So greifen Sie von Windows mit VNC sicher auf Unix-basierte Systeme zu

3 Tipps zur Vereinfachung der Verwendung von SSH Linux-Administratoren verwenden wahrscheinlich häufig eine sichere Shell. Diese Tipps tragen dazu bei, die Erfahrung effizienter zu gestalten.

Als IT-Experte wissen Sie nie genau, wann Sie mit der Unterstützung eines Geräts oder Betriebssystems beauftragt werden, das nicht zu Ihrer Norm gehört. Um die Mischung ein wenig zu verwirren, wissen Sie auch nicht, welche Einschränkungen Ihrem Zugriff auferlegt werden können.

Wenn Sie keine streng homogene Umgebung verwalten, sind Sie wahrscheinlich schon einmal auf diese Art von Szenario gestoßen, und es wird wahrscheinlich auch nicht das letzte Mal sein. Angesichts der Tatsache, wie allgegenwärtig Initiativen wie der drahtlose Internetzugang und BYOD geworden sind, ist es nur eine Frage der Zeit, bis Ihr Windows-Shop einige Apple-Geräte unterstützt, bevor Sie Linux-Server hinzufügen und so weiter.

Dies war die Situation, in der ich mich kürzlich befand, als ich einen geschäftskritischen Mac-Server spontan per Fernzugriff unterstützen musste. Das einzige Gerät, das mir zur Verfügung stand, war ein Standard-Windows-Laptop und eine öffentliche (nicht vertrauenswürdige) drahtlose Verbindung sowie ein etwa einstündiges Fenster in dem Sie die Remote-Aufgaben sicher und verschlüsselt erledigen können.

Ich habe die Aufgabe in 38 Minuten erledigt, nachdem ich ein wenig an der Konfiguration herumgespielt hatte, damit die Geräte sicher kommunizieren konnten. Bevor ich jedoch preisgebe, wie ich sie dazu gebracht habe, sicher über das öffentliche Internet zu sprechen, sind einige Dinge erforderlich, um sicherzustellen, dass alles gut funktioniert:

  • Windows-PC mit Windows 7 installiert (oder höher), zusammen mit den folgenden:
    • SSH-Client (Drittanbieter)
    • VNC-Client (Drittanbieter)
  • Unix-basiertes Gerät für die Remoteverwaltung (Linux oder Mac sind enthalten) sowie Folgendes:
    • IP-Adresse des Remote-Geräts
    • SSH aktiviert (nativ)
    • VNC aktiviert (native oder Drittanbieter)
  • Kabelgebundener oder drahtloser Internetzugang

Nachdem die Hardware-, Software- und Informationsanforderungen erfüllt sind, konfigurieren wir den Windows-PC für die sichere Kommunikation.

1. Starten Sie Ihren SSH-Client. Für die Zwecke dieses Lernprogramms wird Putty verwendet, da es sich um einen kostenlosen, leichtgewichtigen Client handelt, der vielseitig und einfach zu konfigurieren ist und das Speichern von Profilen zur späteren Verwendung ermöglicht ( Abbildung A ).

Vigo, Jesus

2. Scrollen Sie zum SSH-Knoten und klicken Sie auf das "+" - Zeichen, um den Abschnitt zu erweitern. Klicken Sie auf den Knoten Tunnel, da dies der Abschnitt ist, in dem SSH eingerichtet wird, um den Tunnel zu erstellen, in dem der VNC-Verkehr verschlüsselt wird ( Abbildung B ).

Vigo, Jesus

3. Standardmäßig sendet der VNC-Verkehr über Port 5900. Bei Verwendung mehrerer Anzeigen können jedoch die Ports 5901-5902 für die Verbindung verwendet werden. Konfigurieren Sie den SSH-Tunnel mit dem richtigen Port für Ihre Umgebung und stellen Sie dem Port "localhost:" voran. Dies führt dazu, dass der gesamte Datenverkehr, der nur an diesem Port ausgeführt wird, über Ihren Windows-PC geleitet wird und über den verschlüsselten Tunnel mit dem Zielserver kommuniziert. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen, um die weitergeleiteten Ports zu konfigurieren ( Abbildung C ).

Vigo, Jesus

4. Gehen Sie nach dem Hinzufügen der Tunneleinstellungen zurück zum Sitzungsknoten und stellen Sie sicher, dass das Optionsfeld neben SSH aktiviert ist. Geben Sie im Feld Hostname den Namen des Zielgeräts oder dessen IP-Adresse ein und stellen Sie sicher, dass der Port auf 22 eingestellt ist ( Abbildung D ).

Vigo, Jesus

5. Klicken Sie mit den richtigen Einstellungen auf die Schaltfläche Öffnen. Daraufhin wird ein Terminalfenster mit der Aufforderung zur Authentifizierung angezeigt. Nach Eingabe der richtigen Anmeldeinformationen wird der SSH-Tunnel mit dem Remote-System eingerichtet, um Ihre Datenübertragungen privat zu halten ( Abbildung E ).

Vigo, Jesus

6. Starten Sie als Nächstes mit dem eingerichteten Tunnel den VNC-Client. In diesem Beispiel wurde UltraVNC Viewer verwendet. Konfigurieren Sie Ihre Datengeschwindigkeiten über die Schnelloptionen und stellen Sie die Bildschirmauflösung für das VNC-Fenster ein. Geben Sie zum Schluss den Hostnamen und den Port ein, die zuvor in Schritt 3 verwendet wurden, in diesem Beispiel "localhost: 5900". Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Verbinden, um den letzten Schritt der Remoteverbindung mit dem Zielgerät auszuführen ( Abbildung F ).

Vigo, Jesus

Cybersecurity Insider Newsletter

Stärken Sie die IT-Sicherheitsabwehr Ihres Unternehmens, indem Sie sich über die neuesten Nachrichten, Lösungen und Best Practices zur Cybersicherheit auf dem Laufenden halten. Lieferung dienstags und donnerstags

Heute anmelden


Siehe auch:

  • Fünf Fernzugriffstools für Android (TechRepublic)
  • So greifen Sie auf Ihrem Mac auf Microsoft Remote Desktop zu (TechRepublic)
  • So aktivieren Sie die Bildschirmfreigabe auf Macs über das Terminal (TechRepublic)
  • Verwendung der lokalen und Remote-SSH-Portweiterleitung (TechRepublic)
  • Gefälschte Linux-Sicherheitslücke wird bekannt (ZDNet)
  • Ihre Website wird ständig angegriffen (ZDNet)

Mussten Sie jemals zur Not eine Remote-Verbindung zu einem System herstellen? Welche Methoden haben bei Ihnen funktioniert, damit das Problem behoben werden kann? Teilen Sie uns unten Ihre Geschichten mit.

Bild: iStock / Sarayut

© Copyright 2020 | mobilegn.com