Warum die Breadcrumb-Navigation besser ist als die Schaltfläche Nach oben

Fast sobald der Blog der letzten Woche, "Windows Explorer-Befehlsleiste für alle Ordner ändern", auf der Website erschien, erhielt ich E-Mails von Lesern, in denen ich gefragt wurde, ob die Technik verwendet werden kann, um die Schaltfläche "Auf" in der Befehlsleiste zu platzieren. Es scheint, dass viele Leute diese kleine Schaltfläche dem Breadcrumb-Navigationssystem vorziehen, das jetzt im Windows Explorer zu finden ist. Wie Sie vielleicht wissen, war Windows XP das letzte Windows-Betriebssystem, das im Windows Explorer über die Schaltfläche Nach oben verfügte.

Nachdem ich einige Zeit mit der Erforschung der Idee verbracht hatte, fand ich tatsächlich eine Möglichkeit, die Schaltfläche Nach oben in der Windows Explorer-Befehlsleiste in Microsoft Windows 7 über ein wenig VBScript-Magie und einige Tricks bei der Registrierung zu platzieren. Beim Testen der Lösung habe ich jedoch immer wieder darüber nachgedacht, wie viel besser das Breadcrumb-Navigationssystem in Windows 7 im Vergleich zur Verwendung der Aufwärts-Schaltfläche ist, und mich gefragt, ob die Leute, die die Aufwärts-Schaltfläche so unerbittlich zurückhaben möchten, wirklich verstehen, wie einfach es ist gewöhnen Sie sich an das Breadcrumb-Navigationssystem.

Aus diesem Grund habe ich beschlossen, in der dieswöchigen Ausgabe des Windows-Desktopberichts das Breadcrumb-Navigationssystem zu behandeln, um Sie von seinen Vorteilen zu überzeugen. Wenn Sie nach dem Lesen dieses Blogposts immer noch nicht überzeugt sind, zeige ich Ihnen nächste Woche, wie Sie die Schaltfläche Nach oben in der Befehlsleiste des Windows Explorers platzieren.

Dieser Blog-Beitrag ist auch im PDF-Format in einem TechRepublic-Download verfügbar.

Ein kurzer Rückblick auf die Schaltfläche Nach oben

Wie Sie wissen, wurde die Schaltfläche Nach oben im Windows Explorer von Windows 95 eingeführt und war danach sechs Jahre lang Teil der Benutzeroberfläche für die Dateiverwaltung bei jedem Upgrade des Betriebssystems, wie in Abbildung A dargestellt . Aus diesem Grund haben wir uns alle sehr daran gewöhnt, die Schaltfläche Nach oben zu verwenden, um die Ordnerbaumstruktur einfach nacheinander nach oben zu verschieben.

Abbildung A.

Die Schaltfläche Nach oben ist seit Windows 95 Teil des Navigationssystems von Windows Explorer.

Dann, im Jahr 2007, als Windows Vista mit all seinen neuen Funktionen für die Benutzeroberfläche in Erscheinung trat, sorgte die fehlende Schaltfläche Nach oben beim Zugriff auf den Windows Explorer für große Besorgnis. Im Jahr 2009, als Windows 7 unter dem Deckmantel erschien, alles zu beheben, was mit seinem Vorgänger nicht stimmte, stellten viele Leute überrascht fest, dass die Schaltfläche Nach oben nicht an der richtigen Stelle oben auf der Benutzeroberfläche von Windows Explorer angezeigt wurde.

Auch wenn das Fehlen einer Aufwärts-Schaltfläche in der neuen und verbesserten Benutzeroberfläche ein Riss zu sein scheint, ist dies wirklich nicht der Fall. Sobald Sie sich an das Breadcrumb-Navigationssystem gewöhnt haben, werden Sie feststellen, dass es die gleichen Funktionen wie die Aufwärts-Schaltfläche und vieles mehr bietet.

Das Breadcrumb-Navigationssystem

Obwohl Sie es vielleicht nicht bemerken, sind Sie mit dem Breadcrumb-Navigationssystem bereits ziemlich vertraut. Die Chancen stehen gut, dass viele der Websites, die Sie regelmäßig besuchen, ein Breadcrumb-Navigationssystem enthalten.

In den meisten Fällen werden Breadcrumbs oben auf einer Seite angezeigt und bieten Links zu jeder vorherigen Seite, über die Sie navigiert haben, um zu der Seite zu gelangen, die Sie gerade anzeigen. Breadcrumbs bieten Ihnen im Wesentlichen einen Pfad, dem Sie folgen können, um zu jeder Seite zurückzukehren, die Sie seit dem Aufrufen der Website besucht haben.

Beispielsweise kann ein typisches Breadcrumb-Navigationssystem auf einer Website ungefähr so ​​aussehen:

Homepage> Kategorieseite> Unterkategorieseite> Artikelseite

In diesem Fall klicken Sie sich durch mehrere Seiten, um zur Artikelseite zu gelangen. Sie können jederzeit zu einer der anderen Seiten des Breadcrumb-Navigationssystems wechseln, indem Sie einfach auf den Namen klicken.

Wenn Sie sich nun das in Abbildung B gezeigte Windows Explorer-Beispielfenster ansehen, sehen Sie in der Adressleiste denselben Typ von Navigationssystem. Jeder Ordner, durch den ich navigiert habe, wird in der Adressleiste durch einen Vorwärtspfeil getrennt angezeigt.

Abbildung B.

Im Breadcrumb-Navigationssystem ist jeder Ordner im Pfad durch einen Pfeil getrennt.

In diesem Fall würde ich, wenn ich im Ordner "Textdateien" arbeite und zum Ordner "Greg" zurückkehren muss, einfach auf "Greg" klicken und einen Ordner nach oben verschieben. Wenn ich zum Computerordner zurückkehren möchte, klicke ich einfach auf Computer und verschiebe sofort vier Ordner nach oben.

Wie Sie sehen, kann ich mit diesem System nicht nur problemlos einen Ordner gleichzeitig nach oben verschieben, sondern auch mehrere Ordner mit nur einem Klick nach oben verschieben. Wenn ich eine Aufwärts-Schaltfläche verwendet hätte, hätte ich vier Klicks benötigt, um vom Ordner "Textdateien" zum Ordner "Computer" zu gelangen. Dies ist eine Funktion, die das Breadcrumb-Navigationssystem effizienter macht.

Nach unten bewegen

Wie bereits erwähnt, bietet das Breadcrumb-Navigationssystem nicht nur die gleichen Funktionen wie eine Aufwärts-Schaltfläche, sondern auch andere Funktionen, die es zu einem sehr wertvollen Werkzeug machen. Sie können es beispielsweise verwenden, um Ihre Ordnerstruktur zu verschieben oder einen Drilldown durchzuführen. Wie Sie sehen können, befindet sich zwischen jedem Ordnernamen in der Adressleiste ein nach vorne zeigender Pfeil. Wenn Sie auf einen dieser Pfeile klicken, wird sofort eine Dropdown-Liste angezeigt, in der alle Ordner direkt unter dem von Ihnen ausgewählten Ordner angezeigt werden. Wenn ich beispielsweise im Breadcrumb auf den Ordner Greg klicke, kann ich einen der folgenden Ordner leicht sehen und zu ihm wechseln, wie in Abbildung C dargestellt .

Abbildung C.

Das Breadcrumb-Navigationssystem enthält auch ein Dropdown-Menüsystem, mit dem Sie über den angegebenen Pfad hinaus navigieren können.
Besser noch, sobald Sie auf einen Pfeil klicken, können Sie einfach mit der Maus über einen der Pfeile im Breadcrumb-Pfad fahren und eine Dropdown-Liste mit allen Ordnern direkt darunter anzeigen, wie in Abbildung D dargestellt .

Abbildung D.

Sobald Sie die Dropdown-Menüfunktion aktiviert haben, können Sie alle Navigationsoptionen mit einem einfachen Hover-Vorgang anzeigen.

Bleiben Sie mit dem Windows Desktop-Newsletter von TechRepublic, der jeden Montag und Donnerstag zugestellt wird, über die neuesten Tipps und Tricks von Microsoft Windows auf dem Laufenden.

Verwenden des Kontextmenüs

Als Microsoft das Breadcrumb-Navigationssystem entwickelte, wurde der Adressleiste ein neues Kontextmenü hinzugefügt. Wenn Sie mit der rechten Maustaste in die Adressleiste klicken, wird das in Abbildung E gezeigte Kontextmenü angezeigt, das einige sehr nützliche Befehle enthält.

Abbildung E.

Das neue Kontextmenü enthält einige nützliche Befehle.

Wenn Sie den Befehl Adresse kopieren auswählen, können Sie eine Kopie des aktuell angezeigten Ordners erstellen oder eine Verknüpfung erstellen. Um eine Kopie zu erstellen, navigieren Sie einfach zu einem anderen Speicherort, klicken Sie mit der rechten Maustaste, wählen Sie Einfügen, und Sie erhalten eine Kopie des Ordners. Um eine Verknüpfung zu erstellen, navigieren Sie einfach zu einem anderen Speicherort, klicken Sie mit der rechten Maustaste, wählen Sie Verknüpfung einfügen, und Sie erstellen eine Verknüpfung zum Ordner.

Wenn Sie den Befehl Adresse als Text kopieren auswählen, wird der vollständige Pfad zum aktuell angezeigten Ordner in die Zwischenablage kopiert. Sie können diesen Pfad dann an einer beliebigen Stelle einfügen, z. B. in einem Dokument.

Wenn Sie den Befehl Adresse bearbeiten auswählen, wird der Breadcrumb zu einem regulären Pfad, den Sie bearbeiten können. (Die gleiche Umwandlung erfolgt, wenn Sie nur auf die Leerstelle in der Adressleiste klicken.)

Wenn Sie auf den Dropdown-Pfeil klicken, der am Ende der Adressleiste angezeigt wird, wird eine Verlaufsliste der zuletzt in Windows Explorer geöffneten Ordner angezeigt. Wenn Sie diesen Verlauf löschen möchten, wählen Sie einfach den Befehl Verlauf löschen.

Was nimmst du?

Gehören Sie zu den Leuten, die den Up-Button verpassen? Nachdem Sie nun weitere Informationen zur Funktionsweise des Breadcrumb-Navigationssystems erhalten haben, werden Sie es ausprobieren? Wie gefällt es Ihnen, wenn Sie das Breadcrumb-Navigationssystem bereits verwenden?

Für diejenigen unter Ihnen, die immer noch nicht überzeugt sind, stellen Sie sicher, dass Sie nächste Woche einschalten, und ich zeige Ihnen, wie Sie die Schaltfläche Nach oben in der Befehlsleiste platzieren.

© Copyright 2020 | mobilegn.com