Stellen Sie Datendateien in Windows 7 mit früheren Versionen wieder her

Viele IT-Experten kennen einen von der Systemwiederherstellung erstellten Wiederherstellungspunkt oder haben ihn verwendet, um ein Windows-System nach einer Katastrophe auf einen früheren Zustand zurückzusetzen. Aber wussten Sie, dass in Windows 7 (und zu einem gewissen Grad in Vista) die Funktion zur Systemwiederherstellung erweitert wurde, sodass jetzt frühere Versionen von Datendateien, die Sie geändert haben, nachverfolgt und gespeichert werden können?

Dies bedeutet, dass Sie mit der Funktion "Vorherige Versionen" von System Restore nicht nur Ihr System im Katastrophenfall problemlos wiederherstellen können, sondern auch Daten wiederherstellen können, falls eine Datei versehentlich gelöscht oder beschädigt wird oder wenn Sie dies einfach möchten Machen Sie eine Vielzahl von Bearbeitungsänderungen sofort rückgängig.

Während frühere Versionen eine großartige Windows 7-Funktion sind, habe ich festgestellt, dass nicht viele Leute davon wissen oder sie verwenden. In dieser Ausgabe des Windows-Desktopberichts werde ich mir die Funktion "Vorherige Versionen" in Windows 7 ansehen und Ihnen zeigen, wie sie funktioniert.

Bleiben Sie mit dem Windows Desktop-Newsletter von TechRepublic, der jeden Montag und Donnerstag zugestellt wird, über die neuesten Tipps und Tricks von Microsoft Windows auf dem Laufenden.

Einige Hintergrundinformationen

Während ich frühere Versionen als neues Feature hochgespielt habe, stimmt das nicht ganz. Es hat tatsächlich Wurzeln, die auf Windows XP und Windows Server 2003 zurückgehen, als es als Volume Shadow Copy Service bekannt war. Wenn Sie den Client "Schattenkopien freigegebener Ordner" auf einem Windows XP-System installiert haben, das mit einem Windows Server 2003-Server verbunden war, ist die Funktion "Vorherige Versionen" in Windows XP verfügbar. Neu in Windows 7 ist, dass die gesamte Funktion im neuen Betriebssystem enthalten ist - keine Serververbindung erforderlich.

Ich sagte auch, dass die Funktion "Vorherige Versionen" in Vista teilweise verfügbar war. Genauer gesagt war in Vista die Funktion "Vorherige Versionen" nur in den Editionen "Business", "Enterprise" und "Ultimate" verfügbar. In den Editionen "Home Basic", "Home Premium" und "Starter" war diese Funktion nicht enthalten. In Windows 7 ist die Funktion "Vorherige Versionen" in allen Editionen des Betriebssystems verfügbar.

Wie es funktioniert

Wie Sie wissen, überwacht System Restore Ihr System kontinuierlich auf wichtige Änderungen am Betriebssystem, z. B. wenn Sie eine neue Anwendung installieren, neue Hardware und Treiber installieren oder ein System- oder Sicherheitsupdate von Windows Update erhalten. Wenn ein solches Ereignis eintritt, erstellt die Systemwiederherstellung automatisch einen Wiederherstellungspunkt, der im Wesentlichen eine Momentaufnahme Ihres Systemstatus ist und wichtige Systemdateien einschließlich bestimmter Teile der Registrierung enthält. Gleichzeitig erstellt die Systemwiederherstellung von Windows 7 Snapshots aller Datendateien auf der Festplatte.

Obwohl die Systemwiederherstellung unter den oben genannten Bedingungen automatisch einen Wiederherstellungspunkt erstellt, ist dies nicht das einzige Mal. Standardmäßig erstellt Windows 7 einmal täglich automatisch einen Wiederherstellungspunkt. Sie können jederzeit manuell Wiederherstellungspunkte erstellen.

Wenn Sie außerdem Sicherungen mit dem Sicherungs- und Wiederherstellungstool von Windows 7 erstellen, verfolgt die Funktion "Vorherige Versionen" diese Sicherungen und ermöglicht es Ihnen, einzelne Dateien sowohl aus der Sicherung als auch aus dem Wiederherstellungspunkt wiederherzustellen.

Um beispielsweise auf die Funktion "Vorherige Versionen" zuzugreifen, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf eine Datei und suchen Sie im Kontextmenü den Befehl "Vorherige Versionen wiederherstellen" (siehe Abbildung A) .

Abbildung A.

Sie finden den Befehl Vorherige Version wiederherstellen im Kontextmenü einer Datei in Windows 7.
Wenn Sie den Befehl auswählen, wird im Dialogfeld Eigenschaften der Datei die Registerkarte Vorherige Versionen angezeigt (siehe Abbildung B) . Wie Sie sehen können, ist diese bestimmte Datei sowohl durch einen Wiederherstellungspunkt als auch durch eine Sicherung geschützt. Wenn ich eine frühere Version dieser Datei wiederherstellen musste, konnte ich daher je nach Datum der gewünschten Kopie eine der beiden Kopien auswählen.

Abbildung B.

Wenn Sie Sicherungen mit dem Sicherungs- und Wiederherstellungstool von Windows 7 erstellen, können Sie einzelne Dateien entweder über die Sicherung oder den Wiederherstellungspunkt wiederherstellen.

Wie Sie sehen können, gibt es auf der Registerkarte Vorherige Versionen drei Schaltflächen: Öffnen, Kopieren und Wiederherstellen. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass dies die gewünschte Version der Datei ist, können Sie sie auswählen und auf die Schaltfläche Öffnen klicken. In diesem Fall würde Word das Dokument öffnen, damit Sie es auschecken können.

Wenn Sie auf die Schaltfläche Kopieren klicken, wird ein Standarddialogfeld zum Kopieren von Elementen angezeigt (wie der Befehl Kopieren nach), mit dem Sie die Datei in einem anderen Ordner wiederherstellen können. (Beachten Sie, dass die Befehle Öffnen und Kopieren nur für Dateien funktionieren, die in einem Wiederherstellungspunkt-Snapshot gespeichert sind. Sie können sie nicht verwenden, wenn die Version in einem Backup verfügbar ist.) Wenn Sie auf die Schaltfläche Wiederherstellen klicken wird die Datei in dem Zustand wiederhergestellt, in dem sie vom Wiederherstellungspunkt oder der Sicherung gespeichert wurde.

Andere Überlegungen

Es ist wichtig zu beachten, dass die Funktion "Vorherige Versionen" nur Wiederherstellungspunktversionen einer Datei anzeigt, wenn diese seit der letzten Erstellung des Wiederherstellungspunkts geändert wurde. Mit anderen Worten, auf der Registerkarte Vorherige Versionen wird die Meldung wie in Abbildung C angezeigt, wenn die Datei, die seit dem letzten Wiederherstellungspunkt nicht geändert wurde, erstellt wurde.

Abbildung C.

Wenn eine Datei seit dem letzten Wiederherstellungspunkt nicht geändert wurde, wird eine Meldung wie die hier gezeigte angezeigt.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass im Wiederherstellungspunkt keine frühere Version gespeichert ist. Wenn Sie die Datei öffnen und speichern, wird die Wiederherstellungspunktversion auf der Registerkarte Vorherige Versionen angezeigt.

Wenn Sie eine Datei mehrere Monate lang nicht geändert haben, werden neue Versionen nicht jedes Mal gespeichert, wenn ein Wiederherstellungspunkt erstellt wird.

Wiederherstellen einer Datei

Nachdem Sie nun genau verstanden haben, worum es bei der Funktion "Vorherige Versionen" geht, schauen wir uns an, wie sie funktioniert. Nehmen wir zum Beispiel an, ich lösche versehentlich mein Word-Dokument dauerhaft, wie in Abbildung D gezeigt, und erkenne später meinen Fehler. In diesem Fall gibt es nichts, auf das Sie mit der rechten Maustaste klicken können, da die Datei nicht mehr vorhanden ist. Daher muss ich auf die Registerkarte Vorherige Versionen des Ordners zugreifen, in dem sich die Datei befand (siehe Abbildung E) .

Abbildung D.

Ich habe versehentlich mein Word-Dokument gelöscht.

Abbildung E.

Um eine dauerhaft gelöschte Datei wiederherzustellen, greife ich zunächst auf die Registerkarte Vorherige Versionen des Ordners zu, in dem sich die Datei befand.
Wenn ich sicherstellen möchte, dass dieser Ordner die gesuchte Datei enthält, klicke ich auf die Schaltfläche Öffnen. Wenn ich das tue, sehe ich einen Ordner, der die Kopie der Datei enthält. Zu diesem Zeitpunkt kann ich die Datei tatsächlich in Word öffnen, um ihren Inhalt zu überprüfen. Sobald ich sicher bin, dass dies die Datei ist, die ich wiederherstellen möchte, kann ich die Datei und den Ordner schließen, um zur Registerkarte Vorherige Versionen zurückzukehren. An dieser Stelle wähle ich die Schaltfläche Wiederherstellen und es wird ein Bestätigungsdialogfeld wie in Abbildung F angezeigt . Wenn ich auf die Schaltfläche Wiederherstellen klicke, wird die Datei wieder in ihren ursprünglichen Ordner verschoben.

Abbildung F.

Bevor Sie eine Datei wiederherstellen können, werden Sie aufgefordert, den Vorgang zu bestätigen.

Obwohl die Meldung in diesem Dialogfeld so klingt, als würde der gesamte Ordner ersetzt, ist dies nicht wirklich der Fall - nur die gelöschte Datei wird wiederhergestellt. Zum Beispiel hatte ich vor dem Wiederherstellungsvorgang mehrere andere Dateien im Ordner, die nach dem Wiederherstellungsvorgang intakt blieben.

Was nimmst du?

Wussten Sie von der Funktion "Vorherige Versionen" in Windows 7? Wenn nicht, werden Sie es nach dem Lesen dieses Artikels verwenden? Wenn Sie es benutzt haben, welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Wie immer, wenn Sie Kommentare oder Informationen zu diesem Thema haben, nehmen Sie sich bitte einen Moment Zeit, um in den TechRepublic Community-Foren vorbeizuschauen und uns von Ihnen hören zu lassen.

Lesen Sie auch:

  • Fünf Tipps zur effektiven Verwendung der Systemwiederherstellung (TR)
  • Wie mache ich ... Systemwiederherstellung in Windows Vista (TR) erstellen und verwenden
  • Starten Sie die Systemwiederherstellung über eine Eingabeaufforderung in Windows XP (TR).

© Copyright 2020 | mobilegn.com