IrfanView: Ein robuster (und kostenloser) Bildeditor für Ihr Toolkit

Vor einiger Zeit habe ich einen Artikel über kostenlose oder kostengünstige Webdesign-Tools vorgestellt und mehrere Bildbearbeitungs-Tools hinzugefügt. Ein Leser schlug vor, eine eingehendere Überprüfung mehrerer Tools zu veröffentlichen. Darüber hinaus fügte ein anderer Leser hinzu, dass IrfanView von der Liste gestrichen wurde und die Erklärung für die Aufnahme als nützliches kostenloses Bildbearbeitungswerkzeug abgeben wollte. Ich muss zugeben, dass IrfanView auf meinen PCs vor Jahren nur als Bildanzeigewerkzeug verwendet wurde, und erst kürzlich stellte ich fest, dass seine Bearbeitungsmöglichkeiten weit über das einfache Screening von Bildern hinausgehen.

Diese Kommentare sind die Inspiration für diesen heutigen Test, der einen kleinen Verlauf und einige Merkmale des Tools sowie eine Demonstration enthält, die mehrere Funktionen des IrfanView-Bildtools enthält. Wie ich bereits sagte, war IrfanView in der Vergangenheit mehr auf die Nur-Anzeige-Seite von Bildwerkzeugen gefallen. In den letzten Jahren hat es jedoch mehr Funktionen als Bearbeitungswerkzeug übernommen und konnte schnell in das Toolkit eines jeden Webdesigners integriert werden.

Versionskontrolle

Der erste Start von Irfan Skiljan aus Jajce, Bosnien, wurde im Januar 1996 mit Version 1.70 der Welt vorgestellt und ermöglichte die Anzeige von TIFFs in einem unkomprimierten Format. Mit über achtundsiebzig Versionen und Revisionsaktualisierungen seit seiner Einführung ist Skiljans IrfanView jetzt in der aktuellen Version 4.3 enthalten, die im Juni 2011 veröffentlicht wurde. Heute gilt es als leistungsstarker Bildbetrachter, der für Anfänger einfach und für Profis leistungsstark ist.

Dafür gibt es Unterstützung

Heute kann IrfanView eine Vielzahl von Grafik-, Video- und Audiodateiformaten lesen und speichern. Es war der weltweit erste Grafik-Viewer für Windows-Betriebssysteme mit mehreren GIF-Unterstützungen und einer der ersten Grafik-Viewer mit mehreren TIF- und ICO-Unterstützung. Während bestimmte Plug-Ins zum Anzeigen bestimmter Dateitypen erforderlich sind, enthält die vollständige Liste der unterstützten Dateitypen, Erweiterungen und Formate mehr als 115 Grafikdateiformate sowie 17 Video- und Audiodateiformate. Derzeit ist das Freeware-Grafiktool unter Windows verfügbar und wird unterstützt, einschließlich 9x, ME, NT, 2000, XP, 2003, 2008, Vista und Windows 7. IrfanView kann auch unter Linux unter Wine und unter Mac OS X unter Winebottler ausgeführt werden .

Plugins

IrfanView verfügt über viele Plugins, darunter viele, die in Zip-Dateien zusammengefasst sind. Sie können jedoch alle Plug-Ins von einer großen ausführbaren Datei herunterladen. Dies wird empfohlen. Eine der gepackten Zip-Dateien ist für Multimedia-Plugins für IV_Player, Med, MP3, Burning, Nero, Quicktime, Real Audio und SoundPlayer verfügbar. Eine andere Paket-Zip-Datei mit dem Titel Formate enthält Plugins für Awd, B3d, Crw, CADImage, Dicom, DjVu, EaFsh, Ecw, Exr, Flash, Formate, Fpx, Hdp, Ics, ImPDF, JPEG2000, Jpeg_LS, Jpm, Kdc, LogoManager, Mng, Mrc, MrSID, PhotoCD, PNGOUT, Postscript, RIOT, Sff, Wbz, Wsq und Vtf.

Feature-Show

Neben den über 130 unterstützten Dateierweiterungen bietet IrfanView auch Unterstützung für mehrere Sprachen, Maloptionen zum Zeichnen verschiedener Formen, die beliebte Diashow-Funktion, die Optionen bietet, die als Exe- oder Scr-Datei gespeichert oder auf CD / DVD gebrannt werden können, und Unterstützung für Adobe Photoshop-Filter. Ich werde später in diesem Beitrag mehr auf die Verwendung der Diashow-Funktion eingehen.

Freeware herunterladen

Die englische Version des Downloads zusammen mit den MD5-Prüfsummen ist aus mehreren gespiegelten Quellen verfügbar, darunter CNET, software.com und andere. IrfanView ist der zweitgrößte Download in der Kategorie Bildbearbeitungssoftware für CNET-Downloads und wird als exe-Datei mit einer Dateigröße von nur 1, 6 MB geliefert. Darüber hinaus stehen für die aktuelle Version über 22 zusätzliche Sprachen und ein SDK-Übersetzer für andere Sprachkonvertierungsfunktionen zur Verfügung. Eine vollständige Installation mit allen Plugins beansprucht etwa 10 MB Speicherplatz. Bei dieser Größe ist IrfanView eine kleine Anwendung, die viel mehr bietet als ein typischer Bildbetrachter.

Die Installation ist einfach

  1. Navigieren Sie zu einer der gespiegelten Sites und laden Sie die ausführbare Datei herunter. Ich lade meine Dateien gerne in einen Software-Archivordner herunter und in diesem Fall wäre es so etwas wie D: \ SWArchive \ IrfanView \.
  2. Doppelklicken Sie auf die Datei iview430_setup_exe.exe, um die Installation zu starten.
  3. Das IrfanView-Setup-Menü wird geöffnet, und es gibt verschiedene Optionen zum Erstellen von Verknüpfungen, Benutzerauswahlen und zur Auswahl des Speicherorts des Installationsordners. Ich möchte meinen Desktop sauber halten, damit ich die meisten Optionen zum Erstellen von Verknüpfungen deaktiviere und den Standardinstallationsort behalte.
  4. Klicken Sie auf Weiter und überprüfen Sie die aktuellen Release-Informationen für Version 4.3. Hier können Sie sich über die neuesten Verbesserungen und Ergänzungen der Software informieren.
  5. Klicken Sie erneut auf Weiter, und das Dialogfeld Optionen für die Dateizuordnung wird angezeigt. Sie können die Dateitypen auswählen, die automatisch mit IrfanView verknüpft werden sollen.
  6. Klicken Sie nach Abschluss der restlichen Standardoptionen des Assistenten auf Installationsbereit. Wenn die Installation abgeschlossen ist, klicken Sie auf Fertig. Wenn Sie das Kontrollkästchen IrfanView starten aktiviert lassen, wird es geöffnet, wenn Sie auf Fertig klicken.

Abbildung G.

Bildbearbeitung

Navigieren Sie zu Ihrem Ordner mit Bildern und klicken Sie auf Öffnen. Das Beispielbild, das ich in dieser Rezension verwende, enthält ein Foto des Kosmosblumen- und Käfermotivs, das sich gut für Bildbearbeitungsbeispiele eignet. IrfanView kann auch jedes aktive Bild anweisen, das in einem installierten externen Grafikeditor wie Photoshop geöffnet werden soll.

Abbildung H.

Beachten Sie, dass in der unteren Statusleiste die Originalgröße in Pixelgröße und die Bits pro Pixel aufgeführt sind, die in diesem Fall als 2398 x 1602 x 24 BPP angezeigt werden. Das aktuelle Bild ist das 55. von 69 Bildern in diesem Ordner, der Prozentsatz Zoom von 36%, Festplattengröße und aktuelle Speichergröße (1, 28 MB / 10, 99 MB) sowie Datum und Uhrzeit der Datei, hier als 23.08.2010 / 20:55:31 aufgeführt. Für weitere Informationen zum Bild klicken Sie auf die Schaltfläche "i" und gehen Sie zu Bild | Informationen oder verwenden Sie die Tastenkombination I.

Abbildung I.

Die Eigenschaften der Bildinformationen enthalten weitere Details, einschließlich Dateiname, Verzeichnisname, vollständiger Dateipfad, Komprimierungsmethode, Auflösung in DPI, die geändert werden kann, Originalgröße, aktuelle Größe, Druckgröße in cm / Zoll basierend auf der Bild-DPI, Original und aktuelle Farben in Bit pro Pixel (BPP), die Anzahl der eindeutigen Farben im Bild, die Dateidiskettengröße, die Bildspeichergröße in KB, den aktuellen Verzeichnisindex, die Datei und das Datum sowie die Ladezeit. EXIF- und IPTC-Informationen sind ebenfalls verfügbar. Für beide ist jedoch eine Plug-In-Installation erforderlich, um die Informationen anzuzeigen oder zu bearbeiten.

Zu den Bearbeitungsoptionen gehören auch Zuschneiden, Ändern der Größe und Drehen. Zu den Änderungswerkzeugen gehören Helligkeit, Kontrast, Farbton und Gammapegel entweder manuell oder automatisch. Anschließend können Bilder problemlos in andere Dateiformate konvertiert werden. IrfanView verfügt auch über eine Stapelverarbeitungsoption, bei der viele Bilddateien in einem Vorgang geändert werden können.

Diashows und Bildschirmschoner

Mit der Diashow-Funktion im Menü Datei können Sie mit IrfanView Bildschirmschoner und Diashows aus Bildersammlungen erstellen und MP3-Audio für Hintergrundmusik einbetten. Die Bildschirmschoner- oder Diashow-Projekte können als eigenständige ausführbare Dateien gespeichert werden, die unabhängig von IrfanView auf Windows-PCs ausgeführt werden können.

Die Einstellungen für den Folienvorschub können für eine beliebige Anzahl von Sekunden automatisch erfolgen oder für die manuelle Maus- oder Tastatureingabe sowie für den zufälligen Vorschub festgelegt werden. Zu den Diashow-Optionen gehören das Festlegen des Startbilds und das Speichern des letzten Dateiindex beim Beenden, das fortlaufende Schleifen der Diashow, das Schleifen der MP3-Dateien für Hintergrundmusik, das Ausblenden des Mauszeigers und das Schließen der Datei nach der letzten Diashow. Die Wiedergabemodi können im Vollbildmodus ausgewählt werden, um sie an die Bildbreite oder -höhe anzupassen, oder der Anzeigemultiplikator kann als Prozentsatz der Bildschirmgröße ausgedrückt werden. Klicken Sie auf die Schaltfläche Diashow abspielen, um eine Vorschau anzuzeigen, bevor Sie die Datei speichern, um sicherzustellen, dass die Präsentation wie erwartet eingestellt ist. Geladener Text aus TXT-Dateien kann auch zur Diashow-Datei hinzugefügt werden. Im Fenster mit den Bildschirmeigenschaften und -einstellungen kann die Hintergrundfarbe des Bildschirms auch über einen Farbgaumen geändert werden. Die Diashow kann als EXE-Datei für eine eigenständige Diashow-Präsentation oder als .scr-Datei für den Bildschirmschoner gespeichert werden.

Abbildung J.

Klicken um zu vergrößern.

Ein Beispiel-Screenshot einer Diashow wird unten angezeigt:

Abbildung K.

Symbole

Sie können IrfanView auch verwenden, um Symbole oder Favoriten (Lieblingssymbole) zu erstellen, indem Sie sie in das .ico-Dateiformat konvertieren. Schneiden Sie das Bild auf den Abschnitt zu, den Sie für das Symbol verwenden möchten, stellen Sie dann die Pixelgröße auf 16 x 16 mit 16 Farben ein und benennen Sie die Datei beispielsweise als "favicon.ico".

TWAIN

IrfanView unterstützt TWAIN zum Abrufen von Bildern von Scannern oder anderen kompatiblen Geräten wie Digitalkameras oder an den Computer angeschlossenen Videoaufnahmekarten. Wählen Sie dann im Menü Datei die Option TWAIN-Quelle aus, um eine Verbindung zum Gerät herzustellen. Dies wird in der folgenden Bildschirmaufnahme gezeigt, in der ein HP Officejet 6200 ausgewählt ist.

Abbildung L.

IrfanView ist seit langem ein Favorit unter vielen Leuten, vor allem aufgrund seiner einfachen Installation, Benutzerfreundlichkeit und schnellen Lernkurve. Es ersetzt zwar keine größeren Farb- oder Fotoanwendungen, leistet jedoch hervorragende Arbeit mit dem, was verfügbar ist. Ich würde das Programm jedem Webdesigner oder Grafikdesigner empfehlen, der nach einem kostenlosen Fotobearbeitungswerkzeug sucht.

© Copyright 2020 | mobilegn.com