Windows 7 wird nicht das neue XP sein, da Windows 8 nicht Vista ist

Vor kurzem nahm ich an einem Facebook-Gespräch über Microsoft Windows mit einem Freund teil, der ein Techie- und Entwicklerkollege (und auch ein TechRepublic-Mitarbeiter) ist und mit Windows 8 gearbeitet hat. Unser freundliches Argument war, ob Tablets irgendwann den ehrwürdigen Desktop überfüllen werden Computer aus dem Geschäft. Er argumentierte bejahend, während ich antwortete, dass Sie meinen Desktop wegnehmen können, wenn Sie ihn aus meinen kalten, toten Händen nehmen. Ich möchte - nein, ich brauche - meine drei Breitbildmonitore, um ernsthafte Arbeit zu erledigen, und ich sehe keine Tablets, die diese Art von Array bald mit Strom versorgen.

Er antwortete, dass ich Teil eines "Nischenmarktes" bin (was wahrscheinlich wahr ist), und sagte dann etwas wirklich Interessantes: Wenn ich so fühle, werde ich wahrscheinlich Windows 7 für meine primären Computeranforderungen verwenden für eine lange Zeit zu kommen. Seine Prämisse lautete: "Die Windows 8-Strategie von Microsoft hat deutlich gemacht, dass Menschen wie wir keine Priorität haben."

Ist es wahr? Wird Windows 8 den Desktop zerstören, wie wir ihn kennen? Oder können wir auch unseren Desktop-Kuchen haben und Metro essen? Ich denke, es ist eine zwingende Frage, und es gibt viele forschende Köpfe, die es wissen wollen. Wenn Windows 8 die Anforderungen von Hauptbenutzern nicht unterstützt, könnte Windows 7 zu einem weiteren XP werden, an dem sich die Benutzer noch ein Jahrzehnt oder länger festhalten. Das wäre aus Sicherheitsgründen wahrscheinlich nicht gut, und es wäre sicherlich nicht gut für das Endergebnis von Microsoft.

Wegfall des Desktops - jeweils ein Betriebssystem

Während Microsoft den Desktop auf dem Windows-Client durch die vereinfachte Metro-Oberfläche "ersetzt", scheint das Unternehmen sein Server-Betriebssystem in eine andere Richtung zu bewegen - an den "dunklen Ort". Es begann mit der Server Core-Installationsoption in Windows Server 2008, die die grafische Benutzeroberfläche vollständig überflüssig macht und uns zu einer DOS-ähnlichen (oder UNIX-ähnlichen) Befehlszeilenumgebung zurückführt.

Jetzt erfahren wir, dass in Windows 8 Server (oder Windows Server 2012 oder wie auch immer es genannt wird) alle Server-Apps neu strukturiert werden müssen, damit sie auf einem System ohne GUI-Stack ausgeführt werden können. Dies bedeutet natürlich nicht, dass die nächste Version von Windows Server nicht über die grafische Option verfügt, aber Microsoft hat die Serverumgebung ohne GUI als "Best Practice" definiert und die Serveradministratoren seit einiger Zeit auf PowerShell ausgerichtet.

Wo bleiben also diejenigen von uns, die zwar die neuen Metro-Apps nutzen möchten, aber dennoch den größten Teil unserer Arbeit in der vertrauten und effizienten Desktop-Umgebung erledigen möchten?

Windows 8-Desktop-Modus

Benutzer der Windows 8-Entwicklervorschau waren vom Desktop-Modus nicht sonderlich beeindruckt. Der Metro-Startbildschirm ist die Standardoberfläche, und der Windows-Desktop verhält sich wie eine App in einem eigenen Fenster. Sie können auf dem Startbildschirm einen Link zur Desktop- "App" einfügen oder über die Schaltfläche in der "Charms-Leiste" zum Desktop wechseln. Wenn Sie eine Anwendung öffnen, für die der Desktop erforderlich ist, wird sie auch für Sie geöffnet. Mit der Schaltfläche Start auf diesem Desktop kehren Sie jedoch zum Metro-Startbildschirm zurück und nicht zum Startmenü, mit dem wir alle so vertraut sind.

Ich denke jedoch, dass es wichtig ist zu erkennen, dass die Entwicklervorschau für die Verteilung an Programmierer erstellt wurde, damit diese mit dem Schreiben von Metro- Apps beginnen können. Das bedeutet, dass der Fokus auf Metro liegt und der Desktop-Modus in dieser Version nicht beendet ist. Tatsächlich fehlen in der Entwicklervorschau viele Funktionen. Wir Desktop-Liebhaber müssen mindestens warten, bis die Windows 8 "Consumer Preview" im Februar veröffentlicht wird, um ein Urteil zu fällen. Angesichts der Entscheidung von Microsoft, es anstelle einer "Beta" zu nennen, wurde darüber spekuliert, wie vollständig die Funktionen sein werden.

In jüngster Zeit gab es Gerüchte, dass der Desktop-Modus auf ARM-Tablets nicht verfügbar sein wird, obwohl dies nicht offiziell bestätigt wurde und Microsoft zuvor gesagt hatte, dass die Tablets den Desktop-Modus unterstützen würden, und zeigte, dass er auf der BUILD-Konferenz auf ARM ausgeführt wird . Dennoch gab es glaubwürdige Berichte, dass das Unternehmen beschlossen hat, diese Unterstützung einzustellen. Ich bin mir nicht sicher, ob das wichtig ist. Der Tablet-Formfaktor ist ohnehin nicht wirklich für die Verwendung des Desktops geeignet. Ich mache mir Sorgen darüber, wie der Desktop auf meinen Core i7-Türmen ausgeführt wird, die an vier Monitore angeschlossen sind.

Ein Desktop, der lebendig und gut und besser als je zuvor ist?

Persönlich bin ich vorsichtig optimistisch. Ich denke, es besteht eine gute Chance, dass Windows 8 das Desktop-Erlebnis für ernsthafte Power-User tatsächlich verbessert. Wir wissen bereits, dass die Unterstützung für mehrere Monitore verbessert wird, sodass wir die Taskleiste auf mehreren Bildschirmen duplizieren oder verschiedene Taskleisten haben können, in denen nur die Anwendungen angezeigt werden, die auf ihren jeweiligen Bildschirmen geöffnet sind (etwas, das wir Fans von viel Bildschirmfläche hatten) MultiMon oder ein anderes Programm eines Drittanbieters zu kaufen, um dies bis jetzt zu tun). Eine weitere nette Geste ist, dass Sie Ihren Metro-Startbildschirm auf einen Monitor und Ihren Desktop auf einen anderen stellen können, um das Beste aus beiden Welten zu erhalten.

Mit der Möglichkeit, meine Legacy-Anwendungen auf meinen "Desktop" -Monitoren und Metro-Apps auf einem anderen dedizierten Monitor auszuführen, sehe ich keinen guten Grund, zehn Jahre lang an Windows 7 festzuhalten, auch nicht (oder vielleicht besonders) ) wenn Sie ein Power User sind.

Lesen Sie auch:

  • Es ist Zeit, anders über Windows 8 nachzudenken
  • Passen Sie Windows 8 an, um die Metro-Schnittstelle zu entfernen
  • Windows 8: Microsoft kann es schnell, günstig oder richtig machen

© Copyright 2020 | mobilegn.com