HTC Inspire 4G Test: Hochleistungs-Android zu einem günstigen Preis

Nachdem AT & T das Apple iPhone in den USA nicht mehr im Griff hat, möchte das Unternehmen neue Kunden gewinnen, indem es auf den Android-Zug umsteigt. Der Mobilfunkanbieter hat Anfang 2011 zwei der am meisten erwarteten Android-Geräte gelandet - das Motorola Atrix 4G und das HTC Inspire 4G. Während die Kennzeichnung dieser Geräte mit "4G" etwas schwierig ist, handelt es sich bei beiden um leistungsstarke Smartphones, die die Android-Mission von AT & T befeuern.

Das HTC Inspire 4G kombiniert die besten Eigenschaften meiner beiden Lieblings-HTC-Geräte aus dem Jahr 2010, das HTC EVO 4G und das Google Nexus One. Das Design ist auch dem neuen HTC Thunderbolt auf Verizon sehr ähnlich. Das Besondere am Inspire ist jedoch, dass es viel weniger kostet als alle leistungsstarken Android-Cousins, die zum Start für 200 US-Dollar oder mehr im Einzelhandel erhältlich waren. AT & T bringt das Inspire für 99 US-Dollar auf den Markt, um mehr Android-Fans für sein Netzwerk zu gewinnen.

Hier ist mein Blick darauf, wie der Inspire abschneidet.

Fotogallerie

HTC Inspire 4G: Hochleistungs-Android zu einem günstigen Preis

Spezifikationen

  • Träger : AT & T Wireless
  • Betriebssystem : Android 2.2 (Froyo) und HTC Sense UI
  • Prozessor : 1 GHz Qualcomm Snapdragon (QSD8255)
  • RAM : 768 MB
  • Speicher : 4 GB intern, 8 GB microSD (erweiterbar auf 32 GB)
  • Anzeige : 4, 3-Zoll-WVGA mit einer Auflösung von 800 × 480
  • Batterie : Lithium-Ionen mit einer Kapazität von 1230 mAh
  • Anschlüsse : Micro-USB, 3, 5-mm-Audiobuchse
  • Gewicht : 5, 78 Unzen
  • Abmessungen : 4, 8 x 2, 7 x 0, 46 Zoll
  • Kamera : 8 MP mit Autofokus, doppeltem LED-Blitz und HD-Videoaufnahme
  • Sensoren : Beschleunigungsmesser, A-GPS, digitaler Kompass, Näherungssensor, Umgebungslichtsensor
  • Tastatur : Virtuelle QWERTZ
  • Netze : GSM / GPRS / EDGE 850/900/1800/1900 MHz, HSPA + 850/1900 MHz
  • Drahtlos : Wi-Fi 802.11b / g / n; Bluetooth 2.1
  • Tethering : USB + mobiler WLAN-Hotspot
  • Preis : 99 USD (mit 2-Jahres-Vertrag)

Für wen ist das?

Smartphone-Benutzer, die ein erstklassiges Android-Erlebnis mit einem großen Bildschirm (4, 3 Zoll), einer großen virtuellen Tastatur und der hervorragenden Sense-UI-Software von HTC wünschen, werden mit dem Inspire 4G sehr zufrieden sein. Natürlich müssen Sie sich auch in einem Gebiet mit guter AT & T 3G-Abdeckung befinden (oder noch besser in einem Gebiet, das vom neuen HSPA + -Netz von AT & T abgedeckt wird). Wenn Ihnen die Sperrigkeit des Inspire nichts ausmacht, beeindruckt Sie das Hardware-Design des Telefons mit seinem Unibody-Aluminiumrahmen. Geschäftsanwender, die ein leistungsstarkes, zuverlässiges Gerät für den täglichen Gebrauch benötigen, sollten das, was sie im Inspire finden, mögen.

Welche Probleme löst es?

Das größte Problem, das der Inspire löst, ist die Preisbarriere. Die meisten High-End-Smartphones dieses Kalibers kosten ab 200 US-Dollar. Die Tatsache, dass dieses Gerät so viele erstklassige Funktionen bietet wie es und die Hälfte kostet, wird definitiv viele ansprechen. Vergessen Sie natürlich nie, dass der monatliche Datentarif für ein Smartphone im Laufe eines Zweijahresvertrags weit mehr kostet als das Smartphone selbst. Der andere Durchbruch beim HTC Inspire ist, dass es eines der ersten wirklich High-End-Android-Telefone bei AT & T ist. Außerdem ist es das erste AT & T-Gerät, das die mobile Wi-Fi-Hotspot-Funktion bietet.

Herausragende Funktionen

  • Hervorragender Bildschirm - Das auffälligste Merkmal des Inspire ist der 4, 3-Zoll-Touchscreen. Die zusätzliche Bildschirmfläche erleichtert das Lesen von Text, das Anzeigen von Fotos und Videos und bietet mehr Platz zum Tippen auf der virtuellen Tastatur. Der Bildschirm selbst ist ebenfalls hell und lebendig, wenn auch nicht ganz so hell wie das iPhone 4 oder die Samsung Galaxy S-Serie.
  • Robustes, attraktives Design - Der Unibody-Aluminiumrahmen des Inspire verleiht ihm ein sehr hochwertiges und robustes Gefühl. Es fühlt sich viel hochwertiger an als die Samsung Galaxy S-Modelle und ihre glänzende Kunststoffoberfläche oder sogar das HTC EVO mit seiner glänzenden Kunststoffblende an den Rändern. Das Inspire hat den gleichen quadratischen Formfaktor wie das EVO, verwendet jedoch einen Aluminiumrahmen, der an das Nexus One und das HTC Desire erinnert. (Tatsächlich ist das Inspire 4G fast identisch mit dem Desire HD.)
  • HTC-Software - Für alle Android-OEMs (Motorola, Samsung, LG und Dell) außer HTC habe ich wiederholt gesagt, dass sie aus dem UI-Geschäft aussteigen und keine benutzerdefinierten Skins mehr zu Android hinzufügen sollten. In allen Fällen ist es besser, wenn Sie nur das Standard-Android-Betriebssystem ausführen. Die einzige Ausnahme ist HTC mit seiner Sense-Benutzeroberfläche, die Android in den meisten Fällen zusätzliche Eleganz verleiht und eine Reihe zusätzlicher Android-Widgets bietet, die großartig aussehen, hochfunktionell sind und die Akkulaufzeit nicht wesentlich beeinträchtigen .

Was ist los?

  • Android-Frechheit von AT & T - Wie bei den anderen Android-Geräten von AT & T nimmt der Mobilfunkanbieter auf dem HTC Inspire einige unangenehme Änderungen an Android vor. AT & T deaktiviert die Möglichkeit, Anwendungen zu installieren, die nicht auf dem Android-Markt verfügbar sind, lädt eine Reihe eigener AT & T-Software und -Dienste auf das Gerät und ermöglicht es Ihnen nicht, AT & T-Software-Apps zu deinstallieren.
  • Groß und schwer - Wenn Sie das HTC EVO 4G noch nie zuvor gehandhabt haben, fühlt es sich beim ersten Aufnehmen des Inspire sehr groß und etwas schwer an. Nachdem Sie es ein oder zwei Wochen lang jeden Tag verwendet haben, werden Sie es vergessen und denken, es ist nicht viel größer als andere Smartphones. Es ist jedoch nicht zu leugnen, dass dieses Telefon größer und schwerer ist als fast jedes andere Smartphone auf dem Markt (siehe die Vergleichsfotos mit anderen Geräten in unserer Inspire-Fotogalerie).
  • Einige fehlende Funktionen - Das Inspire verfügt nicht über eine Frontkamera für Videoanrufe, keinen Mini-HDMI-Anschluss für Videoausgang und nicht über die neueste und beste Qualcomm-CPU. Es fehlt auch die HSUPA-Unterstützung (für schnellere Uploads), was bedeutet, dass dieses "4G" -Gerät nur Fotos und Videos mit etwa der halben Geschwindigkeit des "3G" iPhone 4 hochladen kann.

Fazit für Unternehmen

Wenn Sie der übergroße Formfaktor nicht stört und keine der fehlenden Funktionen für Sie so wichtig ist und AT & T in den von Ihnen benötigten Bereichen gut funktioniert, bietet das HTC Inspire 4G ein High-End-Android-Smartphone zu einem Vorabpreis Sie können für ein Gerät dieses Kalibers nicht schlagen.

Ich hoffe, dass HTC und / oder AT & T einen Firmware-Fix durchführen, um HSUPA für das Inspire zu aktivieren, und ich hoffe, dass AT & T irgendwann den Fehler seiner Wege erkennt und Android von den unangenehmen Einschränkungen befreit, die es ihm auferlegt hat. Ansonsten gibt es am HTC Inspire 4G viel zu mögen, besonders bei 99 US-Dollar.

Wettbewerbsfähige Produkte

  • HTC Thunderbolt
  • HTC EVO 4G
  • Motorola Atrix
  • Google Nexus S.

Wo Sie weitere Informationen erhalten

  • Die offizielle Inspire 4G-Produktseite von HTC
  • Die offizielle HTC Inspire 4G-Seite von AT & T.

© Copyright 2021 | mobilegn.com