Stellen Sie sicher, dass der Befehl Auswahl auch unter Windows 7 für Sie funktioniert

In den alten Tagen des Rechnens war ich sehr geschickt darin, Batch-Dateien zu erstellen. Es war fast eine Notwendigkeit, Aufgaben zu automatisieren, die ansonsten viel Eingabe an der Eingabeaufforderung erfordern würden. Natürlich mache ich jetzt den größten Teil meiner Aufgabenautomatisierung mit Windows Scripting Host mit VBScript und Windows PowerShell. Es gibt jedoch Zeiten, in denen eine gute, altmodische Batch-Datei sehr praktisch ist. Aus diesem Grund war ich froh zu sehen, dass Microsoft den Befehl Choice in Vista zurückgebracht und dort in Windows 7 beibehalten hat.

Wie Sie vielleicht wissen, führen viele Batch-Dateien einfach eine Reihe von Befehlen von Anfang bis Ende aus. Manchmal ist es jedoch schön, einen Benutzer auffordern zu können, eine Auswahl zu treffen, um zu bestimmen, in welche Richtung die Batchdatei gehen soll. Aus diesem Grund enthielt Microsoft bei der Einführung von DOS 6.0 in den frühen neunziger Jahren einen neuen Batch-Datei-Befehl namens Choice, mit dem Sie Ihre Batch-Dateien interaktiv gestalten können.

Als sich das Windows-Betriebssystem zu Windows 95 und dann zu Windows 98 entwickelte, kam der Befehl Choice für die Fahrt. Als Windows 2000 auf den Markt kam, fehlte der Befehl Auswahl. Es war auch nicht in Windows XP enthalten. Sie konnten den Befehl Choice zwar herunterladen und zu Windows 2000 oder Windows XP hinzufügen, aber es war nicht dasselbe, als ihn als nativen Befehl verfügbar zu haben - insbesondere, wenn Sie Ihre Batchdateien für andere Benutzer freigegeben haben.

In dieser Ausgabe des Windows-Desktopberichts werde ich den Befehl Auswahl untersuchen. Währenddessen zeige ich Ihnen eine Beispielsituation, in der es nützlich sein kann.

Betrachten Sie den Befehl Auswahl

Wie bereits erwähnt, besteht die Stärke des Befehls Choice darin, dass Sie Ihre Batch-Dateien interaktiv gestalten können. Um zu sehen, wie der Befehl Choice funktioniert, betrachten wir diesen grundlegenden Choice-Befehl:

 Auswahl / M "Möchten Sie fortfahren?" 

Wenn Sie dies in ein Eingabeaufforderungsfenster eingeben und die Eingabetaste drücken, wird die folgende Eingabeaufforderung angezeigt

 Möchten Sie fortfahren J, N? 

Wie Sie sehen können, wird der Text, der auf den Parameter / M folgt, zur Meldung oder Eingabeaufforderung, die der Befehl Auswahl anzeigt. Das J, N? wird durch den Befehl Auswahl hinzugefügt und ist die Standardliste der Auswahlmöglichkeiten. Wenn Sie Y drücken, gibt der Befehl Choice den Wert 1 zurück. Wenn Sie N drücken, gibt der Befehl Choice den Wert 2 zurück. Diese Werte werden einer Umgebungsvariablen mit dem Namen Errorlevel zugewiesen .

Schauen wir uns mit dieser grundlegenden Erklärung ein vollständigeres Beispiel an.

 Auswahl / M "Möchten Sie fortfahren?" 

Wenn Fehlerstufe 2 Gehe zu Nr

Wenn Fehlerstufe 1 Gehe zu Ja

Gehe zu Ende
 :Nein 

Echo Sie haben Nein ausgewählt

Gehe zu Ende
 :Ja 

Echo Sie haben Ja ausgewählt

:Ende

In diesem Beispiel habe ich die If Errorlevel- Struktur verwendet, um den der Umgebungsvariablen zugewiesenen Wert zu bestimmen, die Goto- Struktur, um die Ausführung der Batchdatei auf das angegebene Label umzuleiten, und den Echo- Befehl, um eine entsprechende Ergebnismeldung anzuzeigen. Sie werden auch feststellen, dass Sie bei Verwendung der If Errorlevel- Struktur in einem Stapelverarbeitungsprogramm die Zahlen in absteigender Reihenfolge auflisten müssen.

Parameter

Kurz gesagt, so funktioniert der Befehl Choice. Mit den zusätzlichen Parametern können Sie komplexere Auswahlbefehle erstellen. Microsoft beschreibt die Auswahlparameter wie folgt:

 WAHL / C Auswahl / N / CS / T Timeout / D Auswahl / M Text 

Parameter

Beschreibung

/ C Auswahlmöglichkeiten Gibt die Liste der zu erstellenden Auswahlmöglichkeiten an. Gültige Auswahlmöglichkeiten sind az, AZ, 0-9 und erweiterte ASCII-Zeichen (128-254). Die Standardliste ist "YN".
/ N. Blendet die Auswahlliste in der Eingabeaufforderung aus. Die Meldung vor der Eingabeaufforderung wird angezeigt und die Auswahlmöglichkeiten sind weiterhin aktiviert.
/ CS Ermöglicht die Auswahl von Entscheidungen, bei denen zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden wird. Standardmäßig unterscheidet das Dienstprogramm nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung.
/ T Timeout Die Anzahl der Sekunden, die angehalten werden müssen, bevor eine Standardauswahl getroffen wird. Akzeptable Werte liegen zwischen 0 und 9999. Wenn 0 angegeben ist, wird keine Pause eingelegt und die Standardauswahl ausgewählt.
/ D Wahl Gibt die Standardauswahl nach nnnn Sekunden an. Das Zeichen muss sich in der Auswahl befinden, die durch die Option / C angegeben wird, und muss auch nnnn mit / T angeben.
/ M Text Gibt die Nachricht an, die vor der Eingabeaufforderung angezeigt werden soll. Wenn nicht angegeben, zeigt das Dienstprogramm nur eine Eingabeaufforderung an.

Ein reales Beispiel

Nachdem Sie eine gute Vorstellung davon haben, wie der Befehl Choice funktioniert, sehen wir uns ein Beispiel aus der Praxis an, in dem der Befehl Choice die Verwendung eines Befehlszeilentools in einer Batchdatei vereinfachen kann.

Wie Sie wissen, kann die Fehlerbehebung und Diagnose von TCP / IP-Problemen in einem Windows-Netzwerk eine schwierige Aufgabe sein. Die Aufgabe kann jedoch einfacher sein, wenn Sie den Befehl IP-Konfiguration (IPConfig) verwenden, mit dem Sie detaillierte Informationen zur TCP / IP-Netzwerkkonfiguration eines Windows-Systems erhalten. Diese Informationen können zur Überprüfung der Netzwerkverbindungen und -einstellungen verwendet werden und können Sie zusammen mit anderen TCP / IP-Tools bei der Lösung von TCP / IP-Problemen in einem Windows-Netzwerk unterstützen.

Leider gibt es zahlreiche IPConfig-Befehlsparameter, und viele von ihnen sind ziemlich lang, so dass das Erinnern an sie, geschweige denn das genaue Eingeben, ein Bär eines Jobs an und für sich sein kann. Um die Verwendung des Befehls IPConfig zu vereinfachen, habe ich die in Abbildung A gezeigte Batchdatei erstellt. (Sie können die Batch-Datei herunterladen, wenn Sie dies bevorzugen.) Die seltsam aussehenden Zeichen, die Sie sehen, sind tatsächlich Sonderzeichen, die ich aus der Zeichentabelle kopiert habe und die so konfiguriert sind, dass ein schönes Fenster entsteht - wie ein Rahmen, wie z du wirst sehen.

Abbildung A.

Die IPC.bat-Datei mit dem Befehl Choice erleichtert den Zugriff auf die umfangreichen Parameter des IPConfig-Befehls.
Wenn Sie es ausführen, indem Sie ein Eingabeaufforderungsfenster öffnen und IPC eingeben, wird in dieser Batchdatei ein schönes Menü angezeigt (siehe Abbildung B) . Mit dem Befehl Auswahl können Sie dann einfach die gängigsten IPConfig-Befehlszeilen auswählen und ausführen. Sie geben einfach eine Zahl ein und der Befehl wird ausgeführt.

Abbildung B.

Sobald das Menü angezeigt wird, geben Sie einfach eine Zahl ein und die entsprechende IPConfig-Befehlszeile wird ausgeführt.

Was nimmst du?

Erstellen und verwenden Sie regelmäßig Batch-Dateien? Werden Sie den Befehl Choice verwenden, nachdem er wieder verfügbar ist? Laden Sie die IPC.bat-Datei herunter und verwenden Sie sie? Wie immer, wenn Sie Kommentare oder Informationen zu diesem Thema haben, nehmen Sie sich bitte einen Moment Zeit, um in den TechRepublic Community-Foren vorbeizuschauen und uns von Ihnen hören zu lassen.

Lesen Sie auch:

  • 10 coole Dinge, die Sie mit Windows PowerShell tun können
  • Grundlegende Windows PowerShell-Befehle, die Sie bereits kennen sollten
  • Führen Sie die Steuerung und Defragmentierung über die Befehlszeile in Windows 7 aus
  • Pop Quiz: Tools zur Fehlerbehebung im Befehlszeilennetzwerk
  • Sparen Sie Zeit und Tastenanschläge mit dem Windows Vista IP-Konfigurationstool

© Copyright 2020 | mobilegn.com