Sollte Windows RT in Ihrer Zukunft sein?

Eine der Besonderheiten des kommenden Windows 8-Betriebssystems von Microsoft besteht darin, dass die Anzahl der "Editionen" des Betriebssystems von sechs auf vier reduziert wurde, wobei ein Großteil der Konsolidierung am Ende des Spektrums liegt. In Anbetracht des traditionellen Windows-Desktop-Modells verfügt Windows 8 jedoch nur über drei Editionen, wobei das neue Windows RT-Angebot das Angebot abrundet. Windows RT ist der endgültige Name für das, was allgemein als "Windows für ARM" bezeichnet wurde. Microsoft versucht, Windows auf ARM-basierte Prozessoren zu bringen, die häufig auf Mobilgeräten zu finden sind.

Warum ARM?

ARM Holdings, das Unternehmen hinter sogenannten "ARM-CPUs", gibt es seit Jahrzehnten und produziert ursprünglich Prozessoren für Geräte mit geringem Stromverbrauch wie Netzwerkgeräte und Unterhaltungselektronik. Das Aufgrund des geringen Strombedarfs des Designs und der relativ offenen Lizenzierung der Technologie konnten ARM-basierte Prozessoren die Mobiltelefone der Welt schnell mit Strom versorgen. Unternehmen wie Qualcomm und NVidia entwickelten "System on a Chip" -Pakete, bei denen Kernkomponenten eines Smartphones - wie CPU, Videoverarbeitung und Hardware für Mobilfunknetze - auf einem einzigen Chip enthalten waren, wodurch der Stromverbrauch weiter gesenkt wurde.

Vergleichen Sie dies mit dem x86-Design von Intel, das bei herkömmlichen Desktops und Laptops üblich ist und ursprünglich ohne Rücksicht auf Stromverbrauch oder Platzersparnis entwickelt wurde. Dies stellte Intel bis zum Beginn der Smartphone- und Tablet-Ära nur selten vor Herausforderungen. Intel befand sich im Aufholmodus, während ARM-basierte Designs Tablets und Smartphones dominierten. Intel befand sich derzeit in drei Smartphones.

Während dies eine vereinfachte Geschichte und ein Überblick über die Nuancen zwischen zwei sehr komplizierten Computerplattformen ist, besteht der wesentliche Aspekt darin, dass ARM derzeit Tablets und Smartphones dominiert und die beiden Plattformen im Wesentlichen nicht kompatibel sind. Selbst wenn Sie ein gemeinsames Betriebssystem auf einer ARM- und Intel-Plattform haben, können Sie eine für eine Plattform kompilierte Anwendung nicht auf der anderen ausführen. Wie wir noch diskutieren werden, bedeutet dies, dass Sie Ihre vorhandenen x86-basierten Windows-Anwendungen unter Windows RT nicht ausführen können (mit einigen Ausnahmen).

Was ARM für Windows-Tablets bedeutet

Windows läuft seit langem auf Geräten im Tablet-Stil, hatte jedoch traditionell wenig Erfolg, vor allem aufgrund der Stromversorgung. Ein iPad oder Android-Tablet hält wahrscheinlich einen ganzen Arbeitstag und scheint sich sofort "einzuschalten", da das Gerät praktisch immer eingeschaltet ist und sich nur im Standby-Modus befindet - ein Computertrick, der nur möglich ist, wenn Ihre Plattform mit ihrem Akku extrem schlecht ist . Intel hatte Probleme, ARM-Plattformen an der Stromfront zu erreichen, aber Microsoft hat sich im Wesentlichen für die Absicherung seiner Wetten entschieden und eine Version von Windows für ARM-basierte Plattformen entwickelt.

Die Anwendungssituation

Microsoft setzt darauf, dass das kommende Surface-Tablet den IT-Führungskräften von Unternehmen eine Art "Hattrick" bietet. Es bietet Benutzern eine vertraute Computererfahrung, nutzt den vorhandenen Pool von Windows-Anwendungen und Windows-Entwicklern und passt gut in Organisationen, die mit der Bereitstellung, Verwaltung und Wartung von Windows vertraut sind. Bei ARM sollte die große Frage für CIOs die Anwendungsunterstützung sein, da ARM die hervorragenden Leistungseigenschaften und die damit verbundenen Größen- und Gewichtsvorteile gegen das vermutlich größte Kapital von Windows eintauscht: den riesigen Anwendungspool.

Während Microsoft Entwicklungstools bereitgestellt hat, mit denen neuere Anwendungen im Metro-Stil unter jeder Version von Windows 8 ausgeführt werden können, werden vorhandene Windows-Anwendungen auf der ARM-Plattform wahrscheinlich nicht unterstützt. Vermutlich werden die "großen Jungs" wie Oracle und SAP schnell Tools liefern, die universell kompatibel sind, aber Ihre Nischen- und internen Anwendungen können nicht nativ unter Windows RT ausgeführt werden, ohne neu zu kompilieren, was ein potenziell großes Unterfangen ist.

Eine weitere interessante Neuerung bei Windows RT ist, dass Microsoft eine ARM-Version seiner Office-Suite in das Betriebssystem aufnehmen wird. Dies versüßt den Deal für einen guten Teil Ihrer Belegschaft, der ein leichtes Computergerät haben möchte, und tut wenig anderes, als Tabellenkalkulationen zu jockegen und durch einen überfüllten Outlook-Posteingang zu waten. Wenn ein durchschnittlicher Mitarbeiter in Office arbeitet, auf webbasierte Anwendungen zugreift und möglicherweise eine Verbindung zu einer Handvoll Systemen großer Anbieter herstellt, sieht Windows RT ziemlich überzeugend aus. Wenn Sie sich mit internen Anwendungen beschäftigen, die nicht mit dem Standard-Windows-Framework entwickelt wurden oder älter als ein paar Jahre sind, werden Sie wahrscheinlich eine umfassende Überarbeitung in Betracht ziehen, wenn Sie den Windows RT-Weg einschlagen möchten.

Ist Windows RT für Ihr Unternehmen sinnvoll? Welche Faktoren berücksichtigen Sie, bevor Sie mit dem neuesten Push von Microsoft in den Tablet-Bereich auf der gepunkteten Linie unterschreiben?

© Copyright 2020 | mobilegn.com