Verwandeln Sie das ViewPad 10Pro in ein verwendbares Tablet

Letztes Jahr erhielt ich ein ViewSonic ViewPad 10Pro-Tablet, auf dem ich bei Cistel Inc in Ottawa arbeite. Das ViewPad 10Pro ist sehr cool. Es bootet doppelt zwischen Windows 7 32-Bit und Android OS x86, Version 1.6. Ich hatte das Tablet jedoch aus mehreren Gründen nicht sehr oft benutzt:

  • Das Tablet wird mit einem 30-GB-SSD-Laufwerk geliefert, das nicht ausreicht, um mit Windows 7 wirklich etwas zu tun. Ich kann SP1 nicht einmal installieren, da während des Installationsvorgangs nicht genügend Platz zum Extrahieren aller Dateien vorhanden ist.
  • Die für Android OS 1.6 verfügbaren Apps sind begrenzt, hauptsächlich weil es aktuellere Versionen von Android OS gibt und nicht alle Apps für ältere Betriebssystemversionen entwickelt oder gewartet werden. Glücklicherweise bietet ViewSonic ein Software-Update von Android 1.6 auf Android 2.2 an.

Aufgrund dieser Einschränkungen entschied ich, dass es Zeit war, meinen Geek einzuschalten und mein Tablet zu transformieren! Bitte geben Sie Feedback, wenn Sie Erfahrung mit den unten beschriebenen Schritten haben, da ich nicht viel Erfahrung mit Android-Betriebssystemen habe und diese gerne stärker nutzen würde.

Zunächst gehe ich den Plan und einen Teil der Ausführung durch.

Hier war mein ursprünglicher Plan:

  1. Erwerben Sie tragbares und cooles Zubehör, das für die Verwendung mit Tablets geeignet ist
  2. Erwerben Sie eine größere SSD-Festplatte
  3. Aktualisieren Sie Android OS 2.2
  4. Image der Festplatte (auf einmal)
  5. Aktualisieren Sie die Festplatte und stellen Sie das Image auf dem größeren Laufwerk wieder her

Ich habe auch weitere Pläne, die ich teilen werde, wenn ich das Ding nicht in die Luft jage. Also, lasst uns loslegen!

Erwerben Sie tragbares und cooles Zubehör, das für die Verwendung mit Tablets geeignet ist

Tragbare Maus und Stift

Ich habe eine USB-Maus in einem Microsoft-Geschäft in Seattle gekauft und bei eBay einen Stift gefunden (10er-Pack für 1 US-Dollar).

Coole drahtlose flexible Bluetooth-Tastatur

Auch bei eBay fand ich diese raffinierte flexible Tastatur von einem Anbieter in Hongkong zu einem Preis von 26 US-Dollar (inklusive Versand).

Cooler Fall

Diese coole Tablet-Hülle / Hülle bei eBay kostete etwas mehr als 30 US-Dollar und wurde von einem britischen Anbieter geliefert.

Erwerben Sie eine größere SSD-Festplatte

Bei einem Besuch bei meinen lokalen Computern in Kanada wurde mir diese 120 GB OCZ Agility 3 SSD für 50 US-Dollar zum Verkauf angeboten. Bisher war der Kauf von Teilen und Zubehör ein Kinderspiel und schont das Budget!

Aktualisieren Sie Android OS 2.2

Wie oben erwähnt, bietet Viewsonic ein Software-Update von Android 1.6 auf Android 2.2. Es stehen drei Downloads zur Verfügung. Die erste ist nur eine PDF-Datei mit Anweisungen (und Überraschung, Überraschung - keine bekannten Probleme).

Das Upgrade besteht aus zwei Teilen: dem ISO-Image und dem Tool zum Erstellen des bootfähigen Upgrade-Mediums.

Das ViewPad verfügt über zwei USB-Anschlüsse, daher muss das Upgrade über einen USB-Stick erfolgen. Ich hatte Probleme beim Erstellen des USB-Sticks mit dem Tool von einem Windows 7-Laptop mit 64-Bit-Windows 7, daher habe ich den bootfähigen Stick nach dem Herunterladen der Dateien vom Tablet selbst erstellt.

Sie müssen eine Tastatur und den USB-Stick an beide USB-Anschlüsse anschließen, um das Upgrade durchzuführen. Während des Startvorgangs ist ein Tastendruck F11 erforderlich, um den USB-Stick als Startgerät auszuwählen. Das BIOS kann nicht geändert werden, um das Tablet einfach überprüfen zu lassen, ob sich vor der Festplatte ein USB-Gerät befindet (die Option ist in diesem modifizierten Phoenix-BIOS einfach nicht vorhanden).

Ich bin auch auf Probleme mit dem UNETBOOTIN-Tool gestoßen. Auf der ViewSonic-Website können Sie Version 549 herunterladen. Dies führte jedoch weiterhin zu dem Fehler "Kein Startmedium", als ich mein Tablet vom Flash-Laufwerk aus startete. Ich habe einige Nachforschungen angestellt und festgestellt, dass UNETBOOTIN ein herunterladbares Open Source-Tool ist.

Die aktuelle Version von UNETBOOTIN ist 575, also habe ich sie heruntergeladen und die gleichen Schritte ausgeführt. Dieses Mal habe ich einen anderen Fehler erhalten - "Betriebssystem nicht gefunden." Ich habe mir den USB-Stick angesehen, um festzustellen, dass er mit einem NTFS-Dateisystem formatiert wurde. Ich habe den USB-Stick als FAT32 neu formatiert und dann UNETBOOTIN erneut ausgeführt, um den bootfähigen USB-Stick neu zu erstellen. Es war ein Erfolg!

Ich habe jetzt mein Tablet gut funktioniert, Dual-Boot mit Windows 7 und Android 2.2. Bleiben Sie auf dem Laufenden, um weitere Details zu erfahren, während ich mir das Tablet vorstelle und es öffne, um einige Upgrades durchzuführen. Ich habe auch andere Pläne für später.

Haben Sie Ihr Tablet so umgestaltet, dass es schneller, leistungsfähiger und / oder einfacher zu bedienen ist? Teilen Sie Ihre Erfahrungen im Diskussionsthread unten mit.

© Copyright 2021 | mobilegn.com