Werden Windows 8-Hybride Tablets im Unternehmen überflüssig machen?

Kürzlich wurde mir klar, dass ich vor fünf Jahren das letzte Mal einen meiner PCs aktualisiert habe. Zu der Zeit hatte ich einen Freund, der gerade ein DIY-Barebone-Kit gekauft hatte, aber er entschied, dass es zu viel war, um es in sein ultimatives Gaming-Rig zu integrieren. Ich kaufte es von ihm und verwandelte es in einen Arbeitsplatz für meine Frau und meine Tochter.

Ich habe einen Windows XP-Computer verwendet, der ungefähr acht Jahre alt ist, einen Mac Mini Core Duo-Computer der 1. Generation und einen HP 17 "Centrino Core Duo-Laptop. In letzter Zeit habe ich festgestellt, dass sogar der Mac Mini sein Alter zeigt Ich wusste, dass ich für ein Upgrade überfällig war, als ich meiner Frau sagte, dass ich über den Kauf einer neuen Maschine nachdenken würde, und sie stimmte sofort zu.

Das Interessante daran ist, dass ein Teil des Grundes für meine Verzögerung beim Upgrade darin besteht, dass ich günstigere Geräte gekauft habe, die den Großteil meiner Anforderungen abdecken. Ich habe zwei Netbooks und eine Handvoll Tablets gekauft, die sich um fast alles kümmern. Es ist nicht so, dass ich keine Computer gekauft habe, ich habe nur keine traditionellen PCs gekauft.

Selbst bei der Arbeit habe ich in den letzten Jahren die Bemühungen, Interesse für traditionelle PCs zu wecken, abgelehnt. Das bekannteste Beispiel für PCs, das wir angeboten haben, ist das Ultrabook-Konzept von Intel.

Ultrabooks versprechen viele Vorteile von mobilen Computergeräten, einschließlich schnellem Start und langer Akkulaufzeit, aber ich habe diese Geräte als Kompromiss zwischen zwei Welten angesehen. Ultrabooks haben im Allgemeinen kleinere Solid-State-Laufwerke und CPUs mit niedrigerer Geschwindigkeit und kosten mindestens so viel wie ihre herkömmlichen Gegenstücke. Auf der anderen Seite sind sie nicht wirklich augenblicklich - auf Geräten und ihre Akkulaufzeit entspricht nicht der Standby- und Laufzeit, die mobile Betriebssystemgeräte für weitaus weniger Geld liefern können.

Es scheint jedoch, dass meine aktuelle Maschine immer zu dem Zeitpunkt aktualisiert werden muss, an dem eine wesentliche Änderung in der Branche erwartet wird. Ich habe mein Upgrade verschoben, weil es albern schien, gleich um die Ecke einen neuen traditionellen PC mit Windows 8 zu kaufen.

Ich war in Bezug auf die Veröffentlichung von Windows 8 genauso pessimistisch wie jeder andere. Ich habe mit der Entwicklervorschau gespielt und war einfach nicht beeindruckt - auch nicht mit dem Touchscreen-Display. Es scheint ein weiteres hybrides Konzept zu sein, das alle Kopfschmerzen und Probleme einer Plattform mit denen einer anderen kombiniert und dabei die besten Funktionen von beiden verliert. Es unterscheidet sich grundlegend von dem, was die Leute gewohnt sind, und aufgrund meiner Erfahrung mit Windows 7-Telefonen befürchte ich, dass zwischen Treiber- und Geräteproblemen und einem Mangel an Software, die das "We-Don't-Call-It-" nutzt. Bei der Metro-Anymore "-Schnittstelle handelt es sich möglicherweise nur um ein angeschraubtes Front-End, das die Produktivität der herkömmlichen Windows-Benutzeroberfläche beeinträchtigt.

Trotzdem bin ich kürzlich zu dem Schluss gekommen, dass Mobile Computing und Cloud-Lösungen Microsoft und Intels Lock-In für mich nicht gebrochen haben, wie ich einst dachte.

Mobile OS-Geräte sind nicht in der Lage, meine anspruchsvollsten Anforderungen zu erfüllen, aber da sich das Online-Browsing-Erlebnis weiterentwickelt, dauern selbst einige dieser Aufgaben auf meinen ältesten PCs zu lange. Wenn ein Windows 8-Upgrade unvermeidlich ist, erscheint es unsinnig, jetzt einen Computer zu kaufen, der nicht über die erforderliche Form und die erforderlichen Funktionen verfügt, um ein optimiertes Windows 8-Erlebnis zu erzielen.

Hardwarehersteller kommen mit der ersten Generation von Windows 8-Geräten. Es ist keine Überraschung, dass das Beste davon Ultrabook-Cabriolets sind, die sich von einem herkömmlichen Laptop in ein Tablet verwandeln. Ich werde höchstwahrscheinlich eine meiner veralteten Maschinen durch eine Ultrabook i5- oder i7-Tablet / Laptop-Hybride mit Touchscreen ersetzen. Derzeit ist das Lenovo IdeaPad Yoga 13 der erste Anwärter.

Die Verbraucher haben sich auf die Idee eingestellt, für die teuersten Tablets auf dem Markt weniger als 600 US-Dollar zu zahlen. Viele Beobachter haben prognostiziert, dass die Verbraucher bei Preispunkten ab etwa 800 US-Dollar für Ultrabook-Cabrios zurückschrecken werden. Viele davon sind die gleichen Stimmen, die Netbooks aufgrund ihrer Leistung um jeden Preis abgelehnt haben, aber diese Geräte versprechen Leistung - Rechenleistung, die selbst die leistungsstärksten mobilen Tablets einfach nicht bieten können. Der Preis konkurriert nicht mit Android- oder iOS-Tablets, ist jedoch mit anderen Intel-PCs konkurrenzfähig und verspricht, das mobile Tablet-Erlebnis als Bonus anzubieten. Aus dieser Perspektive ist die Prämie keine große Beule.

Wenn ein hybrider Intel Ivybridge-CPU-basierter PC die Akkulaufzeit, die Startzeit und die mobilen Touchscreen-Anwendungen liefern kann, die Android und iOS attraktiv machen und gleichzeitig mein primärer Arbeitspferd-PC sind, welchen Platz haben mobile Betriebssystem-Tablets in meinem Leben oder im Unternehmen? Anstatt zu hoffen, dass ein ASUS Transformer Android-Tablet meinen PC ersetzen kann, was ist, wenn ein Lenovo Windows 8 Ultrabook meinen Transformer ersetzen kann?

Ich bin nicht gerade glücklich über diese Erkenntnis, aber ich sehe nicht, wie ich sie leugnen kann. Wenn Windows 8 ordnungsgemäß ausgeführt wird, kann dies die Dynamik mobiler Geräteplattformen stark beeinträchtigen. Die Möglichkeit scheint zu groß, um sie zu ignorieren.

Lesen Sie auch

  • Wenn Sie Windows 8 ausprobieren möchten, warten Sie auf einen Hybrid
  • ZDNet: Hier kommen die Hybriden
  • ZDNet: Ultrabook hält trotz Wettbewerb am Wachstum fest
  • CNET: Hybrids vs. Convertibles - CNETs Leitfaden für Windows 8-Hardware

© Copyright 2020 | mobilegn.com