Windows Phone 7: Vor- und Nachteile für Unternehmensbenutzer

Im Dezember 2010 gab Microsoft bekannt, dass in den ersten sechs Wochen nach Verfügbarkeit mehr als 1, 5 Millionen Windows Phone 7-Geräte verkauft wurden. Während diese Zahlen für Microsoft vielversprechend klingen, haben iPhone- und Android-basierte Geräte immer noch einen deutlichen Vorsprung vor Windows Phone 7. Ich denke, die meisten Unternehmen warten darauf, zu sehen, was Microsoft mit den ersten Updates, insbesondere seit den ersten Updates, mit dem System macht Die Veröffentlichung des Produkts hat einen Verbraucherfokus.

Wenn Ihr Unternehmen seine Strategie für mobile Geräte plant und Windows Phone 7 eine Option ist, sollten Sie die folgenden Überlegungen berücksichtigen.

Vorteile

  • Mobile Office-Apps. Microsoft erstellt eine hervorragende Produktivitätssuite in Form von Microsoft Office. Mit Windows Phone 7 hat eine Mini-Version dieser Suite den Weg auf mobile Geräte gefunden und sieht wirklich gut aus. Das Betriebssystem bietet auch Zugriff auf SharePoint-basierte Dokumente.
  • Trägerwahl. Obwohl Windows Phone 7 noch nicht für die CDMA-basierten Netzbetreiber (Verizon und Sprint) freigegeben wurde, wird das Gerät bei der Auswahl eines Netzbetreibers immer noch stärker unterstützt als das iPhone. Auf der anderen Seite schlägt Android in diesem Fall Windows Phone 7 und das iPhone deutlich, da verschiedene Anbieter alle wichtigen Mobilfunkanbieter in irgendeiner Weise unterstützen. Für diejenigen, die AT & T nicht verwenden möchten oder können und nicht auf Android umsteigen möchten, ist Windows Phone 7 möglicherweise geeignet.

Nachteile

  • Eingeschränkte ActiveSync-Unterstützung. Windows Phone 7 unterstützt nicht alle Exchange ActiveSync-Richtlinien. In der fantastischen Exchange ActiveSync-Client-Vergleichstabelle von Microsoft finden Sie Informationen dazu, welche ActiveSync-Funktionen von Windows Phone 7 unterstützt werden. (Die Tabelle enthält auch eine Reihe von Plattformen für mobile Geräte, darunter Windows Mobile 6.5, iOS 4.2, Android, Web OS und mehr.) Lesen Sie auch das Microsoft-Wiki mit dem Titel Exchange ActiveSync-Überlegungen bei Verwendung von Windows Phone 7-Clients, das weitere Informationen zu Windows 7 in Bezug auf ActiveSync enthält.
  • Das Betriebssystem ist verbraucherorientiert. Microsoft gab an, dass Windows Phone 7 als Verbraucherprodukt begann und als erste Version des Produkts veröffentlicht wurde. Aus Unternehmenssicht ist das keine gute Sache. Ich glaube, ein Grund, warum die iPhone- und Android-basierten Geräte immer beliebter werden, ist, dass diese Geräte die Anforderungen von Verbrauchern und Unternehmen erfüllen können. Der Trend geht dahin, Ihr eigenes Gerät zum Laufen zu bringen. Ich verstehe daher, warum Microsoft sich zuerst auf Consumer-Funktionen konzentriert hat, aber sie müssen Unternehmensfunktionen bald zu einem ernsthaften Schwerpunkt machen.
  • Keine Verschlüsselung auf dem Gerät. (Hinweis: Dies ist nicht für alle ein "Nachteil".) Aus Sicherheitsgründen ist die Verschlüsselung auf dem Gerät sehr wichtig und kann ein Gerät beschädigen oder beschädigen. Wenn Sie eine Verschlüsselung benötigen, haben Sie mit der aktuellen Version von Windows Phone 7 kein Glück, da das System noch keine Datenverschlüsselung und keinen Wechseldatenträger unterstützt. Die mangelnde Unterstützung für Wechselspeicher kann für einige jedoch ein Sicherheitsmerkmal sein.

Neutral

  • Mehrere Exchange-Postfächer. Die Möglichkeit, ein mobiles Gerät mit mehreren Exchange-Postfächern zu verbinden, ist mit den jüngsten Versionen von iOS und Android nahezu allgegenwärtig geworden. Windows Phone 7 bietet diese Funktion, sodass es im Vergleich zu anderen Plattformen nicht wirklich ein Pro oder Contra ist, aber für Unternehmen, die Windows Phone 7 in Betracht ziehen, tut es nicht weh. Obwohl das Produkt mehrere Exchange-Postfächer unterstützt, werden sie nicht als einheitlicher Posteingang dargestellt, aber ich kann nicht erkennen, wo dies entweder gut oder schlecht wäre.

Fazit

Wenn sich Microsoft mehr auf Unternehmensfunktionen für Windows Phone 7 konzentriert, ist es interessant zu sehen, was im mobilen Bereich passiert. Der Kundenfokus könnte zu Gunsten von Microsoft wirken, wenn das Unternehmen im Laufe der Zeit genügend Aufsehen erregen und einen Weg finden kann, um auf den eigenen Gerätewagen zu setzen.

Weitere Informationen zu Windows Phone 7

  • Solider Start: Windows Phone 7 hat gute Umsätze und eine Menge Apps
  • 10 Dinge, die man an Windows Phone 7 lieben und hassen sollte
  • Samsung Focus Test: Das erste großartige Windows Phone 7-Gerät

Bleiben Sie über die Beiträge von Scott Lowe auf TechRepublic auf dem Laufenden

  • Melden Sie sich automatisch für den Smartphones-Newsletter an
  • Abonnieren Sie den RSS-Feed für Smartphones
  • Folgen Sie Scott Lowe auf Twitter

© Copyright 2020 | mobilegn.com