Microsoft zieht sich aus der CES zurück und es ist keine gute Sache

In ein paar Wochen werde ich zusammen mit weit über 100.000 anderen Leuten, wenn die Besucherzahlen des letzten Jahres Anzeichen dafür sind, zur jährlichen Consumer Electronics Show (CES) nach Las Vegas reisen. Die Messe / Konferenz gibt es schon seit 1967, und sie ist eine der größten Versammlungen in einer Stadt, die Konventionen veranstaltet.

Microsoft war auf der CES und der COMDEX (einer rechnerspezifischeren Messe, die jedes Jahr von 1979 bis 2003 in Las Vegas stattfand) stark vertreten. Viele Jahre lang erschien Bill Gates dort, um eine Grundsatzrede zu halten und die neuesten und besten Produkte des Unternehmens zu demonstrieren. Steve Ballmer hält seit 2009 die CES-Keynote, nachdem Gates 2008 offiziell von Microsoft zurückgetreten war.

Daher war es eine kleine Überraschung, Anfang dieses Monats die Ankündigung von Microsoft zu hören, dass die CES 2012 das letzte Jahr sein wird, in dem sie einen Stand auf der Messe haben wird, und dass Ballmer diese traditionellen Auftaktreden nicht mehr halten wird.

"Aber ... ich dachte wir wären so glücklich zusammen"

Als jemand, der sich stark mit Microsoft-Technologien beschäftigt, freue ich mich auf Ballmers Keynotes als einen der Höhepunkte meiner Woche auf der CES. Ich gebe zu, ich war überrascht von den Nachrichten, ähnlich wie der Ehepartner, der nicht wusste, dass es irgendwelche größeren Probleme in einer Ehe gibt, und ist fassungslos, als der andere Teilnehmer aus heiterem Himmel eine Scheidung beantragt. Vielleicht hätte ich es kommen sehen sollen.

Der Wortlaut des Blogposts von Corporate Vice President Frank X. Shaw, der die Bombe fallen ließ, fühlte sich wie das an, was ein verlassener Ehepartner sagt, um den anderen im Stich zu lassen.

"Unsere Meilensteine ​​für Produktnachrichten stimmen im Allgemeinen nicht mit dem Januar-Timing der Show überein." Es ist niemandes Schuld; Wir sind gerade auseinander gewachsen.

"Wir suchen nach neuen Wegen, wie wir unsere Verbrauchergeschichten erzählen." Ich bin es leid, an dich gebunden zu sein. Ich möchte da raus und auf dem Feld spielen.

"Es scheint der richtige Zeitpunkt für diesen Übergang zu sein." Es traf mich nur, dass ich nicht jünger werde und wenn mein Traum, eine Corvette zu kaufen, meine Haare zu färben und jüngere Frauen / Männer zu treffen, jemals wahr wird, ist es jetzt oder nie.

"Wir werden weiterhin an der CES teilnehmen, um mit Partnern und Kunden in Kontakt zu treten." Ich hoffe wir können noch Freunde sein.

Wie immer, wenn eine langjährige Beziehung zusammenbricht, wird viel darüber spekuliert, wer was mit wem gemacht hat. Es gab Gerüchte, dass Microsoft überhaupt nicht gegangen ist, sondern aus dem Haus geworfen wurde - vielleicht weil er alt und langweilig war. Andere Quellen sagen jedoch, dass dies nicht der Fall ist. Tatsächlich hat die CEA Microsoft letztes Jahr um eine dreijährige Verpflichtung gebeten und nur einen einjährigen Vertrag abgeschlossen. Das deutet darauf hin, dass Ballmer und Company schon seit einiger Zeit darüber nachdenken, die Beziehung zu beenden.

Apple wieder emulieren?

Vielleicht bin ich wie der Typ mit dem Hammer, für den alles wie ein Nagel aussieht, aber ich kann nicht anders, als zu bemerken, dass Microsoft wieder einmal Apples Führung zu folgen scheint. Steve Jobs hat die Macworld Conference & Expo 2008 abgebrochen, und das Unternehmen hat sich im nächsten Jahr insgesamt zurückgezogen.

In früheren Artikeln habe ich über meine Frustration darüber geschrieben, dass Microsoft viele der Verhaltensweisen und Praktiken kopiert hat, die ich an Apple am wenigsten mag, und es scheint, als würden sie es mit dieser Entscheidung, CES zu verlassen, erneut tun. Apples jüngste Zurückhaltung bei Messen, sein Bestehen darauf, seine neuen Produkte bei hochgespielten "Sonderveranstaltungen" anzukündigen, bei denen es sich um den einzigen Star handeln könnte, ist Ausdruck der Arroganz, die dem Unternehmen (und) so oft zugeschrieben wird Jobs persönlich).

Kopf an Kopf mit CES? Wahrscheinlich nicht

Ich habe einige Vorschläge gesehen, dass Microsoft Apple besser machen sollte. Anstatt Ad-hoc-Veranstaltungen mit einem Stern abzuhalten, um seine neuen Produkte vorzustellen, könnte Microsoft tatsächlich mit CES konkurrieren, indem es regelmäßig eine eigene, verbraucherorientierte Fachmesse veranstaltet, auf der Anbieter hinzukommen, deren Produkte auf Microsoft-Technologien basieren. Ich mag die Idee, aber ich glaube nicht, dass es aus einer Reihe von Gründen passieren wird.

Erstens beabsichtigt Microsoft in jeder Hinsicht, über seine Partner auch in Zukunft an der CES beteiligt zu bleiben. Auch wenn das Unternehmen dort keinen eigenen Stand haben wird, wird der Ort voller Produkte sein, die auf irgendeiner Form von Windows basieren, von Computern über Telefone und Netzwerkgeräte bis hin zu Audiogeräten, Unterhaltungsprodukten und Autosystemen. Viele von denen, die Windows nicht selbst ausführen, sind für die Verwendung mit Microsoft-Technologien oder innerhalb von Microsoft-Infrastrukturen ausgelegt.

Ein weiterer Grund, den ich nicht für realistisch halte: Microsoft scheint die Kosten überall zu senken. Dies ist seit drei Jahren der Fall, seit dem Memo "Ball Realignment" von Ballmer im Jahr 2009. Die Ausrichtung eines neuen, großen und teuren Events scheint nicht das zu sein, was Microsoft derzeit tun würde.

Andererseits denke ich, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Microsoft mehr einmalige Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit Hardwareanbietern durchführt (wie sie es im November in New York für Windows Phone getan haben), sehr hoch ist. Und daran ist nichts auszusetzen - aber muss es ein Entweder-Oder-Vorschlag sein?

Das Ende der CES, wie wir es kennen

Einige Experten sagen, dass die CES ihre Nützlichkeit überlebt hat, und Microsoft verlässt im Grunde nur ein bereits sinkendes Schiff. Wenn dies der Fall ist, ist die Entscheidung möglicherweise aus Sicht von Microsoft sinnvoll.

Auf der anderen Seite scheint die CES sicherlich nicht zu sterben. Im vergangenen Jahr waren fast 150.000 Personen anwesend (149.529, um genau zu sein, laut einer unabhängigen Prüfung, die von Veris Consulting durchgeführt wurde). Die Zahl der Branchenfachleute außerhalb der USA stieg gegenüber dem Vorjahr um 30 Prozent. Sicher, die Show hatte während des schlimmsten Teils der Rezession ein paar schlechte Jahre. Die Zahlen fielen 2009 auf etwas mehr als 113.000, aber 2011 erholte sie sich stark - mit Microsoft als Hauptpräsenz intakt.

Einige in der Branche fragen sich jedoch, ob der Weggang von Microsoft als Schlüsselpräsenz auf der CES selbst zu einer Verschlechterung und schließlich zur Einstellung der CES selbst führen wird, und führen den allmählichen Niedergang von COMDEX an, nachdem IBM sich abgemeldet hat. Die Befürchtung ist, dass der Abgang von Microsoft einen Trend auslösen wird und andere große Technologieunternehmen diesem Beispiel folgen werden. Selbst wenn CES überlebt, könnte es einen Schatten seines früheren Selbst hinterlassen (wie es bei MacWorld passiert ist).

Als jemand, der unter der unvermeidlichen sensorischen Überlastung gelitten hat, die durch ein paar Tage Spaziergang durch das Las Vegas Convention Center entsteht und von Visionen von Geräten aller Art und Farbe getroffen wird, kann ich zugeben, dass es etwas zu sagen gibt schlanker und gemeiner CES. Eine kleinere Show würde es uns ermöglichen, einen größeren Prozentsatz von dem, was wir sehen, tatsächlich zu verarbeiten und uns daran zu erinnern, wo wir es gesehen haben. Es könnte bedeuten, dass sich kleinere Menschenmengen durchschlagen. Wenn die Technologiegiganten alle ihre CES-Stände abladen würden, gäbe es möglicherweise mehr Raum für echte Innovationen kleinerer Unternehmen, die sich oft im Shuffle verlieren.

Trotzdem bin ich nicht zufrieden mit der Entscheidung von Microsoft, es auf der CES zu beenden. Ich habe gute Erinnerungen daran, wie ich mich am Microsoft-Stand versammelt habe, um Demonstrationen von Windows Media Center und einer neuen Sache namens IPTV zu sehen. Ich erinnere mich, wie ich anderen Teilnehmern beim Spielen mit Windows CE-Uhren zuschaute und von Laptops mit SideShow-Displays fasziniert war. Nein, keiner von ihnen wurde sehr beliebt (obwohl einige, wie WMC, es sicherlich verdient haben), aber der Punkt ist, dass viele Leute sie überhaupt nicht gesehen hätten, wenn sie nicht auf der CES gewesen wären.

CES wird ohne Microsoft nicht dasselbe sein. Ich bin mir nicht einmal sicher, ob Microsoft ohne CES dasselbe sein wird.

© Copyright 2020 | mobilegn.com