Töte und fange Schurkenprozesse in Windows mit Daphne

Daphne ist eine winzige, kostenlose Anwendung, die sich in Ihrer Systembenachrichtigungsleiste befindet und es Ihnen ermöglicht, Ihre Windows 7-Prozesse schnell und einfach zu verwalten. Und Daphne bietet einige weitere Funktionen, die Administratoren und Hardcore-Endbenutzer gleichermaßen ansprechen.

Einer der schönsten Tricks, die Daphne im Ärmel hat, ist die Fähigkeit, Anwendungen abzufangen. Mit dieser Funktion können Sie sicherstellen, dass bestimmte Anwendungen nicht ausgeführt werden, indem Sie sie sofort nach dem Start beenden. Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie man einen Prozess mit Daphne tötet und abfängt.

Dieser Blog-Beitrag ist auch im PDF-Format in einem TechRepublic-Download verfügbar.

Einen Prozess beenden

Es gibt immer eine Reihe von Möglichkeiten, einen Prozess abzubrechen. Ich gehe davon aus, dass Sie Daphne bereits installiert haben und es in Ihrer Benachrichtigungsleiste ausgeführt haben. In diesem Fall können Sie eine Anwendung auf folgende Weise beenden:

1. Verwenden Sie Drag & Drop

Wenn Sie das Daphne-Hauptfenster öffnen ( Abbildung A ), sollten Sie in der Lage sein, mindestens eine Möglichkeit zum Beenden einer Anwendung zu finden. Eine Möglichkeit, die Sie möglicherweise nicht leicht erkennen können, ist die Verwendung des Drag & Drop-Ziels.

Abbildung A.

Im Hauptfenster von Daphne können Sie eine Anwendung beenden, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die App-Liste klicken und auswählen, ob Sie die App höflich beenden möchten, sie einfach beenden oder zu einem bestimmten Zeitpunkt beenden möchten.

Bei geöffnetem Hauptfenster sehen Sie das Fadenkreuz in der Mitte des Fensters unten. Daneben befindet sich eine Dropdown-Liste, aus der Sie die Aktionen auswählen können, die dem Kill-Ziel zugeordnet werden sollen. Angenommen, Sie möchten das Fadenkreuz verwenden, um eine Anwendung zu beenden. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  1. Wählen Sie Kill aus der Dropdown-Liste.
  2. Ziehen Sie das Fadenkreuz per Drag & Drop auf die geöffnete Anwendung, die Sie beenden möchten.

Das ist es. Denken Sie jedoch daran, dass Sie mit dieser Methode mehr als nur eine Anwendung beenden können. Sie können auch Anwendungen ausblenden, die Anwendung oben festlegen / deaktivieren, die Alpha-Stufe (Transparenz) der Anwendung festlegen und eine Anwendung aktivieren / deaktivieren.

2. Verwenden Sie das Kontextmenü

Wenn Sie im Hauptfenster von Daphne eine Anwendung finden, die Sie beenden möchten, müssen Sie nur mit der rechten Maustaste auf die Anwendung klicken und die Aktion auswählen, die Sie im Fenster ausführen möchten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was die Aktionen sind, finden Sie hier eine Beschreibung:

  • Kill - Hiermit wird die Anwendung tatsächlich beendet, als würden Sie die Anwendung über den Task-Manager beenden.
  • Höflich töten - Dadurch wird die Anwendung beendet, als würden Sie sie aus der Datei | der Anwendung schließen Schließen oder Datei | Menü verlassen.
  • Kill at ... - Hiermit können Sie die Kill-Zeit eines Programms festlegen.
  • Töte höflich um ... - Auf diese Weise kannst du die höfliche Tötungszeit eines Programms festlegen.

Es gibt auch eine Reihe anderer Einträge (z. B. Erstellen einer Falle, Festlegen der Priorität, Festlegen des Fokus usw.), die sich nicht direkt auf das Beenden der Anwendung beziehen, aber dennoch recht praktisch sind.

Bleiben Sie mit dem Windows Desktop-Newsletter von TechRepublic, der jeden Montag und Donnerstag zugestellt wird, über die neuesten Tipps und Tricks von Microsoft Windows auf dem Laufenden.

3. Erstellen Sie eine Falle

Dies ist eines der handlichsten Merkmale von Daphne. Wir haben das alle schon einmal gesehen - eine Anwendung, die wir nicht wollen (aber nicht deinstallieren können), die von selbst startet. Durch Erstellen einer Falle können Sie Daphne so einrichten, dass eine Anwendung sofort beendet wird, sobald sie gestartet wird. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  1. Wenn die Anwendung bereits ausgeführt wird, suchen Sie sie im Daphne-Hauptfenster.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Zielanwendung.
  3. Wählen Sie im Menü die Option Trap erstellen.
  4. Wählen Sie im neuen Fenster ( Abbildung B ) aus dem Dropdown-Menü die Aktion aus, die Sie für die Anwendung aktivieren möchten.
  5. OK klicken.

Abbildung B.

Der Name des Prozesses wird bereits eingegeben (da Sie diesen Trap aus der Prozessliste erstellen).

Wenn dieser Prozess nun ausgeführt werden soll, wird Daphne ihn beenden.

Abschließende Gedanken

Wenn Sie mit Daphne herumspielen, werden Sie feststellen, dass es so viel mehr kann. Um diese unerwünschten Anwendungen zu eliminieren, sollten die oben beschriebenen Methoden Ihre Prozessabbruchanforderungen berücksichtigen. Aber hören Sie nicht beim Töten auf - sehen Sie sich die anderen Funktionen an, die Daphne zu bieten hat. Obwohl sie nicht so "must-have" sind wie Daphnes Prozessmord, sind sie sicherlich "must-see".

© Copyright 2020 | mobilegn.com