Nutzen Sie Windows 7-Gadgets, um Platz in der Taskleiste zu schaffen

Wie Sie vielleicht wissen, hat Microsoft Gadgets erstmals in Windows Vista eingeführt, wo sie in einem angedockten Container namens Sidebar vorhanden waren. In Windows 7 hat Microsoft die Seitenleiste abgeschafft, und jetzt können Gadgets überall auf Ihrem Desktop positioniert werden. Ich liebe diese Funktion und habe sie verwendet, um zum nächsten Level zu gelangen, und nutze jetzt wirklich die Vorteile von Gadgets.

In meinem Fall habe ich eine Konfiguration mit mehreren Monitoren mit drei Monitoren und verwende einen Monitor fast ausschließlich zum Anzeigen von Gadgets, wie in Abbildung A dargestellt . Natürlich verwende ich mehrere native Gadgets von Windows 7 und eine Handvoll anderer Gadgets, die ich entweder selbst entwickelt oder auf der Desktop- und Sideshow-Gadgets-Website von Microsoft gefunden habe.

Abbildung A.

Ich benutze einen Monitor fast ausschließlich zur Anzeige von Gadgets.

In dieser Ausgabe des Windows-Desktopberichts werde ich einige Möglichkeiten aufzeigen, wie ich Gadgets in Microsoft Windows 7 nutzen kann.

Dieser Blog-Beitrag ist auch im PDF-Format in einem TechRepublic-Download verfügbar.

Keine Seitenleiste

Wie ich in der Einleitung erwähnt habe, hat mich das Verschwinden der Seitenleiste wirklich dazu gebracht, Gadgets umfassender zu verwenden. Ich vermute, dass Microsoft den Sidebar-Container abgeschafft hat, weil er der Aero Snap-Funktion im Wege stand, bei der der Rand des Desktops sozusagen als Fangpunkt dient.

Die Möglichkeit, Gadgets überall auf dem Desktop zu platzieren und einen Monitor für die Anzeige von Gadgets zu reservieren, ist der erste Weg, auf dem ich Gadgets jetzt voll ausnutzen kann.

Uhr und Kalender entfernen

Da ich auf meinem dritten Monitor die Uhr- und Kalender-Gadgets von Windows 7 habe, auf denen ich sie ständig sehen kann, begann ich zu denken, dass ich die Uhr und den Kalender wirklich nicht im Benachrichtigungsbereich der Taskleiste benötigen würde. Dieser Bereich könnte besser für die Anzeige von Symbolen für meine laufende Anwendung verwendet werden. Also habe ich mich entschlossen zu sehen, ob ich mich in die Registrierung hacken kann, um sie zu deaktivieren. Ich habe jedoch festgestellt, dass es eine viel einfachere Möglichkeit gibt, die Uhr und den Kalender im Benachrichtigungsbereich zu deaktivieren.

Klicken Sie zunächst mit der rechten Maustaste auf die Uhr und wählen Sie den Befehl Benachrichtigungssymbole anpassen (siehe Abbildung B) . Wenn das in Abbildung C gezeigte Fenster Benachrichtigungsbereichssymbole angezeigt wird, klicken Sie auf die Option Systemsymbole aktivieren oder deaktivieren.

Abbildung B.

Klicken Sie zunächst mit der rechten Maustaste auf die Uhr und wählen Sie den Befehl Benachrichtigungssymbole anpassen.

Abbildung C.

Wählen Sie den Link Systemsymbole ein- oder ausschalten.
Sie sehen dann das Fenster Systemsymbole. Wenn Sie dies tun, wählen Sie Aus aus der Dropdown-Liste neben Uhr aus, wie in Abbildung D gezeigt . Klicken Sie dann zweimal auf OK - einmal, um das Fenster Systemsymbole zu schließen, und einmal, um das Fenster Benachrichtigungsbereichssymbole zu schließen.

Abbildung D.

Stellen Sie die Uhr auf Aus.
Jetzt habe ich ohne Uhr und Kalender im Benachrichtigungsbereich (siehe Abbildung E) mehr Platz in der Taskleiste für meine Anwendungssymbole.

Abbildung E.

Wenn die Uhr und der Kalender aus dem Benachrichtigungsbereich entfernt werden, ist in der Taskleiste mehr Platz.
Bleiben Sie mit dem Windows Desktop-Newsletter von TechRepublic, der jeden Montag und Donnerstag zugestellt wird, über die neuesten Tipps und Tricks von Microsoft Windows auf dem Laufenden.

Bessere Meter

Normalerweise halte ich den Windows Task-Manager auf den Benachrichtigungsbereich minimiert, damit ich die CPU-Auslastung im Auge behalten kann. Mit ein paar Klicks kann ich den Windows Task-Manager erweitern und die Speicher- und Netzwerkauslastung anzeigen. Durch das Netzwerksymbol im Benachrichtigungsbereich kann ich meine Netzwerkverbindung überwachen.

Durch die Verwendung von drei Gadget-Messgeräten von AddGadget.com - Alle CPU-Messgeräte, Netzwerkmessgeräte und Laufwerksmessgeräte - erhalte ich jedoch alles, was diese Tools im Benachrichtigungsbereich bieten, und vieles mehr!

Das All CPU Meter Gadget identifiziert Ihre CPU-Marke, verfolgt die CPU-Auslastung nach Kern und zeigt auch die Gesamtspeichermenge in Ihrem System sowie die Menge und die Menge an freiem Speicher an. Das Network Meter Gadget überwacht sowohl kabelgebundene als auch kabellose Verbindungen und zeigt eine Vielzahl wertvoller Informationen an, darunter Signalqualität, Bandbreitennutzung, Download-Geschwindigkeiten, IP-Adressen und mehr. Das Laufwerksmessgerät zeigt freien Speicherplatz, belegten Speicherplatz, Lesegeschwindigkeit und Schreibgeschwindigkeit für bis zu vier Laufwerke an. Darüber hinaus bieten alle drei Messgeräte viele Konfigurationsmöglichkeiten. Jedes dieser Messgeräte ist kostenlos und auf der Microsoft-Website für Desktop- und Sideshow-Gadgets verfügbar.

Wenn diese Messgeräte auf meinem Desktop ausgeführt werden, muss der Windows Task-Manager und das Netzwerksymbol nicht mehr im Benachrichtigungsbereich vorhanden sein. Um sie zu entfernen, schließe ich einfach den Windows Task-Manager. Dann kehre ich zum Fenster Systemsymbole zurück (siehe Abbildung D) und setze das Netzwerksymbol auf Aus.

Während ich dort war, habe ich das Lautstärkesymbol auf Aus gesetzt. Ich verwende die Lautstärkeregler auf meiner Microsoft-Tastatur trotzdem. Auf der Microsoft-Website für Desktop- und Sideshow-Gadgets finden Sie außerdem einige Gadgets zur Lautstärkeregelung.

Nachdem ich sie entfernt habe, habe ich in der Taskleiste noch mehr Platz für meine Anwendungssymbole.

Was nimmst du?

Natürlich funktionieren alle Einstellungen, die ich auf meinem System geändert habe, um Gadgets besser nutzen zu können, nicht für alle, aber Sie können diese Techniken nach Belieben an Ihre Situation anpassen. Die Frage ist, werden Sie? Verwenden Sie gerne Gadgets? Wie immer, wenn Sie Kommentare oder Informationen zu diesem Thema haben, nehmen Sie sich bitte einen Moment Zeit, um in den TechRepublic Community-Foren vorbeizuschauen und uns von Ihnen hören zu lassen.

© Copyright 2020 | mobilegn.com