Machen Sie einen Screenshot der Windows-Benutzerkontensteuerung mit einer Registrierungs- oder Gruppenrichtlinienbearbeitung

In der TR Dojo Challenge-Frage der letzten Woche habe ich TechRepublic-Mitglieder gefragt, wie ein Screenshot der Windows-Benutzerkontensteuerung erstellt werden soll. Dieses Problem kann für IT-Experten, die eine Prozessdokumentation erstellen müssen, oder für Redakteure, die ein Bild der UAC-Eingabeaufforderung in ihrem wöchentlichen Webvideo verwenden möchten, ein echtes Ärgernis sein.

Zunächst scheint es so, als könnten Sie die in Windows integrierten Methoden zum Erfassen von Screenshots verwenden - Drücken der Taste Bildschirm drucken (den gesamten Bildschirm erfassen) oder Alt-Druckbildschirm (Erfassen des aktiven Fensters). Leider funktioniert keine der beiden Methoden.

Was ist mit Screen Capture-Anwendungen von Drittanbietern? Könnten Sie nicht einfach einen auf einen Timer setzen, um den Bildschirm zu erfassen, nachdem die UAC-Eingabeaufforderung angezeigt wurde - um den gesperrten Desktop herumzukommen? Leider schlägt diese Methode auch fehl. Ich habe mehrere Anwendungen ausprobiert und keine konnte den gesperrten Desktop der Benutzerkontensteuerung umgehen.

Windows Secure Desktop-Modus

Sowohl die integrierten Windows-Methoden als auch die Anwendungen von Drittanbietern schlagen fehl, da Windows automatisch in den sogenannten "Secure Desktop-Modus" wechselt, wenn die UAC-Eingabeaufforderung angezeigt wird. Im sicheren Desktop-Modus können nur vertrauenswürdige Prozesse ausgeführt werden, die als SYSTEM ausgeführt werden. Es verhindert auch, dass Sie auf etwas anderes als die UAC-Eingabeaufforderung klicken. Dies ist das Gleiche wie auf dem Windows-Anmeldebildschirm und wenn Sie Strg-Alt-Entf drücken. Das Microsoft User Account Control-Blog bietet eine ziemlich gute Erklärung des Prozesses.

Microsoft hat den Secure Desktop-Modus entwickelt, um zu verhindern, dass bösartiger Code die auf dem Bildschirm angezeigten Informationen fälscht und den Benutzer dazu verleitet, Malware zu installieren oder vertrauliche Informationen wie Benutzername und Kennwort preiszugeben. Leider hindert es uns auch daran, unseren UAC-Screenshot zu machen.

Was ist die Antwort? Wie sich herausstellt, gibt es eine Handvoll Möglichkeiten, um den gesperrten Desktop der Benutzerkontensteuerung zu umgehen. Hier sind sie in der Reihenfolge meiner Präferenz.

Deaktivieren Sie den Secure Desktop-Modus

Während die Benutzerkontensteuerung ein echtes Ärgernis sein kann, ist sie zumindest konfigurierbar. Außerdem können Sie verhindern, dass die Benutzerkontensteuerung zum sicheren Desktop wechselt, wenn die Eingabeaufforderung angezeigt wird.

Benutzer von Windows Vista Business oder Vista Ultimate können die lokalen Sicherheitsrichtlinieneinstellungen ihres Computers über den Gruppenrichtlinien-Editor oder das Fenster Einstellungen für lokale Sicherheitsrichtlinien ändern.

So verwenden Sie den Gruppenrichtlinien-Editor:

  1. Klicken Sie auf Start
  2. Geben Sie gpedit.msc in das Suchfeld ein
  3. Navigieren Sie zu Local Computer Policy | Computerkonfiguration | Windows-Einstellungen | Sicherheitseinstellungen | Lokale Richtlinien | Sicherheitsoptionen Hinweis: Sie können auch secpol.msc in das Suchfeld Startmenü eingeben. Dadurch gelangen Sie direkt zum Bereich Sicherheitseinstellungen im Gruppenrichtlinien-Editor. Von dort aus können Sie zu Lokale Richtlinien | navigieren Sicherheitsoptionen wie in Schritt 3 beschrieben.
  4. Doppelklicken Sie auf die Richtlinie "Benutzerkontensteuerung: Wechseln Sie zum sicheren Desktop, wenn Sie zur Erhöhung aufgefordert werden", um das Einstellungsfenster der Richtlinie zu öffnen
  5. Klicken Sie auf der Registerkarte Lokale Sicherheitseinstellungen auf Deaktivieren
  6. OK klicken
  7. Schließen Sie den Gruppenrichtlinien-Editor

So verwenden Sie das Fenster "Lokale Sicherheitsrichtlinie":

  1. Klicken Sie auf Start
  2. Geben Sie Security in das Suchfeld ein
  3. Klicken Sie in der Liste Programme auf Lokale Sicherheitsrichtlinie
  4. Navigieren Sie zu Lokale Richtlinien | Sicherheitsoptionen
  5. Doppelklicken Sie auf die Richtlinie "Benutzerkontensteuerung: Wechseln Sie zum sicheren Desktop, wenn Sie zur Erhöhung auffordern".
  6. Klicken Sie auf der Registerkarte Lokale Sicherheitseinstellungen auf Deaktivieren
  7. OK klicken
  8. Schließen Sie das Fenster Lokale Sicherheitsrichtlinie

Da in Windows Vista Home weder der Gruppenrichtlinien-Editor noch das Gegenstück zur lokalen Sicherheit verfügbar sind, müssen Benutzer dieses Betriebssystems die lokale Sicherheitsrichtlinie des Computers durch eine schnelle Bearbeitung der Registrierung ändern.

Hinweis: Die folgenden Schritte umfassen das Bearbeiten der Windows-Registrierung. Die falsche Verwendung des Windows-Registrierungseditors kann zu schwerwiegenden Problemen führen, bei denen Sie möglicherweise Ihr Betriebssystem neu installieren müssen. Verwenden Sie den Registrierungseditor und die folgenden Anweisungen auf eigenes Risiko.

So verhindern Sie, dass Windows in den Secure Desktop-Modus wechselt, wenn die UAC-Eingabeaufforderung angezeigt wird:

  1. Klicken Sie auf Start
  2. Geben Sie regedit in das Suchfeld ein
  3. Navigieren Sie zum Schlüssel: HKEY_LOCAL_MACHINE \ SOFTWARE \ Microsoft \ Windows \ CurrentVersion \ Policies \ System
  4. Klicken Sie im rechten Bereich mit der rechten Maustaste, wählen Sie Neu und dann DWORD-Wert (32-Bit)
  5. Geben Sie PromptOnSecureDesktop als Namen des neuen Eintrags ein
  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren neuen Eintrag und klicken Sie auf Ändern
  7. Geben Sie 0 in das Feld Wert ein und klicken Sie auf OK
  8. Schließen Sie den Registrierungseditor

In Windows 7 ist das Deaktivieren der Aktivierung des Secure Desktop-Modus durch die Benutzerkontensteuerung noch einfacher.

  1. Melden Sie sich mit einem Konto an, das über Administratorrechte verfügt
  2. Öffnen Sie die Systemsteuerung
  3. Klicken Sie auf Benutzerkonten
  4. Wählen Sie Einstellungen zur Benutzerkontensteuerung ändern
  5. Bewegen Sie den Schieberegler auf die zweite Stufe von unten, wodurch die Benutzerkontensteuerung so konfiguriert werden sollte, dass "mich nur benachrichtigt wird, wenn Programme versuchen, Änderungen an meinem Computer vorzunehmen (meinen Desktop nicht dimmen)".
  6. OK klicken

Denken Sie daran, dass möglicherweise ein Neustart des Systems erforderlich ist, damit alle oben genannten Änderungen wirksam werden.

Verwenden Sie eine virtuelle Maschine

Wenn Sie die Windows-Registrierung nicht bearbeiten und nicht an den Gruppenrichtlinieneinstellungen herumspielen möchten, ist möglicherweise eine virtuelle Maschine das Ticket. Mehrere Mitglieder schlugen vor, eine separate Windows-VM zu installieren und einen Screenshot des VM-Fensters zu erstellen, wenn die UAC-Eingabeaufforderung angezeigt wird. Virtuelle Maschinen sind eine großartige Möglichkeit, Betriebssysteme und Software zu testen.

Verwenden Sie Remotedesktop

Ähnlich wie bei der Verwendung einer virtuellen Maschine können Sie mit Windows Remotedesktop den Bildschirm einer Maschine (das Ziel) auf einer zweiten Maschine (dem Host) anzeigen. Wenn Sie den Desktop des Ziels in einem Remotedesktopfenster auf dem Host belassen, können Sie einen Screenshot des Fensters und damit die UAC-Eingabeaufforderung abrufen. Diese Methode erfordert jedoch zwei Maschinen.

Und der TechRepublic Swag geht an ...

Mehrere TechRepublic-Mitglieder haben Antworten eingereicht, in denen Möglichkeiten zum Deaktivieren der Aktivierung des Secure Desktop-Modus durch die Benutzerkontensteuerung beschrieben wurden. Ich vergebe jedoch Kaffeetassen an (der zuerst vorgeschlagen hat, die Gruppenrichtlinie zu ändern) und Jacky Howe (der den Registrierungsschlüssel und Windows bereitgestellt hat) 7 Tipp). Ich sende auch TechRepublic swag an GG, der als erster vorgeschlagen hat, Windows in einer virtuellen Maschine auszuführen und einen Screenshot des VM-Fensters zu machen, wenn die UAC-Eingabeaufforderung angezeigt wird. Der letzte Kaffee geht an, der als erster vorgeschlagen hat, Remotedesktop zu verwenden.

Schließlich erwähne ich alle Mitglieder, die vorgeschlagen haben, eine Digitalkamera zu verwenden, um ein Foto des Monitors aufzunehmen, als die UAC-Eingabeaufforderung auf dem Bildschirm angezeigt wurde. Dies würde Ihnen zwar ein Bild der UAC-Eingabeaufforderung geben, aber ich würde dieses Bild technisch nicht als Screenshot klassifizieren. Ein großes Lob für den Vorschlag, aber es fehlt einfach, um Beute wert zu sein.

Vielen Dank an alle, die eine Antwort eingereicht haben. Wenn Sie Ihre Antwort hier nicht sehen, stellen Sie die Frage dieser Woche: "Wie können Sie Bilder in einem Microsoft Word-Dokument schnell als separate Dateien speichern?" ein Versuch.

Sie können sich auch anmelden, um über eine oder mehrere der folgenden Methoden die neuesten Informationen vom TR Dojo zu erhalten:

  • Folgen Sie Bill Detwiler auf Twitter
  • Abonnieren Sie den TR Dojo RSS-Feed
  • Melden Sie sich für anpassbare TR Dojo-E-Mail-Benachrichtigungen an
  • Greifen Sie von Ihrem Mobilgerät aus auf TR Dojo zu

© Copyright 2020 | mobilegn.com