Datapod und die Kunst des Rechenzentrumsdesigns auf dem iPad

Mobile Geräte verändern viele Facetten der Verwaltung von Rechenzentren, insbesondere bei Jobs, die viel Zeit im Rechenzentrum erfordern und in den Hardware-Käfigen arbeiten. Datapod, ein in Australien ansässiger Rechenzentrumsanbieter, der in den USA von seinem Partner Universal Networking Services vertreten wird, bringt das Design von Rechenzentren mit seiner kürzlich veröffentlichten Anwendung Datapod für iPad in den Tablet-Bereich.

Datapod hat die App für seine Kunden auf der Grundlage eines modularen Entwurfskonzepts für Rechenzentren entwickelt. Sie könnte jedoch auf die Zukunft des iPad als Entwurfswerkzeug für Rechenzentren für mobile Verkaufsteams, CIOs und Rechenzentrumsmanager hinweisen, die ihre Daten optimieren möchten Center-Design-Prozess.

Entwerfen Sie mit Datapod ein Rechenzentrum

Das Entwerfen eines Rechenzentrums umfasst normalerweise eine ganze Reihe von Visio-Diagrammen, Architekturzeichnungen und zugehöriger Dokumentation. Manchmal ist der traditionelle Entwurfsprozess für Rechenzentren nicht geeignet, neue Entwurfsideen schnell zu konzipieren. Dies gilt insbesondere in einer schnelllebigen Verkaufs- oder Angebotsentwicklungsumgebung. Die Datapod iPad-App ist jedoch benutzerfreundlich und für die schnelle Konzeption neuer Rechenzentrumsdesigns konzipiert (obwohl die Designs auf dem modularen Ansatz von Datapod für das Rechenzentrumsdesign basieren). Abbildung A zeigt die Datapod-App, die auf einem leeren Bildschirm geöffnet ist. Abbildung A.

Datapod App geöffnet und bereit zu gehen.

Mit nur wenigen Fingertipps können Sie Ihrem Rechenzentrumsdesign die folgenden modularen Komponenten für Rechenzentren hinzufügen:

  • 0-30 Racks, die auch bestimmen, wie viele erweiterbare Module Ihr Design benötigt
  • Angaben zur Rackdichte, einschließlich 3, 7 kW, 7, 4 kW, 15 kW und 30 kW
  • Kühlspezifikation in Form von gekühltem Wasser oder DX-Kondensator
  • Heißgangzugang von beiden Enden oder nur von einem Ende
  • Optionaler Einstiegsbehälter (ein Reinraum) mit sicherer Zugangskontrolle, entweder einfach oder doppelt
  • Utilitypod-Generator mit Kältemaschinen und anderer Infrastruktur (Optionen sind nur Generator oder vollständiger Utilitypod)
Abbildung B zeigt ein vollständiges Rechenzentrumsdesign, das in einen Vorschlag umgewandelt werden kann. Abbildung B.

Rechenzentrumsdesign mit der Datapod-App.

Dies mag für die Rechenzentrumsfreaks da draußen ein alter Hut sein, aber Datapod-Kunden profitieren von zusätzlicher Produktivität und verbesserter Kommunikation, während sie ihr modulares Rechenzentrum nur mit dieser iPad-App entwerfen.

Generieren Sie einen Vorschlag

Sobald Sie Ihre Designparameter in die App eingefügt haben, generiert Datapod ein Angebots-PDF. Die Ausgabe des Vorschlags erfordert noch eine technische Validierung, sieht jedoch sehr professionell aus. Abbildung C zeigt eine Seite aus dem Vorschlag, den die App für das Rechenzentrum generiert hat, das ich zuvor in diesem Beitrag entworfen habe. Abbildung C.

Eine Seite aus einer Datapod-App hat einen Vorschlag generiert.

Sobald Sie den Vorschlag erstellt haben, können Sie auf die Schaltfläche Aktion tippen, um ihn entweder per E-Mail zu versenden oder in einer anderen App auf Ihrem iPad zu öffnen, die PDF unterstützt. In einer zukünftigen Version wäre es schön, wenn die Datapod-App das Microsoft Word-Format (* .docx) unterstützen würde. Dies würde einen zusätzlichen Schritt ersparen, wenn ein Datapod-Vorschlags-PDF wieder in Word konvertiert werden müsste, wenn der Inhalt als Quellmaterial in einem anderen Geschäftsdokument oder einer anderen Präsentation verwendet werden müsste.

Das iPad als Zukunft des Rechenzentrumsdesigns

Ich bin sicher, dass einige Rechenzentrumsarchitekten die Rolle des iPad und von Apps wie Datapod bei der Gestaltung von Rechenzentren bestreiten könnten. Ich sehe jedoch aus folgenden Gründen eine Zukunft für das iPad im Rechenzentrumsdesign:

  • Das iPad kann ein nützliches Kommunikations- und Kollaborationswerkzeug für ein funktionsübergreifendes Team sein
  • Die Teammitglieder könnten eine iPad-App verwenden, um Entwürfe für die spätere Überprüfung durch Architekten und Ingenieure von Rechenzentren zu konzipieren. Dies könnte den gefragten technischen Mitarbeitern helfen, sich auf das Kerngeschäft und die technische Arbeit auf höherer Ebene zu konzentrieren
  • Das mobile Verkaufsteam auf dem Markt für Rechenzentren könnte über die Tools verfügen, um die Anforderungen an das Kundendesign schnell zu konzipieren, während Sie an einem Konferenztisch sitzen

Meine Vision einer App für das Design von Rechenzentren für den Massenmarkt für das iPad basiert auf den besten Elementen der Datapod-App und von OmniGraffle für das iPad. Ein solches Tool könnte dann auch in anderen Bereichen des Rechenzentrumsgeschäfts eine Heimat finden, insbesondere zur Unterstützung bei der Entwicklung von Architektur- und Betriebsdokumentationen.

Abschließende Gedanken

Während die Datapod-App ausschließlich für die Anwendungsfälle eines Rechenzentrumsanbieters entwickelt wurde, zeigt sie, wie ein iPad eine neue Rolle beim Entwurf von Rechenzentren spielen kann, sei es als Teil des Verkaufszyklus oder sogar als laufender Betrieb von Rechenzentren. Würden Sie die Datapod-App für Ihr Rechenzentrumsdesign in Betracht ziehen? Erklären Sie im Diskussionsthread unten, warum oder warum nicht.

© Copyright 2021 | mobilegn.com