3 Dinge zu beachten, bevor Sie den Sprung zu SD-WAN machen

Black Hat 2019: Überwachung des Netzwerkbetriebs und Management digitaler Risiken Die Mitglieder des Network Operations-Teams von Black Hat diskutieren über die Suche nach dem "Bösen im Schlechten". Der CTO von RSA spricht auch über das Risikomanagement, um zu verhindern, dass ein einzelnes Problem zu einem gesellschaftlichen Problem wird.

Unternehmen wenden sich zunehmend "as a Service" -Plattformen zu und verlagern Systeme in die Cloud. Können ihre Netzwerke damit umgehen? Traditionell haben Unternehmen Multiprotocol Label Switching (MPLS) als Standardträger verwendet, und die meisten großen Unternehmen verwenden es immer noch.

Software-definiertes Weitverkehrsnetzwerk, auch als SD-WAN bekannt, wird jedoch zu einer beliebten Option für Unternehmen, die Unterstützung für latenzempfindliche Anwendungen benötigen und gleichzeitig die Kosten kontrollieren und die Leistung verbessern möchten.

Ken Presti, Vizepräsident für Forschung und Analytik bei AVANT Communications, hat kürzlich einen Bericht über die weit verbreitete Akzeptanz und die Best Practices von SD-WAN für Unternehmen verfasst, die eine Änderung in Betracht ziehen.

Einstellungskit: Netzwerkadministrator (TechRepublic Premium)

Presti bezeichnete SD-WAN in der 2019 State of Disruption Study von AVANT, einer Marktforschungsinitiative, die mehr als 300 Technologieentscheider in der IT befragte, als "die disruptivste Technologie".

"Das Aufkommen einer wachsenden Vielfalt latenzempfindlicher und bandbreitenintensiver Anwendungen führt zu einem Bedarf an erhöhten Anforderungen an Unternehmensnetzwerke und stärkt gleichzeitig ein gewisses Kosten- und Sicherheitsbewusstsein. Zunehmend lebt der Datenverkehr nicht mehr nur innerhalb die Grenzen eines Unternehmensdatennetzwerks ", schrieb Presti in dem Bericht. "Die Trends zur Nutzung von Cloud-Plattformen wie UCaaS, CRM und E-Mail ändern auch die WAN-Anforderungen von Unternehmen. SD-WAN kann diese Anforderungen erfüllen und in Verbindung mit anderen Netzwerktechnologien wie Breitband, MPLS, Ethernet, 4G / verwendet werden. 5G Wireless, DSL, private Glasfasernetze und Satellit. "

Die Entscheidung, von MPLS zu SD-WAN zu wechseln, fällt normalerweise während einer größeren Diskussion über bandbreitenintensive Anwendungen, die das Unternehmen übernehmen möchte. SD-WAN ist jetzt jedoch die Wahl für Unternehmen, die ein Netzwerk benötigen, das für die übergeordnete Anwendung leistungsfähig genug ist, um dem Kunden ein wettbewerbsfähiges Unterscheidungsmerkmal zu bieten.

"SD-WAN wird im Allgemeinen als kostengünstiger und einfacher zu verwalten angesehen als MPLS. SD-WAN wächst, aber auch MPLS, da MPLS in den großen Unternehmen, insbesondere im Kern des Netzwerks, so gut verankert ist, dass es wird dort nicht vertrieben ", sagte Presti.

"Nehmen wir an, ein Unternehmen möchte auf Unified Communications als Service migrieren, und es betrachtet das Netzwerk und stellt möglicherweise durch einen Berater fest, dass das Netzwerk nicht bereit ist, etwas zu unterstützen, das so latenzempfindlich ist. An diesem Punkt heißt es, es sei Zeit, Ihr Netzwerk zu aktualisieren, und SD-WAN ist der richtige Weg ", fuhr er fort.

In einem Interview mit TechRepublic erklärte Presti die drei Dinge, auf die Unternehmen achten müssen, wenn sie über SD-WAN nachdenken.

Servervirtualisierung: Best (und Worst) -Praktiken (kostenloses PDF) (TechRepublic Premium)

1. Beginnen Sie mit Ihren Anwendungen

Bevor Sie Schritte ausführen, sollten Sie verstehen, dass jede Entscheidung auf den Anwendungen basieren sollte, die Sie verwenden möchten. Sobald Sie wissen, welche Art von Dingen Sie für Ihr Unternehmen übernehmen, können Sie nach dem richtigen Netzwerk suchen.

"Beginnen Sie mit den Anwendungen und arbeiten Sie sich nach unten. Sie sehen, was Ihr Netzwerk tun soll und wie es wachsen soll", sagte Presti. "Wenn Sie beispielsweise auf Salesforce oder Cloud-Anwendungen umsteigen, beginnen Sie am Anwendungspunkt und ermitteln, welche Leistungsstufe Sie zur Unterstützung dieser Anwendungen benötigen."

Zusätzlich zu potenziellen Anwendungen sollten Unternehmen Sicherheitsanforderungen, geografische Anforderungen, Präferenzen für die Selbst- oder schlüsselfertige Verwaltung und vieles mehr berücksichtigen.

"Mittelständische und kleine Unternehmen wechseln schnell in die Cloud, wobei die Betrachtungsraten großer Unternehmen von Tag zu Tag stärker steigen", sagte Gary Levy, Vice President von Oracle Communications, in der Avant-Umfrage. "Da geschäftskritische Anwendungen in Cloud-Umgebungen bezogen werden, überdenken Unternehmen, wie sie MPLS nutzen. Wir stellen fest, dass Unternehmen teure Punkt-zu-Punkt-MPLS-Verbindungen reduzieren, die Nutzung des kostengünstigeren Breitband-Internets erhöhen und SD- schnell bereitstellen. WAN. "

SD-WAN kann dynamisch entscheiden, wohin der Verkehr geleitet werden soll, was es ideal für Netzwerke mit höherer Zuverlässigkeit macht. In einer vollständig aktiven Konfiguration können auch mehrere Dienstanbieter verwendet werden, um die Auswirkungen eines Ausfalls zu minimieren. Es kann auch eine Reihe verschiedener Sicherheitsfunktionen integrieren, die möglicherweise eigenständige Sicherheitsanwendungen, Firewalls, VPNs und erweiterte Sicherheitsfunktionen ersetzen können.

2. Stellen Sie Fragen und überprüfen Sie Ihren aktuellen Vertrag

Bevor Sie zu SD-WAN wechseln, sei es wichtig, Fragen zu stellen und Ihren aktuellen Vertrag zu überprüfen, sagte Presti. Viele MPLS-Verträge sind mit kostspieligen Maßnahmen gefüllt, die jeden Versuch, Verträge zu brechen, bestrafen.

Ein Teil dessen, was zu einer Zunahme der Nutzung von SD-WAN führt, ist die Fähigkeit, mit MPLS-Netzwerken zusammenzuarbeiten, sodass Unternehmen langsam davon abweichen können, wenn ihre Verträge sich dem Ende nähern. "MPLS wird normalerweise über ein Abonnement bei einem Dienstanbieter bereitgestellt, und sehr oft haben diese Verträge ziemlich strafbare Bedingungen, wenn Sie diesen Vertrag vorzeitig kündigen", sagte Presti. "Eines der Dinge, die Sie tun möchten, ist, wenn Sie auf SD-WAN umsteigen möchten, zu prüfen, was Sie in Bezug auf Verträge haben. Wann läuft dieser Vertrag aus? Welche Art von Kündigung müssen Sie geben "Wenn es Gebühren gibt, könnte dies zu Einsparungen führen."

Unternehmen sollten prüfen, ob ihr aktueller MPLS-Anbieter auch Optionen für SD-WAN bietet, da viele Unternehmen jetzt in den Raum ziehen und dies die einfachste Art des Übergangs darstellen würde.

Dem AVANT-Bericht zufolge kommen 62% der Befragten aus einer MPLS-Umgebung zu SD-WAN, und 40% hatten einen kurzfristigen Plan, um ihr ursprüngliches Netzwerk beizubehalten, während ein nahezu gleicher prozentualer Plan, ihr ursprüngliches Netzwerk eher früher als später zu ersetzen. Etwa 40% planen die Bereitstellung einer Hybridumgebung mit MPLS und SD-WAN.

Vor dem Wechsel zu SD-WAN sollten Unternehmen eine Reihe von Fragen berücksichtigen. Welche Anwendungen werden über das Netzwerk ausgeführt und wo befinden sie sich? Gibt es hoch netzwerksensitive Anwendungen, die berücksichtigt werden müssen? Sind Sie in der Lage, das SD-WAN-Netzwerk selbst zu verwalten, oder möchten Sie eine schlüsselfertige Komplettlösung? Was sind die Sicherheitsanforderungen für die Lösung und gibt es eine Möglichkeit, Ihre Sicherheitslage je nach gewählter Lösung zu verbessern?

3. Stellen Sie einen Berater ein

Die Entscheidung, auf SD-WAN umzusteigen, ist schwierig und äußerst kompliziert. In dem AVANT-Bericht heißt es, dass der Schritt "häufig ein detaillierter Entscheidungsprozess ist, der eine Vielzahl von Facetten berücksichtigt und die Grenzen mehrerer Organisationen in Ihrem Unternehmen überschreiten kann, einschließlich Management, IT, Sicherheit und Finanzen."

"Angesichts der Vielzahl der verfügbaren Optionen empfehlen wir Ihnen, sich an vertrauenswürdige Berater von Drittanbietern zu wenden, die mit der SD-WAN-Landschaft vertraut sind, um eine fundierte Auswahl zu treffen", fügte Presti hinzu.

Es gibt jetzt Dutzende von Optionen für SD-WAN-Anbieter, und jeder hat ein etwas anderes Angebot. Zu den eigenständigen Diensten gehören Unternehmen wie Aryaka, Big Leaf Networks, Cato Networks, Cisco, Cloudgenix, Fortinet und Oracle.

Wichtige Carrier und Aggregatoren verfügen über SD-WAN-Optionen, darunter AT & T Business, Atlantic Metro, BCN, Bullseye Telecom, China Telecom, Aptum, CenturyLink, GTT, TATA, Verizon und Zayo.

Laut Presti besteht der beste Weg für einen nahtlosen Übergang darin, externe Hilfe zu beauftragen, um Ihr IT-Team durch den Prozess zu führen.

"Lassen Sie einen soliden, vertrauenswürdigen Berater hinzukommen, schauen Sie sich Ihr Netzwerk an und finden Sie heraus, wie Sie diesen Übergang mit der geringsten Unterbrechung durchführen können. Wenn Sie einen Technologiewandel durchführen, müssen Sie prüfen, wie sich Änderungen auf alles andere auswirken darum herum ", sagte Presti zu TechRepublic. "Es ist nicht schwierig für die Leute, die es verstehen, aber es ist ein kritischer Teil des Prozesses, der richtig gemacht werden muss. Sie können dies nicht einfach Ihrem Team überlassen. Sie müssen mit Leuten zusammenarbeiten, die SD-WAN kennen."

Cloud und alles als Service Newsletter

Dies ist Ihre Anlaufstelle für die neuesten Informationen zu AWS, Microsoft Azure, Google Cloud Platform, XaaS, Cloud-Sicherheit und vielem mehr. Montags geliefert

Heute anmelden

© Copyright 2021 | mobilegn.com