Durchsuchen Sie Ihre Dateien Teil 2: Windows 7 Gruppieren nach und Filtern

Im Blog der letzten Woche, "Durchsuchen Sie Ihre Dateien mit der Windows Explorer-Funktion" Anordnen nach ", habe ich Ihnen gezeigt, wie Sie die Funktion" Anordnen nach "im Windows Explorer von Windows 7 verwenden, um eine andere Perspektive auf die Datendateien zu erhalten, die Sie auf Ihrer Festplatte gespeichert haben Platte. Die Funktion Anordnen nach ist jedoch nicht die einzige Methode, mit der Sie eine interessante Perspektive auf Ihre Datendateien erhalten können. Es gibt zwei weitere Funktionen, mit denen Sie Ihre Dateien durchsuchen können: Gruppieren nach und Filtern.

Alle drei Funktionen - Anordnen nach, Gruppieren nach und Filtern - sind so eng in den Windows Explorer integriert, dass ich ursprünglich geplant hatte, sie alle im selben Artikel zu behandeln. Da sie sich jedoch fast gegenseitig ausschließen, habe ich beschlossen, dass es am besten ist, sie separat zu behandeln. Mit fast gegenseitig ausschließend meine ich, dass es Konfigurationsbeschränkungen gibt, so dass für die meisten Optionen zum Anordnen nach die Funktionen Gruppieren nach und Filtern nicht verfügbar sind.

Versteh mich jetzt nicht falsch; Jede dieser Windows 7-Funktionen ist für sich genommen leistungsstark. Es ist nur so, dass die Funktion "Anordnen nach" nicht so konzipiert war, dass sie die Funktionen "Gruppieren nach" und "Filtern" so ergänzt, wie Sie vielleicht denken. Wenn Sie genau wissen, wie und wo sie sich unterscheiden, können Sie all diese Funktionen im Windows Explorer verwenden, um unterschiedliche Ansichten Ihrer Datendateien zu erhalten.

In dieser Ausgabe des Windows-Desktopberichts erkläre ich, wie die Funktionen Gruppieren nach und Filtern funktionieren, und zeige Ihnen, wie Sie sie verwenden. Währenddessen werde ich die oben genannten Konfigurationsbeschränkungen ausführlich erläutern, damit Sie sie verstehen und alle drei Funktionen beim Durchsuchen Ihrer Datendateien voll ausnutzen können.

Wenn Sie den Blog über die Funktion "Anordnen nach" noch nicht gelesen haben, empfehlen wir Ihnen, dies zu tun, bevor Sie diesen lesen.

Dieser Blog-Beitrag ist auch im PDF-Format in einem TechRepublic-Download verfügbar.

Grundlegendes zu den Konfigurationsbeschränkungen

Indem ich zuerst die Funktion "Anordnen nach" behandelte, war es mein Ziel, Ihnen eine klare Perspektive zu geben, wie diese Funktion alleine funktioniert, bevor die Konfigurationsbeschränkungen, die durch die Funktion "Ansichten" auferlegt werden, wenn Sie versuchen, "Anordnen nach", "Gruppieren nach" und "Filtern" zu kombinieren, zu Problemen führen Feature.

Kurz gesagt, die Konfigurationsbeschränkungen lauten wie folgt: Die Filterfunktion ist für alle Optionen "Anordnen nach" verfügbar, jedoch nur in der Detailansicht verfügbar, und die Funktion "Gruppieren nach" ist nur in der Option "Anordnen nach Ordner" verfügbar, jedoch in allen Ansichten.

Wenn Sie weitere Einzelheiten wünschen, lesen Sie weiter. ( Bedenken Sie jedoch, dass es etwas verwirrend sein kann, aber ich verspreche, dass ich am Ende alles zusammenbinden werde .)

Wie ich in meinem letzten Artikel erwähnt habe, verfügt jede der Optionen "Anordnen nach" über eine Standardansichtskonfiguration. Sie können jedoch zu jeder gewünschten Ansicht wechseln: Extra große Symbole, große Symbole, mittlere Symbole, kleine Symbole, Liste, Details, Kacheln oder Inhalt.

In der Dokumentbibliothek ist die Standardkonfiguration für die Ordneranordnung beispielsweise die Detailansicht. In dieser Konfiguration sind sowohl die Funktion "Gruppieren nach" als auch die Funktion "Filtern nach" verfügbar. Wenn Sie jedoch zur Listenansicht wechseln, ist nur die Funktion Gruppieren nach verfügbar, die Filterfunktion jedoch nicht.

Andererseits ist die Standardkonfiguration für die Autorenanordnung die Ansicht "Große Symbole". In dieser Konfiguration ist weder die Funktion "Gruppieren nach" noch die Funktion "Filtern nach" verfügbar. Wenn Sie jedoch zur Detailansicht wechseln, wird die Filterfunktion verfügbar, die Gruppierungsfunktion jedoch nicht.

Um das Anzeigen all dieser Konfigurationsbeschränkungen zu vereinfachen, habe ich sie in Tabelle A aufgeführt .

Tabelle A.

Nach Funktion anordnen Standardansicht Nach verfügbar gruppieren? Filter verfügbar?
Mappe Einzelheiten Ja, in allen Ansichten Nur in der Detailansicht
Autor Große Icons Nein, in keiner Ansicht Nur in der Detailansicht
Datum geändert Einzelheiten Nein, in keiner Ansicht Nur in der Detailansicht
Etikett Große Icons Nein, in keiner Ansicht Nur in der Detailansicht
Art Große Icons Nein, in keiner Ansicht Nur in der Detailansicht
Name Einzelheiten Nein, in keiner Ansicht Nur in der Detailansicht

Nachdem Sie eine Vorstellung davon haben, wie und wo die Funktionen "Anordnen nach", "Gruppieren nach" und "Filtern" voneinander getrennt sind, können Sie fortfahren. Die Dinge werden klarer als wir.

Bleiben Sie mit dem Windows Desktop-Newsletter von TechRepublic, der jeden Montag und Donnerstag zugestellt wird, über die neuesten Tipps und Tricks von Microsoft Windows auf dem Laufenden.

Verwenden der Filterfunktion

Wie bereits erwähnt, steht die Filterfunktion allen Optionen zum Anordnen nach zur Verfügung, ist jedoch nur in der Detailansicht verfügbar. Der Grund dafür ist, dass die Filterfunktion tatsächlich in den Spaltenüberschriften vorhanden ist, die oben im Dateilistenbereich angezeigt werden, wenn Sie die Detailansicht verwenden. In der Dokumentbibliothek werden beispielsweise standardmäßig die Spaltenüberschriften Name, Änderungsdatum, Typ und Größe angezeigt (siehe Abbildung A) .

Abbildung A.

Standardmäßig gibt es in der Dokumentbibliothek vier Spaltenüberschriften.
Wenn Sie den Mauszeiger über eine der Spaltenüberschriften bewegen, wird auf der rechten Seite der Überschrift ein Dropdown-Pfeil angezeigt. Wenn Sie darauf klicken, werden in einem Menü die Filteroptionen angezeigt, die dem Überschriftentyp entsprechen. Das Menü in der Überschrift Typ zeigt beispielsweise die in Abbildung B gezeigten Filteroptionen an .

Abbildung B.

Das Spaltenüberschriftenmenü enthält den Filter, der für den Überschriftentyp geeignet ist.
Um die Filterfunktion zu verwenden, aktivieren Sie einfach das Kontrollkästchen neben dem Dateityp, an dem Sie interessiert sind. Wenn Sie dies tun, werden alle anderen Dateitypen aus der Dateiliste herausgefiltert, sodass nur die von Ihnen angeforderten übrig bleiben. In Abbildung C ist beispielsweise die Dateiliste dargestellt, wenn sie nach Adobe Acrobat-Dokumenten gefiltert wird. Beachten Sie, dass das Häkchen in der Spaltenüberschrift anzeigt, dass diese Dateiliste derzeit gefiltert wird.

Abbildung C.

Mit der Option Filter können Sie alle Dokumente außer den Dokumenten herausfiltern, die Sie sehen möchten.
Sie können mehrere Filter gleichzeitig verwenden. In Abbildung D habe ich beispielsweise einen Namensfilter für Dokumente hinzugefügt, der die Anzeige auf nur Dokumente beschränkt, deren Name mit Buchstaben im Bereich von Q bis Z beginnt.

Abbildung D.

Sie können mehrere Filter gleichzeitig verwenden.
Wenn Sie einen Filter anwenden, wird dieser nur in dem Ordner angezeigt, den Sie derzeit geöffnet haben. Wenn sich jedoch andere Ordner darunter befinden, sehen Sie unten im Bereich eine Schaltfläche mit dem Titel "In Unterordnern erneut suchen". Wenn Sie auf diese Schaltfläche klicken, wechselt der Windows Explorer tatsächlich in den Suchmodus und führt eine Suche in den Unterordnern basierend auf den vorhandenen Filtern durch, wie in Abbildung E dargestellt .

Abbildung E.

Wenn Sie in Unterordnern erneut auf Suchen klicken, führt Windows Explorer eine Suche in den Unterordnern basierend auf den vorhandenen Filtern durch.

Um eine Operation "In Unterordnern erneut suchen" zu löschen, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche "Zurück". Wenn Sie dies tun, kehren Sie zu Ihrer ursprünglichen Filteranzeige zurück. Wenn Sie entscheiden, dass Sie den Suchvorgang sofort erneut ausführen möchten, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche Weiterleiten.

Sie können einen Filter auch entfernen, indem Sie auf die Schaltfläche Zurück klicken. Beachten Sie, dass Sie, wenn Sie mehrere Filter angewendet haben, einmal auf die Schaltfläche Zurück klicken müssen, um jeden Filter zu entfernen. Wenn Sie den Filter sofort wieder anwenden möchten, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche Weiterleiten.

Natürlich können Sie einen Filter einfach entfernen, indem Sie das Kontrollkästchen im Menü Filter deaktivieren. Sie können einen Filter auch entfernen, indem Sie den Befehl Änderungen löschen wählen, der unten im Menü Anordnen nach angezeigt wird. Beachten Sie, dass Sie den Befehl Änderungen einmal löschen auswählen müssen, um jeden Filter zu entfernen.

Verwenden der Funktion "Gruppieren nach"

Die Funktion "Gruppieren nach" ist nur in der Option "Nach Ordner anordnen" verfügbar, funktioniert jedoch mit allen Ansichten. Der Grund dafür ist, dass die Funktion Gruppieren nach so konzipiert ist, dass alle Ihre Dateien in Gruppen angezeigt werden. Der Ordner Anordnen nach ist die einzige Option Anordnen nach, mit der Ihre Dateien nicht bereits in einer Gruppierung angezeigt werden. Die Funktion Gruppieren nach befindet sich im Menü Ansicht (siehe Abbildung F) . Wie Sie in der Dokumentbibliothek sehen können, können Sie im Menü Gruppieren nach Name, Änderungsdatum, Typ und Größe - die Standardspaltenüberschriften - für Ihre Gruppen auswählen.

Abbildung F.

Die Funktion Gruppieren nach finden Sie im Menü Ansicht.
Sie können beispielsweise in absteigender Reihenfolge nach Größe gruppieren und dann die Listenansicht auswählen, um Ihre Dateien anzuzeigen (siehe Abbildung G) .

Abbildung G.

Mit der Funktion Gruppieren nach können Sie Ihre Dateien in Gruppen anzeigen.

Wenn Sie sich die anderen Optionen im Menü "Gruppieren nach" ansehen, können Sie sich leicht vorstellen, wie die anderen Gruppierungen funktionieren. Ich werde also fortfahren.

Sie werden feststellen, dass sich am unteren Rand des Menüs "Gruppieren nach" ein Befehl mit dem Titel "Mehr" befindet. Wenn Sie diesen Befehl auswählen, wird das in Abbildung H gezeigte Dialogfeld Details auswählen angezeigt. Sie können der Anzeige und dem Menü Gruppieren nach weitere Spaltenüberschriften hinzufügen, wie in Abbildung I dargestellt .

Abbildung H.

Im Dialogfeld Details auswählen können Sie andere Spaltenüberschriften auswählen ...

Abbildung I.

... und fügen Sie sie dem Menü Gruppieren nach hinzu.

Andere Bibliotheken

Wie Sie wissen, enthält jede der verschiedenen Bibliotheken unterschiedliche Arten von Inhalten. Daher verfügen die Funktionen "Filtern" und "Gruppieren nach" je nach Inhaltstyp in der jeweiligen Bibliothek über unterschiedliche Optionen, sodass Sie eine einzigartige Perspektive auf die Dateien in dieser Bibliothek erhalten. Während ich Ihnen gezeigt habe, wie nur die Funktionen Filtern und Gruppieren nach in der Dokumentbibliothek funktionieren, können Sie diese Techniken auf die anderen Bibliotheken anwenden.

Was nimmst du?

Verwenden Sie die Funktionen Filtern und Gruppieren nach, um alle Datendateien zu durchsuchen, die sich auf Ihrer Festplatte befinden? Haben Sie diese Funktionen bereits für Ihr System verwendet? Wenn ja, haben Sie sie als nützlich empfunden? Wie immer, wenn Sie Kommentare oder Informationen zu diesem Thema haben, nehmen Sie sich bitte einen Moment Zeit, um in den TechRepublic Community-Foren vorbeizuschauen und uns von Ihnen hören zu lassen.

© Copyright 2020 | mobilegn.com