Test: KACE Networks KBOX 1100 Systems Management Appliance

KACE Networks vermarktet seine KBOX Systems Management-Appliance als vollständig integrierte Systemverwaltungslösung. Die kostenlose BSD-basierte KBOX 1100 bietet genau das und bietet IT-Administratoren in Unternehmen eine einzige Lösung für die Verwaltung von Hardware- und Softwareinventaren, die Ausführung von Asset-Management-Funktionen, die Aktivierung des Konfigurationsmanagements, die Unterstützung des Helpdesk-Betriebs, die Unterstützung der Softwareverteilung und vieles mehr.

Spezifikationen

  • Hersteller: KACE Networks, Inc.
  • Produkt: KBOX 1100 Systems Management Appliance
  • Version: 4.3.20109
  • Betriebssysteme: Windows 2000, Windows XP, Windows Server 2003, Windows Vista, Windows 2008 (x86 und x86_64), Mac OS X 10.4-10.6, Red Hat Linux AS und ES sowie iPhone oder iTouch 2.0 oder höher.
  • Webadministrator : Microsoft Internet Explorer 6.0+, Netscape, Mozilla, Firefox, Opera, Safari.
  • Kostenlose Testversion: KBOX 1100
  • Preis: Ungefähr 11.200 US-Dollar Straße
  • Weitere Informationen finden Sie in der TechRepublic-Fotogalerie

Für wen ist es?

IT-Abteilungen von Unternehmen können die Systemverwaltungsdienste des KBOX 1100 nutzen, um bis zu 3.000 Knoten zentral zu verwalten und bis zu 230 GB Anwendungsdateien, Protokolle und Berichte zu speichern. Unternehmen mit einer großen Anzahl von Servern, Workstations und Laptops, einschließlich der Büros, die Remote-Standorte unterstützen, können durch die Bereitstellung der KBOX 1100 die Kosten senken, Trouble-Tickets schneller schließen, die Sicherheit verbessern und die Effizienz optimieren. ( Anmerkung des Herausgebers: Für größere Unternehmen gilt die Die KBOX 1200 Systems Management Appliance unterstützt bis zu 20.000 Knoten. )

Welches Problem löst es?

Die KBOX 1100 Systems Management Appliance von KACE Networks ermöglicht die Ausführung einer Vielzahl kritischer Computerwartungsaufgaben in einem Unternehmensnetzwerk. Mithilfe der zentralen Verwaltungskonsole von KBOX können IT-Mitarbeiter Tausende von Netzwerkknoten remote verwalten.

Die leistungsstarke KBOX 1100, die ein Paar Xeon Quad Core 2, 0-GHz-CPUs, 4 GB RAM, ein RAID 1-Array und Dual-Gigabit-Ethernet-NICs enthält, verwaltet Hardwareinventar und Softwarelizenzen sowie Compliance, Anwendungs- und Softwareverteilung, Patch Verwaltung, Berichterstellung und Dashboards, Alarmierung, Fernsteuerung, Self-Service-Funktionen, Skripterstellung, Konfigurationsrichtlinien, Bereitstellung und Überwachung von Windows-, Mac- und Linux-Agenten und mehr. Durch die Zentralisierung dieser Aufgaben und die Automatisierung möglichst vieler dieser Prozesse können IT-Mitarbeiter mehr Zeit für andere Aufgaben aufwenden, Ausfallzeiten vermeiden, die Sicherheit erhöhen, die Leistung optimieren und die Einhaltung von Lizenzbestimmungen fördern.

Herausragende Funktionen

  • Betriebssystemunabhängig - Die KBOX Systems Management Appliance unterstützt eine Vielzahl von Windows-, Linux- und Macintosh-Betriebssystemen sowie tragbare Apple-Geräte.
  • Bestandsverwaltung - Die Komponente KBOX Device Discovery and Inventory ermöglicht die automatische Erkennung netzwerkweiter Softwareanwendungen und Hardwarekonfigurationen. Administratoren können entweder verwaltete Agenten oder das agentenlose Netzwerk-Scannen verwenden, um diese Inventarisierungsvorgänge auszuführen.
  • Anwendungsverteilung - Die KBOX 1100 kann Anwendungen, Betriebssystem- und Softwareprogramm-Service Packs, Updates und andere Software remote verwalten, installieren und an Windows-, Macintosh- und Linux-Client-Computer und -Server verteilen.
  • Patch-Verwaltung - Mit der Patch-Verwaltungsfunktion kann die KBOX 1100 die Genehmigung und Verteilung einer Vielzahl von Patches für Windows-, Macintosh- und Linux-Computer zentralisieren. Die KBOX-Appliance nutzt ihre AppDeploy Live-Funktion, um eine Verknüpfung zu den umfangreichen Systemverwaltungsdaten, Best Practices und zugehörigen Informationsbibliotheken von AppDeploy.com herzustellen.
  • Berichterstellung und Warnungen - Die KBOX 1100 sammelt vorgefertigte Berichte sowie assistentenbasierte Tools, mit denen Unternehmensadministratoren anpassbare Berichte und Dashboard-Ansichten erstellen können. Diese Berichte und Grafiken bieten technischen Mitarbeitern eine nahezu sofortige Überprüfung des Systemstatus im gesamten Unternehmen. Die Systemverwaltungs-Appliance unterstützt auch eine Reihe von Warnungen, um Mitarbeiter über potenzielle Probleme und Fehler zu informieren.
  • Fernsteuerung - Der Systemverwaltungsserver erfüllt nicht nur die Fernverwaltungsfunktionen, sondern ermöglicht es Support-Technikern auch, Workstations und Systeme fernzusteuern, um Reparaturen abzuschließen.
  • Spezielle Schulung - Jede Organisation, die eine KBOX 1100 kauft, erhält mehrere Stunden KBOX JumpStart-Schulung. Online-Schulungsmodule, die von Vertretern von KACE Networks oder einem autorisierten Wiederverkäufer bereitgestellt werden, behandeln Themen wie Sicherheit und Durchsetzung von Audits, Helpdesk-Dienste, Einrichtung von Appliances und Verwaltung des Systemmanagements.
  • Redundanz - Die KBOX 1100 wird mit dem RAID 1-Standard für die Plattenspiegelung geliefert. Infolgedessen werden Organisationsanwendungsdaten, Berichtseinstellungen und andere Konfigurationsdaten automatisch auf eine zweite Festplatte repliziert.

Was ist los?

  • Kosten - Unternehmen müssen bei der Bereitstellung der KBOX 1100 erhebliche Kapitalinvestitionen tätigen. Es stehen kostengünstigere Alternativen zur Verfügung, darunter Spiceworks und HoundDog-Technologie für Fernüberwachungs- und Berichtsfunktionen sowie HyBlue und andere für die Remote-Patch-Verwaltung. In größeren Unternehmensumgebungen ist jedoch möglicherweise eine angemessene Sammlung unabhängiger Tools und Dienstprogramme erforderlich, um alle nahtlos integrierten Services des KBOX-Verwaltungscenters abzugleichen. Wenn Unternehmen über einige hundert Desktops hinauswachsen, erzielen die Preise und Skalierbarkeit von KBOX schnell günstige Skaleneffekte.

Wettbewerbsfähige Produkte

  • Altiris Endpoint Management
  • Kaseya IT Department Edition
  • LANDesk Management Suite
  • Microsoft Systems Management Server

Fazit für Unternehmen

Technologiemitarbeiter, die mit der Unterstützung, Wartung und Sicherung von Windows-, Macintosh- und Linux-Workstations und -Servern in einer Unternehmensumgebung beauftragt sind, sollten die Vorteile der KBOX 1100 für ihr Unternehmen erkunden. Der hardwarebasierte Ansatz der Systemverwaltungs-Appliance zur Zentralisierung der Bereitstellung, Verwaltung und Wartung von Anwendungen vereinfacht zahlreiche zeitaufwändige Aufgaben und Best Practices, die der automatisierten Verwaltung überlassen bleiben. Darüber hinaus erweitert die Fähigkeit von KBOX, Remote-Reparatursitzungen und die Virtualisierung von Stromversorgungsanwendungen zu unterstützen, die Unternehmensvorteile.

User-Bewertung

Haben Sie die KBOX 1100 Systems Management Appliance kennengelernt oder verwendet? Wenn ja, was denkst du? Bewerten Sie Ihre Erfahrungen und vergleichen Sie die Ergebnisse mit denen anderer TechRepublic-Mitglieder. Geben Sie Ihre persönliche Bewertung in den TechRepublic Community-Foren ab oder teilen Sie uns mit, wenn Sie der Meinung sind, dass wir etwas ausgelassen haben.

Lesen Sie unsere praxiserprobten Bewertungen von Hardware und Software im Product Spotlight-Newsletter von TechRepublic, der jeden Donnerstag zugestellt wird. Wir erklären, wer das Produkt verwenden würde und beschreiben, für welches Problem das Produkt entwickelt wurde.

© Copyright 2020 | mobilegn.com