzte Anzahl von Software-, Anwendungs- und Einstellungskonfigurationen von einer Hardwareplattform, auf der ein Betriebssystem ausgeführt wird, auf eine völlig andere Box mit unterschiedlicher Hardware und häufig einem anderen Betriebssystem zu migrieren.
  • Piraterie-Aktivierungsrisiko: Benutzer geben häufig an, dass sie mit PCmover migrierte Softwareanwendungen erneut authentifizieren, erneut autorisieren, neu registrieren und erneut autorisieren müssen. Bei der Migration von iTunes, QuickBooks, Microsoft Office, Norton Antivirus und anderen Anwendungen, die alle Produktschlüssel an bestimmte Systeme binden, sind diese Schritte schnell zeitaufwändig. Schlimmer noch, wenn Benutzer blind den Anweisungen folgen, können sie versehentlich Software raubkopieren. Beispielsweise verstößt es gegen die Microsoft-Lizenzvereinbarung, eine als OEM-Software lizenzierte Microsoft Office-Suite auf ein anderes System zu migrieren.
  • Mögliche Versionsverwirrung: Laplink bietet zahlreiche Versionen von PCmover an. Es gibt eine Home-Version, eine Netbook-Plattform, eine Update-Edition und eine Business-Version (Professional) sowie eine Enterprise-Plattform. Jedes zielt auf eine bestimmte Nische ab und enthält unterschiedliche Funktionen und Kapazitäten, die sich für einige Benutzer und Supporttechniker als verwirrend erweisen können.
  • Die alte Festplatte muss betriebsbereit sein: Ein kleiner, aber wichtiger Hinweis. Viele Benutzer und Organisationen entscheiden sich dafür, neue Systeme nur dann bereitzustellen, wenn eine alte Einheit ausgefallen ist. Wenn die Festplatte des alten Geräts nicht mehr funktioniert, ist die Durchführung der Migration mit PCmover keine Option.

Wettbewerbsfähige Produkte

  • Acronis Migrate Easy 7.0
  • Avosoft SoftRescue Pro Edition
  • Detto Technologies IntelliMover
  • Spearit Software Move Me Enterprise

Fazit für Unternehmen

Desktop-Migrationen sind komplizierte und komplexe Prozesse. Viele Unternehmen implementieren sorgfältig erstellte Active Directory-Gesamtstrukturen und fein abgestimmte Profile, um sicherzustellen, dass neue Desktop-Migrationen so einfach wie möglich sind, indem Daten, Einstellungen und Richtlinienverantwortlichkeiten auf zentral verwaltete Server übertragen werden. Wieder andere Organisationen entwickeln sorgfältige Hardwarestandardisierungsroutinen in Kombination mit Disk Imaging-Verfahren, um neue Systeme schnell und einfach bereitzustellen.

Gelegentlich müssen weniger vorbereitete Organisationen die Arbeitsstation eines Benutzers massenhaft migrieren. PCmover bietet eine Option für diejenigen, die vorhandene Konten, Anwendungen, Einstellungen und andere Elemente migrieren müssen. Diejenigen, die PCmover als Allheilmittel für die Migration von Desktops betrachten, für die Produktschlüssel und andere Lizenzcodes verloren gegangen sind, sind möglicherweise enttäuscht. Anwendungen erkennen normalerweise, wenn sie auf ein neues System verschoben wurden, und fordern Benutzer zur Authentifizierung auf.

User-Bewertung

Haben Sie PCMover kennengelernt oder verwendet? Wenn ja, was denkst du? Bewerten Sie Ihre Erfahrungen und vergleichen Sie die Ergebnisse mit denen anderer TechRepublic-Mitglieder. Geben Sie Ihre persönliche Bewertung in den TechRepublic Community-Foren ab oder teilen Sie uns mit, wenn Sie der Meinung sind, dass wir in unserer Bewertung etwas ausgelassen haben.

Lesen Sie unsere praxiserprobten Bewertungen von Hardware und Software im Product Spotlight-Newsletter von TechRepublic, der jeden Donnerstag zugestellt wird. Wir erklären, wer das Produkt verwenden würde und beschreiben, für welches Problem das Produkt entwickelt wurde.

Nächste Seite (Fotogalerie) >>

© Copyright 2021 | mobilegn.com