So navigieren Sie zu Start in Windows Server 2012

Mittlerweile weiß jeder, dass Windows 8 über eine radikal neue Benutzeroberfläche verfügt, die Microsoft bis vor kurzem als "Metro" -Schnittstelle bezeichnet hat. Obwohl das Unternehmen diesen Namen für die neue Benutzeroberfläche nicht mehr verwendet, können Sie ihn nicht so einfach umgehen, selbst wenn Sie Windows Server 2012 verwenden. Windows Server 2012 enthält wie sein Desktop-Cousin den Metro-Startbildschirm und, Ob es Ihnen gefällt oder nicht, Administratoren müssen die Grundlagen für die Navigation und Verwaltung dieser neuen Interaktionsmethode mit einem Windows-Server erlernen.

Zum Startbildschirm gelangen

Wenn Sie eine Tastatur verwenden, ist das Aufrufen des Startbildschirms in Windows Server 2012 so einfach wie das Drücken der Schaltfläche Start. Für Mausbenutzer bedeutet das Aufrufen des Startbildschirms das Bewegen des Mauszeigers an einen der beiden rechten Hotspots auf dem Bildschirm. Diese befinden sich in der oberen und unteren rechten Ecke des Bildschirms. Wenn Sie die Maus an einer dieser Stellen bewegen, werden Sie mit der Charms-Leiste begrüßt, die Sie in Abbildung A unten sehen können.

Abbildung A.

Die Charms-Leiste in Windows Server 2012
Klicken Sie zum Öffnen des Startbildschirms auf das Windows-Symbol in der Mitte der Charms-Leiste. Dadurch wird ein Bildschirm wie in Abbildung B geöffnet. Dies ist der neue Startbildschirm, der das hervorragend verwendbare Startmenü älterer Windows-Versionen ersetzt. Anstatt nur einen einzigen Klick auf eine offensichtliche Bildschirmposition zu machen, um sie zu öffnen, sind mehrere Mausbewegungen in scheinbar zufällige Bereiche des Bildschirms erforderlich, bevor dieser einzelne Klick einen Startbildschirm öffnet, den Administratoren verwenden können.

Beachten Sie, dass der in Abbildung B gezeigte Startbildschirm einige Optionen neben dem Namen des Administratorkontos enthält. Durch Klicken auf das Symbol neben dem Administratorkonto wird deutlich, wie Sie entweder die Serverkonsole sperren oder sich über den neuen Startbildschirm vollständig vom Server abmelden.

Abbildung B.

Der Windows Server 2012-Startbildschirm

Der Startbildschirm in Windows Server 2012 ist etwas weniger funktionsreich als der in Windows 8. Dies liegt daran, dass Windows Server 2012 nicht die WinRT / Metro-Laufzeit enthält, mit der Metro-Apps unter Windows 8 ausgeführt werden können Einige der in Windows 8 sinnvollen Funktionen lassen sich möglicherweise nicht gut auf Windows Server 2012 übertragen.

Eine solche Funktion ist ein App-Vorschaumodus, der in Windows 8 recht gut funktioniert, in Windows Server 2012 jedoch etwas fehl am Platz ist. In Abbildung C wird in diesem Vorschaubereich nur eine Miniaturansicht des Desktops und nichts anderes angezeigt.

Abbildung C.

Der Vorschaumodus ist in Windows Server 2012 nicht ganz so nützlich

Finden Sie Ihre Werkzeuge

Auf den ersten Blick fragen Sie sich vielleicht, wohin all Ihre Server-Tools gegangen sind. Immerhin sind nur wenige Kacheln (die einzelnen Symbole werden als Kacheln bezeichnet) zu sehen, oder? Sie sehen, der Startbildschirm zeigt Ihnen nicht alles. Wenn Sie alles sehen möchten, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle auf dem Bildschirm. Am unteren Bildschirmrand wird eine Leiste angezeigt, und ein Symbol mit dem Namen Alle Anwendungen wird angezeigt. Klick es. Das Ergebnis ist ein Fenster wie das in Abbildung D gezeigte.

Abbildung D.

Alle Apps

Was Sie hier sehen, sind alle Ihre installierten Anwendungen, die in Kategorien gruppiert sind. Stellen Sie sich die Kategorien als die einzelnen Ordner im alten Startmenü und die Kacheln in jeder Kategorie als die Dienstprogramme vor, auf die Sie zugreifen müssen.

Hinzufügen eines Werkzeugs zum Startbildschirm

Wenn Sie über ein Tool verfügen, auf das Sie regelmäßig zugreifen, können Sie es dem Startbildschirm hinzufügen, damit Sie sofort darauf zugreifen können. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Werkzeug, um die Optionsleiste am unteren Rand des Fensters zu öffnen ( Abbildung E ).

Abbildung E.

Die Optionsleiste bietet viele Optionen

Um die Kachel zu Ihrem Startbildschirm hinzuzufügen, wählen Sie die Option An Start anheften.

Es gibt auch eine Reihe anderer Optionen zur Auswahl:

  • Hefte es an die Taskleiste. Windows 7 führte die Möglichkeit ein, Anwendungen an die Taskleiste anzuheften. Diese Funktion wird in Windows 8 und Windows Server 2012 beibehalten.
  • Neues Fenster öffnen. Öffnen Sie die App in einem neuen Fenster.
  • Als Administrator ausführen. Führen Sie die Anwendung im Kontext eines Benutzers mit Administratorrechten aus.
  • Als anderer Benutzer ausführen. Führen Sie die Anwendung unter einem anderen Benutzernamen und Kennwort aus.
  • Öffnen Sie den Dateispeicherort. Öffnen Sie den Windows Explorer an der Stelle, an der sich das Programm der ausgewählten Kachel befindet ( Abbildung F ).

Abbildung F.

Ich habe Start gebeten, den Speicherort der Verknüpfung für lokale Sicherheitsrichtlinien zu öffnen.

Wie kann ich meinen Server herunterfahren oder neu starten?

Ich werde es zugeben. Als ich Windows 8 und Windows Server 2012 zum ersten Mal verwendete, waren sie in frühen Betas und meine größte Frustration war es, herauszufinden, wie ich mein System herunterfahren kann. Glücklicherweise scheint Microsoft diesen Schmerz nur ein wenig gelindert zu haben.

Um Ihren Server herunterzufahren, öffnen Sie die Charms-Leiste und gehen Sie zu Einstellungen. Von dort aus sehen Sie ein Symbol mit der Bezeichnung Power. Sie können diese Option in Abbildung G sehen. Klicken Sie einfach auf Power und wählen Sie dann, ob Sie Ihren Server herunterfahren oder neu starten möchten.

Abbildung G.

Fahren Sie Ihren Server herunter oder starten Sie ihn neu.

Zusammenfassung

Mit der neuesten Windows-Welle hat Microsoft die Benutzeroberfläche so stark geändert, dass viele Benutzer zunächst verwirrt sind, wie einige der Aufgaben ausgeführt werden sollen, die sie täglich ausführen. Hoffentlich hilft diese kurze Einführung in den Startbildschirm Windows Server-Administratoren dabei, die Änderungen etwas einfacher zu steuern.

© Copyright 2020 | mobilegn.com