Durchsuchen Sie Ihre Dateien mit der Windows Explorer-Funktion "Anordnen nach"

Unabhängig davon, wie gut Sie mit Ihren Datendateien organisiert sind, stehen die Chancen gut, dass Sie nicht wissen, wo sich jedes Dokument befindet. Sie erinnern sich auch nicht an jedes Dokument, das Sie auf Ihrer Festplatte haben. Die Suchfunktion von Microsoft Windows 7 kann Ihnen zwar helfen, wenn Sie eine Vorstellung davon haben, wonach Sie suchen, wie ich Ihnen im Blog der letzten Woche "Nutzen Sie die Suchfilter im Windows Explorer" gesagt habe, aber sie kann Ihnen wirklich nicht helfen, wenn Sie sind sich nicht sicher, wonach Sie suchen sollen.

Glücklicherweise können Sie die Funktion "Anordnen nach" des Windows Explorers verwenden, um eine andere Perspektive auf die Datendateien zu erhalten, die Sie auf Ihrer Festplatte gespeichert haben. Wenn Sie beispielsweise die Funktion Anordnen nach verwenden, finden Sie möglicherweise Datendateien, von denen Sie nie gewusst haben, dass Sie sie haben oder die Sie vergessen haben. Es kann Ihnen auch dabei helfen, Junk-Dateien zu finden und zu entfernen, die Sie nie behalten wollten und die wertvollen Speicherplatz beanspruchen.

In dieser Ausgabe des Windows-Desktopberichts werde ich Ihnen zeigen, wie Sie die Funktion "Anordnen nach" des Windows-Explorers nutzen können, um alle Datendateien zu durchsuchen, die Sie auf Ihrer Festplatte gespeichert haben

Dieser Blog-Beitrag ist auch im PDF-Format in einem TechRepublic-Download verfügbar.

Was ist die Funktion Anordnen nach?

Wie Sie anhand des Namens interpretieren können, können Sie mit der Funktion Anordnen nach Ihre Datendateien je nach Art der von Ihnen ausgewählten Anordnungsoption auf unterschiedliche Weise anordnen. Die Funktion Anordnen nach wird in der Bibliotheksleiste jeder der Hauptbibliotheken angezeigt: Dokumente, Musik, Bilder und Videos.

(Beachten Sie, dass Sie direkt eine der Bibliotheken eingeben müssen, damit die Bibliotheksleiste im Windows Explorer angezeigt wird. Wenn Sie eine Bibliothek aus dem Ordner C: \ Users aufrufen, wird die Bibliotheksleiste nicht angezeigt.)

Wie Sie sich vorstellen können, hat die Funktion "Anordnen nach" in jeder der verschiedenen Bibliotheken unterschiedliche Anordnungstypen, basierend auf dem Inhalt einer bestimmten Bibliothek. Innerhalb jeder Bibliothek gibt es verschiedene Möglichkeiten, den Inhalt basierend auf der von Ihnen ausgewählten Anordnungsoption zu organisieren.

Beachten Sie außerdem, dass verschiedene Anordnungstypen die Ansicht ändern, um die Anordnung am besten anzuzeigen. Beispielsweise schalten einige Anordnungstypen die Ansicht auf Große Symbole um, während andere die Ansicht möglicherweise auf Details umschalten. Sie können die Ansicht jedoch manuell auf eine beliebige andere Ansicht umschalten.

Sobald Sie einen Anordnungstyp ausgewählt und weitere Änderungen an der Ansicht vorgenommen haben, können Sie mit dem Befehl Änderungen löschen alle vorgenommenen Änderungen rückgängig machen und zur Standardanordnung zurückkehren.

Bleiben Sie mit dem Windows Desktop-Newsletter von TechRepublic, der jeden Montag und Donnerstag zugestellt wird, über die neuesten Tipps und Tricks von Microsoft Windows auf dem Laufenden.

Dokumentenbibliothek

Lassen Sie uns zunächst einen Blick darauf werfen, wie die Funktion Anordnen nach in der Dokumentbibliothek funktioniert. Wenn Sie auf den Dropdown-Pfeil Anordnen nach klicken, wird der Inhalt des Menüs Anordnen nach der Dokumentbibliothek angezeigt (siehe Abbildung A) . Jede dieser Optionen zum Anordnen nach bietet Ihnen eine einzigartige Möglichkeit, alle und nur die Dateien in der Bibliothek anzuzeigen. Alle Ordner in der Bibliothek werden nicht mehr angezeigt, und alle Dateien werden nach der von Ihnen ausgewählten Option angeordnet.

Abbildung A.

Anordnen nach wird in der Bibliotheksleiste jeder der Hauptbibliotheken angezeigt.

Wie Sie sehen können, ist Ordner die Standardanordnung und der Standard, den wir alle gewohnt sind. Sobald Sie jedoch eine der anderen Optionen zum Anordnen nach ausgewählt haben, werden Sie die Dinge definitiv anders sehen. Lasst uns genauer hinschauen.

Autor

Wenn Sie die Option Autor auswählen, sehen Sie, dass alle Dateien in Stapeln nach dem Autor organisiert sind, der sie erstellt hat (siehe Abbildung B) . Wie Sie sehen können, enthält der Greg Shultz-Stapel 2.305 Dokumente, in denen ich der Autor bin. Wenn ich auf diesen Stapel doppelklicke, werden alle von mir erstellten Dokumente angezeigt, die das Author-Tag beibehalten. In meinem Fall sind dies alle meine Microsoft Office-Dokumente: Excel-Tabellen, Word-Dokumente, Access-Datenbanken und PowerPoint-Präsentationen.

Abbildung B.

Mit der Option Autor werden Stapel von Dateien basierend auf dem an Dokumente angehängten Author-Tag erstellt.

Was diese Arrangement-Funktion interessant macht, ist, dass ich Dokumente finden kann, die von Freunden, Mitarbeitern und sogar Personen erstellt wurden, die ich nicht kenne und die mir per E-Mail-Anhang gesendet oder aus dem Internet heruntergeladen wurden. Dies kann in vielerlei Hinsicht äußerst vorteilhaft sein.

Ich habe beispielsweise eine Word-Vorlage von Information Mapping, Inc. gefunden, die ich 2003 heruntergeladen und vollständig vergessen habe. Jetzt erinnere ich mich, wie nützlich es war und habe wieder angefangen, es zu benutzen.

Ich habe auch 80 MB Dokumente vom BED Web Team, Valued Acer Customer, Gainsville College gefunden, die ich auf einmal heruntergeladen haben muss und jetzt nicht mehr benötige. Diese Dateien beanspruchten nicht nur unnötig Speicherplatz auf meiner Festplatte, sondern wurden auch gesichert, wodurch Zeit und Speicherplatz auf meinem Sicherungslaufwerk verschwendet wurden. Ich habe sie gelöscht.

Ich entdeckte sogar eine Vielzahl von Bildern, die mein Vater aufgenommen und mir über Windows Messenger gesendet hatte. Sie wurden mit seinem Namen versehen und befanden sich im Ordner "Meine empfangenen Dateien". Ich hatte vor langer Zeit vorgehabt, sie in den Ordner "Bilder" zu verschieben, und hatte gedacht, dass sie verloren gingen. Ich habe sie in den Ordner "Bilder" verschoben und kann sie nun so genießen, wie er es beabsichtigt hatte.

Datum geändert

Wenn Sie die Option "Änderungsdatum" auswählen, werden alle Dateien nach Datumskategorien wie "Heute", "Gestern", "Letzte Woche" und "Vor langer Zeit" in Gruppen organisiert. Natürlich gab es so viele Dateien, dass ich, um alle Gruppen anzuzeigen, die Detailansicht ausgewählt, das Menü Ansicht heruntergezogen und den Befehl Alle Gruppen reduzieren ausgewählt habe, wodurch die Anzeige viel einfacher zu verwalten war (siehe Abbildung C) .

Abbildung C.

Mit der Option Änderungsdatum werden alle Dateien nach Datumskategorien in Gruppen organisiert.

Wie Sie sehen können, enthält die Liste vor langer Zeit eine große Anzahl von Dateien. Daher habe ich mich entschlossen, einen Blick darauf zu werfen, ob ich verschwendeten Speicherplatz beseitigen kann. Nachdem ich diese Gruppe geöffnet hatte, klickte ich auf die Spaltenüberschrift Datum geändert, um die Dateien in dieser Liste in aufsteigender Reihenfolge zu sortieren. Ich stellte fest, dass ich eine Menge Dateien aus dem Jahr 1995 hatte, die ich zu durchsuchen begann.

Stichworte

Wenn Sie die Option Tags auswählen, sehen Sie, dass alle Dateien gemäß den zugewiesenen Tags in Stapeln organisiert sind. Um eine gute Bewertung vorzunehmen, habe ich die Listenansicht ausgewählt (siehe Abbildung D) . Diese Anordnung bot mir eine interessante Perspektive, da ich nicht wusste, wie viele Dateien mit Tags versehen waren. Es gab mir auch eine bessere Einschätzung von Tags als Mittel zur Identifizierung von Dateien.

Abbildung D.

Wenn Sie die Option Tags auswählen, sehen Sie, dass alle Dateien in Stapeln organisiert sind.

Art

Wenn Sie die Option Typ auswählen, sehen Sie, dass alle Dateien nach ihrem Typ in Stapeln organisiert sind. Da Dateitypen eindeutige Symbole haben, habe ich für eine gute Beurteilung die Ansicht "Mittlere Symbole" ausgewählt (siehe Abbildung E) . Ich habe den Bitmap-Bildstapel geöffnet und war überrascht, dass ich so viele BMP-Dateien hatte, die, wie Sie wissen, ziemlich groß sein können. Sobald Sie einen Stapel geöffnet haben, wird sein Inhalt in der Detailansicht angezeigt. Daher habe ich auf die Spaltenüberschrift Größe geklickt, um die Liste in absteigender Reihenfolge zu sortieren. Oben fand ich einen BMP, der etwas mehr als 5 MB groß war. Tatsächlich habe ich fast 500 MB BMP-Dateien gefunden.

Abbildung E.

Die Auswahl der Typanordnung und die Verwendung der Ansicht "Mittlere Symbole" bietet eine schöne Anzeige.

Während ich alle BMP-Dateien durchgesehen habe, habe ich einige gelöscht und andere in das JPG-Format konvertiert.

Name

Wenn Sie die Option Name auswählen, werden Sie sehen, dass alle Dateien alphabetisch in einer großen Liste aufgelistet sind, was überhaupt nicht sehr hilfreich ist. Beispielsweise enthielt die Dokumentbibliothek auf meinem System 25.000 Dateien. Obwohl ich sie sortieren und filtern konnte, finde ich die Namensanordnung wirklich nicht wirklich nützlich.

Andere Bibliotheken

Wie bereits erwähnt, verfügt die Funktion "Anordnen nach" in jeder der verschiedenen Bibliotheken über unterschiedliche Anordnungstypen, basierend auf dem Inhalt einer bestimmten Bibliothek, und jede bietet Ihnen eine einzigartige Perspektive auf die Dateien in dieser Bibliothek. Die Menüs Anordnen nach für die Bibliotheken Musik, Bilder und Videos sind in Abbildung F dargestellt .

Abbildung F.

Die Menüs Anordnen nach in den anderen Bibliotheken enthalten Optionen, die für den Inhalt jeder Bibliothek geeignet sind.

Während ich Ihnen das Menü Anordnen nach nur in der Dokumentbibliothek gezeigt habe, können Sie diese Prinzipien auf die anderen Bibliotheken anwenden.

Was nimmst du?

Verwenden Sie die Funktion "Anordnen nach", um alle Datendateien zu durchsuchen, die sich auf Ihrer Festplatte befinden? Haben Sie die Funktion "Anordnen nach" bereits für Ihr System aktiviert? Wenn ja, haben Sie es nützlich gefunden? Wie immer, wenn Sie Kommentare oder Informationen zu diesem Thema haben, nehmen Sie sich bitte einen Moment Zeit, um in den TechRepublic Community-Foren vorbeizuschauen und uns von Ihnen hören zu lassen.

© Copyright 2020 | mobilegn.com