Nutzen Sie die Sprunglisten in Windows 7 mit diesen Tipps

Wie Sie wahrscheinlich bereits wissen, wurde die neue Funktion "Sprunglisten" in Microsoft Windows 7 entwickelt, um das Auffinden der gewünschten Aufgaben und das Ausführen allgemeiner Aufgaben im Zusammenhang mit einer Anwendung zu vereinfachen. Sprunglisten werden sowohl im Startmenü als auch in der Taskleiste angezeigt. Wie bei allem Neuen kann es eine Weile dauern, bis sich die Sprunglisten an die Verwendung gewöhnt haben. Wenn Sie jedoch direkt einspringen (Wortspiel beabsichtigt) und mit der Verwendung von Sprunglisten beginnen, werden Sie sicherlich die Effizienzsteigerung erkennen, die sie in Ihren Computeralltag bringen können.

In dieser Ausgabe des Windows Vista & Windows 7-Berichts werde ich die Grundlagen der Funktionsweise der Sprunglistenfunktion von Windows 7 beschreiben. Anschließend werde ich Ihnen eine Reihe von Tipps geben, die Ihnen zeigen, wie Sie die Funktion "Sprunglisten" wirklich nutzen können.

(Wenn Sie eine grundlegende Einführung in die Sprunglisten wünschen, lesen Sie meinen Artikel "Sehen Sie sich die Sprunglistenfunktion von Windows 7 genauer an". Beachten Sie, dass die grundlegende Funktionalität von "Obwohl dieser Artikel vor der tatsächlichen Veröffentlichung von Windows 7 geschrieben wurde" Die Funktion "Sprunglisten" ist heute dieselbe wie damals.)

Dieser Blog-Beitrag ist auch im PDF-Format als kostenloser TechRepublic-Download verfügbar.

Die Sprunglistenfunktion auf den Punkt gebracht

Mit der Sprunglistenfunktion können Sie schnell auf die Dokumente und Aufgaben zugreifen, die Ihren Anwendungen zugeordnet sind. Sie können sich Sprunglisten wie kleine anwendungsspezifische Startmenüs vorstellen. Sprunglisten finden Sie auf den Anwendungssymbolen, die in der Taskleiste oder im Startmenü angezeigt werden.

In der Taskleiste werden Sprunglisten für Anwendungen angezeigt, die Sie an die Taskleiste angeheftet haben, sowie für Anwendungen, die derzeit ausgeführt werden. Im Startmenü werden Sprunglisten für Anwendungen angezeigt, die Sie an das Startmenü angeheftet haben, sowie für Anwendungen, die im kürzlich geöffneten Programmabschnitt angezeigt werden. (Sprunglisten werden nicht im Abschnitt Alle Programme des Startmenüs angezeigt.)

Die Sprunglisten in der Taskleiste unterscheiden sich ein wenig von den Sprunglisten im Startmenü (siehe Abbildung A) . Sprunglisten in der Taskleiste enthalten eine Verknüpfung zum Starten der Anwendung, einen Befehl zum Umschalten des Fixierens der Taskleiste und einen Befehl zum Schließen eines oder aller geöffneten Fenster. Sprunglisten sowohl im Startmenü als auch in der Taskleiste können je nach Anwendung bestimmte Aufgaben im Zusammenhang mit der Anwendung sowie eine Liste der zuletzt verwendeten Dokumente oder häufigen Ziele enthalten.

Abbildung A.

Sprunglisten in der Taskleiste enthalten eine Verknüpfung zum Starten der Anwendung, einen Befehl zum Umschalten des Fixierens der Taskleiste und einen Befehl zum Schließen eines oder aller geöffneten Fenster.

Keine unbeabsichtigte Vervielfältigung

Während das, was ich in diesem Abschnitt beschreiben werde, wirklich keine Funktion ist, die Sie nutzen können, ist es schön zu wissen. Wenn Sie eine Anwendung an die Taskleiste angeheftet haben, wird das Symbol dieser Anwendung niemals im Abschnitt "Zuletzt geöffnete Programme" im Startmenü angezeigt. Wenn Sie eine Anwendung an das Startmenü angeheftet haben, wird das Symbol dieser Anwendung niemals im kürzlich geöffneten Programmabschnitt angezeigt. Daher gibt es für diese Anwendung nur eine Sprungliste.

Wenn Sie nun eine Anwendung über die Taskleiste oder das Startmenü entfernen, kann und wird das Symbol dieser Anwendung im kürzlich geöffneten Programmabschnitt angezeigt.

Auf der anderen Seite können Sie eine Anwendung sowohl an das Startmenü als auch an die Taskleiste anheften. Wenn Sie dies tun, gibt es zwei Sprunglisten für diese Anwendung. Das Symbol dieser Anwendung wird jedoch immer noch nie im kürzlich geöffneten Programmabschnitt angezeigt.

Alternativer Zugang

Der Zugriff auf Sprunglisten im Startmenü ist sehr intuitiv, da sie wie ein Untermenü funktionieren. Sie können auf die Sprungliste zugreifen, indem Sie den Mauszeiger über das Anwendungssymbol bewegen oder auf die Schaltfläche im Untermenü klicken. Der Zugriff auf Sprunglisten in der Taskleiste erfolgt durch Klicken mit der rechten Maustaste auf das Anwendungssymbol.

Da Windows 7 jedoch auch für die Verwendung auf neuen Touchscreen-Computern konzipiert ist, auf denen kein Rechtsklick erfolgt, gibt es eine alternative Möglichkeit, mit der Maus auf eine Sprungliste in der Taskleiste zuzugreifen, die sehr effizient ist. Um diese Alternative zu verwenden, klicken Sie einfach auf das Symbol und halten Sie die Maustaste gedrückt, während Sie gerade nach oben ziehen. Dabei wird hinter der Taskleiste eine durchscheinende Sprungliste angezeigt, und Sie ziehen die Sprungliste im Wesentlichen auf den Bildschirm, wie in Abbildung B dargestellt . Es klingt vielleicht nicht nach Zeitersparnis, aber es ist wirklich so, wenn man sich erst einmal daran gewöhnt hat.

Abbildung B.

Sie müssen nicht mit der rechten Maustaste klicken, um auf eine Sprungliste zuzugreifen.

Obwohl dies ein netter Vorteil für Mausbenutzer ist, ist es wirklich für Touchscreen-Benutzer konzipiert und auch für Laptop-Touchpad-Benutzer praktisch. Tippen Sie auf einem Touchscreen einfach auf ein Symbol und streichen Sie mit dem Finger nach oben, um auf die Sprungliste zuzugreifen. Tippen Sie auf einem Laptop-Touchpad nur zweimal langsam auf das Symbol und streichen Sie dann mit dem Finger nach oben.

Und während ich über den Zugriff spreche, fragen Sie sich möglicherweise, was mit dem alten Rechtsklick-Menü passiert ist. Nun, es ist immer noch da. Um darauf zuzugreifen, halten Sie einfach Umschalt gedrückt, während Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol klicken.

Größe konfigurieren

Der Hauptabschnitt in der Sprungliste ist der Abschnitt Zuletzt verwendet / Häufig, der automatisch mit einer Liste der Elemente gefüllt wird, auf die Sie kürzlich zugegriffen haben oder auf die Sie häufig zugreifen. Standardmäßig werden im Abschnitt "Zuletzt verwendet / Häufig" bis zu 10 Elemente angezeigt. Sobald Sie diesen Schwellenwert erreicht haben, werden ältere Elemente aus der Liste entfernt, wenn neue Elemente hinzugefügt werden.

Elemente scheinen zwar von der Liste gestrichen zu werden, werden jedoch nicht aus der Liste entfernt, sondern nur nicht angezeigt. (Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf ein Element im Abschnitt "Zuletzt verwendet / Häufig" klicken und den Befehl "Aus dieser Liste entfernen" auswählen, werden Sie feststellen, dass das Element, das zuletzt aus der Liste entfernt wurde, am Ende der Liste erneut angezeigt wird. )

Wenn Sie die Anzahl der Elemente erhöhen oder verringern möchten, die im Abschnitt "Zuletzt verwendet / Häufig" aller Sprunglisten angezeigt werden, können Sie dies tun. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und wählen Sie den Befehl Eigenschaften. Wenn das Dialogfeld Eigenschaften der Taskleiste und des Startmenüs angezeigt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche Anpassen. Wenn das Dialogfeld Startmenü anpassen angezeigt wird, suchen Sie den Abschnitt Größe des Startmenüs unten und ändern Sie mit der Drehschaltfläche die Anzahl der zuletzt in der Sprungliste anzuzeigenden Elemente, wie in Abbildung C dargestellt .

Abbildung C.

Sie können die Anzahl der Elemente erhöhen oder verringern, die im Abschnitt "Zuletzt verwendet / Häufig" aller Sprunglisten angezeigt werden.

Gegenstände anheften

Während der Abschnitt "Zuletzt verwendet / Häufig" automatisch mit einer Liste der Elemente gefüllt wird, auf die Sie kürzlich zugegriffen haben oder auf die Sie häufig zugreifen, können Sie ein Element tatsächlich an die Liste anheften. Wenn Sie dies tun, wird der Sprungliste ein neuer Abschnitt mit dem Titel "Fixiert" hinzugefügt, und dieses Element bleibt in der Liste, bis Sie es manuell entfernen. Nun gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Sie ein Element an eine Sprungliste anheften können. Es gibt auch mehrere Elemente, die Sie an eine Liste anheften können, die möglicherweise nicht offensichtlich erscheint:

  • Standard: Wenn das Element, das Sie an die Sprungliste anheften möchten, bereits im Abschnitt "Zuletzt verwendet / Häufig" angezeigt wird, können Sie das Element einfach durch Klicken auf das Stecknadelsymbol anheften. Wenn Sie dies tun, wird der angeheftete Abschnitt zur Sprungliste hinzugefügt und das Element in den neuen Abschnitt verschoben, wie in Abbildung D dargestellt .

Abbildung D.

Sie können ein Element an die Sprungliste anheften, indem Sie auf das Stecknadelsymbol klicken.
  • Von einem zum anderen: Wenn Sie einen Element- / Dateityp haben, der in einer von zwei Anwendungen geöffnet werden kann und das Element in der Sprungliste einer der Anwendungen angezeigt wird, können Sie das Element in der Sprungliste der anderen Anwendung anheften, solange Das Zielsymbol wird in der Taskleiste angezeigt. Klicken und ziehen Sie das Element aus der Sprungliste der ersten Anwendung und legen Sie es auf dem Symbol einer anderen Anwendung in der Taskleiste ab. Wenn Sie dies tun, wird das Element aus der Quell-Sprungliste kopiert und in die Ziel-Sprungliste eingefügt / angeheftet.
In Abbildung E ist beispielsweise ein Element dargestellt, das aus der Sprungliste von Notepad kopiert und an die Sprungliste von WordPad angeheftet wird.

Abbildung E.

Sie können ein angeheftetes Element von einer Sprungliste in eine andere kopieren, wenn das Element / der Dateityp in einer von zwei Anwendungen geöffnet werden kann.
  • Aus Windows Explorer: Wenn Sie mit Windows Explorer auf Ihrer Festplatte surfen und auf eine Datei stoßen, die Sie an eine Sprungliste anheften möchten, können Sie die Datei aus Windows Explorer ziehen und auf dem Anwendungssymbol in der Taskleiste ablegen. Wenn Sie dies tun, wird die Datei an die Sprungliste dieser Anwendung angeheftet.
  • Von einer Verknüpfung: Wenn Sie eine Verknüpfung zu einer Datei auf dem Desktop oder im Startmenü haben, die Sie an eine Sprungliste anheften möchten, können Sie die Verknüpfung in die Taskleiste ziehen. Wenn die Anwendung, die den Dateityp öffnet, an die Taskleiste angeheftet ist, wird die Verknüpfung an diese Sprungliste angeheftet. Wenn die Anwendung, die den Dateityp öffnet, nicht an die Taskleiste angeheftet ist oder nicht ausgeführt wird, wird die Anwendung an die Taskleiste angeheftet und die Verknüpfung an diese Sprungliste angeheftet.
  • Anheften von Ordnern: Während die Sprungliste für Windows Explorer automatisch die Ordner anzeigt, auf die Sie im Abschnitt "Häufig" zugreifen, werden diese schließlich aus der Liste entfernt. Glücklicherweise können Sie Ihre Lieblingsordner an die Windows Explorer-Sprungliste anheften. Zu diesem Zweck können Sie eine der Fixierungsmethoden verwenden.

Pinning-Suchen

Wenn Sie regelmäßig nach bestimmten Dateien suchen, können Sie einen Suchvorgang an die Windows Explorer-Sprungliste anheften. Starten Sie den Windows Explorer, füllen Sie das Suchfeld aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Suche speichern, wenn das Fenster Suchergebnisse angezeigt wird. Sobald die gespeicherte Suche im Navigationsbereich angezeigt wird, ziehen Sie sie einfach per Drag & Drop auf das Windows Explorer-Symbol in der Taskleiste. Wenn Sie dies tun, wird die Suche an die Sprungliste angeheftet, auf die Sie problemlos zugreifen können. Wenn Sie Speicherplatz im Navigationsbereich freigeben möchten, können Sie die gespeicherte Suche entfernen, indem Sie mit der rechten Maustaste klicken und den Befehl Entfernen auswählen.

Vorlagen anheften

Wenn Sie eine Art von Vorlage haben, die Sie immer wieder verwenden, können Sie Zeit und Mühe sparen, indem Sie die Vorlage an die Sprungliste der Anwendung anheften. Dies kann für E-Mails, Textverarbeitung, Tabellenkalkulationen, Präsentationen und vieles mehr nützlich sein. Wenn Sie die Vorlage jetzt verwenden müssen, ist es einfach, sie in der Sprungliste zu finden und zu verwenden.

Aufräumen

Wenn der Abschnitt "Zuletzt / Häufig" einer Sprungliste mit zu vielen Elementen überfüllt ist, können Sie ihn bereinigen. Um ein einzelnes Element aus dem Abschnitt "Zuletzt verwendet / Häufig" zu entfernen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag und wählen Sie den Befehl Aus dieser Liste entfernen. Um alle Einträge aus dem Abschnitt Zuletzt verwendet / Häufig in allen Sprunglisten zu entfernen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und wählen Sie den Befehl Eigenschaften. Wenn das Dialogfeld Eigenschaften der Taskleiste und des Startmenüs angezeigt wird, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Zuletzt geöffnete Elemente im Startmenü speichern und anzeigen (siehe Abbildung F ) und klicken Sie auf Übernehmen, um die Sprunglisten zu löschen. Um die Abschnitte Zuletzt verwendet / Häufig wieder zu aktivieren, aktivieren Sie das Kontrollkästchen erneut und klicken Sie auf OK.

Abbildung F.

Sie können alle Einträge aus dem Abschnitt "Zuletzt verwendet / Häufig" aller Sprunglisten entfernen.

Was nimmst du?

Was denkst du über die Sprunglistenfunktion? Verbessert es Ihre Effizienz? Wie immer, wenn Sie Kommentare oder Informationen zu diesem Thema haben, nehmen Sie sich bitte einen Moment Zeit, um in den TechRepublic Community-Foren vorbeizuschauen und uns von Ihnen hören zu lassen.

Der jeden Freitag versendete Newsletter für Windows Vista und Windows 7 Report von TechRepublic bietet Tipps, Neuigkeiten und Informationen zu Vista und Windows 7, einschließlich eines Blicks auf neue Funktionen in der neuesten Version des Windows-Betriebssystems.

© Copyright 2020 | mobilegn.com