Windows 8 lieben lernen

Bereits Mitte der achtziger und Anfang der neunziger Jahre führte ich eine Reihe von Gesprächen mit IT-Fachleuten, die den Beginn von GUIs und die Herabstufung der Befehlszeile beklagten. Experten sagten mir, dass Textverarbeitung niemals erfolgreich sein würde, da nur Tex benötigt wurde. Das Aufkommen der Windows-Oberfläche war der Todesstoß für die Befehlszeileneliten und führte eine Standardschnittstelle in das Chaos von DOS-basierten Anwendungen ein .

Das Desktop-Analogon mit seinen Symbolen für Aktenschränke und Manila-Ordner war allgegenwärtig, und abgesehen von einigen kleinen Unterschieden wird heute dieselbe Oberfläche unter Windows, OS / X, iOS, Android und Linux verwendet.

Ein überfüllter Desktop wurde für die meisten Benutzer zur Norm, bis das Startmenü in Windows 95 eingeführt wurde. Dies bot eine Methode für den Zugriff auf häufig verwendete Programme und den direkten Zugriff auf häufig verwendete Speicher wie Dokumente und Bilder. Dies führte schließlich zur Verwendung einer Windows-Taskleiste oder des Mac-Docks, in dem häufig verwendete Anwendungen direkt gestartet werden konnten.

Heutzutage sind unsere Desktops ein bisschen wie Symbolfriedhöfe, mit den meisten Funktionen, auf die über eine Taskleiste, ein Dock oder ein Startmenü zugegriffen werden kann. Es wird auch immer häufiger, einfach den Namen eines Tools einzugeben, um es auszuführen - aufgrund der zunehmenden Anzahl verfügbarer Tools / Apps.

Zwei weitere Faktoren treiben die Entwicklung unserer gemeinsamen Benutzeroberfläche voran, und dies ist eine Notwendigkeit, um das zunehmende Chaos unserer Anwendungen / Daten und die Entwicklung mehrerer Eingabemethoden in Ordnung zu bringen.

Windows 8 und die WinRT (Metro) -Schnittstelle sind ein erster Versuch, ein Betriebssystem bereitzustellen, das mehrere Eingabemethoden verwendet, und versuchen, unsere Daten und Apps zu organisieren.

Genau wie die DOS-Benutzer des letzten Jahrhunderts lehnen viele Menschen den bevorstehenden Ruhestand des Startmenüs ab. Obwohl ich verstehen kann, warum manche Leute Einwände erheben (es ist schließlich eine Änderung), verstehe ich die Gründe für ihre Einwände nicht wirklich. Der Windows 8-Startbildschirm ist einfach eine Kombination aus dem Startmenü und der Taskleiste, die immer sichtbar ist. Er nimmt den Bildschirmbereich ein, in dem wir unsere nicht verwendeten Symbole platziert haben.

Darüber hinaus ist der Windows 8-Startbildschirm dynamisch. Diese größeren Symbole / Kacheln zeigen Informationen aus den zugrunde liegenden Anwendungen an, ohne dass sie gestartet werden müssen. Es bietet auch einen gewissen Grad an Organisation, sodass meine Mail unter Mail und meine Bilder unter Pictures angezeigt werden, trotz der Vielzahl von Anwendungen, die sie erstellt haben. Am besten noch, ich werde dieselbe GUI auf mehreren Plattformen und Formfaktoren verwenden.

Wenn es um Eingabemethoden geht, möchte ich nicht eingeschränkt werden. Ja, mein Tablet oder Telefon ist möglicherweise in erster Linie ein Touch-Gerät, aber ich sollte je nach verfügbarer Hardware auch Sprache, Maus / Tastatur, Stift, Gamecontroller und Geste verwenden können. Wenn ich ein Microsoft Surface-Tablet verwende, möchte ich alle diese Eingabemethoden verwenden können. Wenn ich arbeite, kann ich von Berührung zu Maus / Tastatur wechseln oder mich zurücklehnen und Sprache oder Gesten verwenden - Windows 8 gibt mir diese Fähigkeit.

Es kann sein, dass ich Windows Phone seit einem Jahr verwende und die Windows 8-Vorschau für Entwickler und Verbraucher verwendet habe, aber dieses Raster statischer Symbole sieht schon sehr alt aus. Da Microsoft jetzt das Booten von Windows 8 auf dem alten Desktop verhindert, werden wir wahrscheinlich alle in die Zukunft gezogen - ich mit gespannter Vorfreude und einige von uns schreien und treten.

© Copyright 2020 | mobilegn.com