Identifizieren Sie die Netzwerkeinstellungen, die über Gruppenrichtlinien angewendet werden

Wenn Sie Twitter verwenden, um verschiedene technische Themen zu verfolgen, können Sie häufig feststellen, dass Benutzer es als Forum für technischen Support verwenden. Dies muss Tech-Unternehmen verrückt machen, da kein formeller Support-Prozess mit einem Tweet beginnt, die Twitter-Benutzergemeinschaft jedoch Feedback zur Situation geben kann. Aus diesem Grund nutzen viele Menschen Twitter für diesen Zweck. Kürzlich stellte ich fest, dass bei einem Kollegen auf Twitter Netzwerkeinstellungen über Gruppenrichtlinien angewendet wurden. Ich und mein Blogger Andrew Storrs stellten schnell fest, dass es sich um eine Gruppenrichtlinie handelte, die die explizite lokale Konfiguration überschrieb.

Für Netzwerkeinstellungen in Windows gibt es eine Reihe von Einstellungen, die angewendet werden können. Einige dieser Einstellungen werden nicht lokal, sondern zentral über Gruppenrichtlinien vorgenommen. Das Hinweiszeichen, wenn Gruppenrichtlinien eine lokale Einstellung überschreiben, ist, dass die Konfiguration nach einigen Stunden, Tagen oder einem Neustart entfernt wird. Die Antwort besteht darin, eine Ergebnisanalyse der Richtlinien auf dem lokalen System auszuführen. Öffnen Sie dazu eine Verwaltungskonsole auf einem Windows Server (oder Client), indem Sie MMC ausführen. Klicken Sie dann im Menü Datei auf Snap-In hinzufügen / entfernen. Abbildung A zeigt, wie dieses Snap-In hinzugefügt wird:

Abbildung A.

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Klicken Sie in der Konsole mit der rechten Maustaste auf den Link Resultant Set Of Policy, und beantworten Sie einige Fragen, z. B. auf welchem ​​Computer (vermutlich auf dem lokalen System) und auf welchem ​​Benutzer die Richtlinienanalyse ausgeführt werden soll. Dadurch wird ein lokaler Scan ausgeführt, um festzustellen, welche Konfigurationen auf den Server angewendet werden. Dies umfasst sowohl Netzwerk- als auch Nicht-Netzwerkeinstellungen.

Die Interpretation der Ergebnisse kann etwas verwirrend sein, aber in Bezug auf die Netzwerkeinstellungen gibt es einige primäre Speicherorte für Einstellungen, die über Gruppenrichtlinien angewendet werden. Abbildung B zeigt den Bericht eines Servers:

Abbildung B.

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Bereiche, die häufig mit Netzwerkeinstellungen verknüpft sind, werden rot hervorgehoben. Dies kann Windows-Firewall-Einstellungen umfassen, falls angewendet. In Abbildung B wird eine Windows-Firewall-Einstellung angewendet, um das Domänenprofil zu deaktivieren. Häufig beginnen Windows-Server mit einer Standardeinstellung, die möglicherweise eine manuelle Einstellung enthält, um eines der anderen Profile der Windows-Firewall zu deaktivieren.

© Copyright 2021 | mobilegn.com