Tipps für beste Ergebnisse mit dem neuen Retina-Display von Apple

Apple hat kürzlich weitere Informationen zum MacBook Pro der nächsten Generation mit Retina-Display über ein Update der FAQ-Seite des neuen MacBook Pro bereitgestellt, damit Benutzer die Funktionen des neuen Retina-Displays besser verstehen und wissen, was sie unter Windows auf dem MacBook Pro erwarten können.

Fehlerbehebung bei Anzeigeproblemen

Das relativ kurze Dokument erläutert den Unterschied zwischen skalierten Auflösungen und der Retina-Einstellung und stellt fest, dass alle in OS X Lion enthaltenen Anwendungen das Retina-Display zusammen mit den neuesten Versionen von iPhoto, iMovie, iTunes, Aperture, unterstützen. Motion und Final Cut Pro.

Benutzer, bei denen funktionale oder visuelle Probleme mit einer Anwendung auftreten, werden angewiesen:

  • Beenden Sie die Anwendung, wenn sie gerade geöffnet ist
  • Finden Sie die Anwendung im Finder
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste oder steuern Sie das Symbol der Anwendung und wählen Sie Informationen abrufen
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen In niedriger Auflösung öffnen, damit die Anwendung in einem Modus mit niedriger Auflösung ausgeführt werden kann. Erwarten Sie, dass die meisten Apps im Modus mit niedriger Auflösung besser laufen, da das Display noch nicht lange auf dem Markt ist.

Für Anwendungen, die ihre eigenen Einstellungen verwenden, wie z. B. 3D-Spiele, empfiehlt Apple die Verwendung der Auflösung 1440 x 900. Zum einen schlage ich vor, mit den Auflösungseinstellungen in Spielen herumzuspielen, um zu sehen, was auf dem Display am besten aussieht. Einige Spiele wie Diablo III von Blizzard unterstützen bereits die native Auflösung von 2880 x 1800 und weitere werden sicherlich folgen.

Mehrere Anzeigen

Für mehrere Bildschirmauflösungen hat Apple einen Tipp für den Zugriff auf weitere Bildschirmauflösungen bereitgestellt, die anfangs nicht in den Anzeigeeinstellungen enthalten sind. Wenn Sie mehrere Anzeigen verwenden, können Sie die Optionstaste gedrückt halten, wenn Sie auf die skalierte Schaltfläche klicken, um die zusätzlichen Einstellungen anzuzeigen. Darüber hinaus haben Sie beim Spiegeln Ihres Displays jetzt die Möglichkeit, die Einstellungen für das MacBook Pro-Display oder für das externe Display zu optimieren.

Das Ausführen von Windows 7 wird auf dem neuen MacBook Pro mithilfe von Boot Camp unterstützt. Apple weist jedoch darauf hin, dass Sie die Windows-Support-Software mithilfe des Boot Camp-Assistenten herunterladen und installieren müssen. Apple erwähnt auch, dass unter Windows 7 Symbole möglicherweise klein aussehen und dass die von Windows unterstützte maximale Auflösung 144 dpi oder 150% Vergrößerung beträgt, die über die Windows-Anzeigesteuerung angepasst werden kann.

© Copyright 2020 | mobilegn.com