Holen Sie sich mit kontextbezogenen Registerkarten in Windows 8 Explorer das, was Sie brauchen, wenn Sie es brauchen

Im Blogbeitrag der letzten Woche habe ich die Hauptregisterkarten in der neuen Multifunktionsleiste im Windows Explorer von Windows 8 untersucht. Dabei erklärte ich, dass die Multifunktionsleiste zusätzlich zu den Kernregistern auch eine Reihe von Kontextregistern enthält, die basierend auf der Position oder dem Objekttyp, den Sie ausgewählt haben, angezeigt werden und Ihnen dann Gruppen geeigneter Befehle zur Verfügung stellen.

In dieser Ausgabe des Windows-Desktopberichts werde ich mich eingehend mit der neuen Multifunktionsleiste befassen, indem ich die kontextbezogenen Registerkarten im Windows Explorer von Windows 8 untersuche.

Untersuchen Sie die Windows 8 Explorer-Multifunktionsleistenoberfläche in Gregs Fotogalerie.

Hinweis: Da es sich um eine so frühe Version von Windows 8 handelt, können sich einige der in diesem Artikel beschriebenen Funktionen zwischen dem Zeitpunkt und der tatsächlichen Veröffentlichung des Betriebssystems ändern.

Kontext-Registerkarten

Wie bereits im vorherigen Beitrag erwähnt, ist das Multifunktionsbandsystem mit seinen Registerkarten so konzipiert, dass nahezu 200 verschiedene Dateiverwaltungsbefehle im Windows Explorer verfügbar gemacht werden, ohne dass sie in zahlreichen verschachtelten Menüs, Popups, Dialogfeldern oder Kontextmenüs mit Rechtsklick vergraben sind. Eine der Möglichkeiten, wie das Ribbon-System dieses Kunststück vollbringt, besteht darin, kontextbezogene Registerkarten zu verwenden, die nur angezeigt werden, wenn Sie einen bestimmten Speicherort wie Computer oder Netzwerk oder ein bestimmtes Objekt wie ein Laufwerk auswählen und dann zugehörige Befehle anzeigen. Auf diese Weise zeigen kontextbezogene Registerkarten im Wesentlichen die Befehle an, die Sie nur dann benötigen, wenn Sie sie benötigen. Lasst uns genauer hinschauen.

Computer

Wenn Sie im Navigationsbereich des Windows Explorers Computer auswählen, werden das Menü Datei und zwei Registerkarten mit dem Titel Computer und Ansicht in der Multifunktionsleiste angezeigt. Das Menü Datei und die Registerkarte Ansicht enthalten dieselben Befehle, die ich Ihnen letzte Woche gezeigt habe. Die Registerkarte Computer enthält jedoch eine Reihe von Befehlen für die Aufgaben, die Sie normalerweise in Computer ausführen. Wenn Sie einen Laufwerksbuchstaben auswählen, wird eine Kontextregisterkarte mit dem Titel Disk Tools Drive angezeigt.

Registerkarte Computer

Wie Sie in Abbildung A sehen können, trägt die erste Gruppe auf der Registerkarte Computer den Titel Öffnen und enthält drei Befehle: Öffnen öffnet einfach das Laufwerk, Eigenschaften zeigt ein Dialogfeld mit den Eigenschaften des Standardlaufwerks an, und Umbenennen können Sie das ausgewählte Objekt umbenennen.

Abbildung A.

Auf der Registerkarte Computer werden Befehle für die Aufgaben angezeigt, die Sie wahrscheinlich in Computer ausführen.

Die Gruppe "Netzwerk" enthält den Befehl "Netzwerklaufwerk zuordnen" sowie den Befehl "Netzwerkspeicherort hinzufügen". Letzteres startet den Assistenten zum Hinzufügen eines Netzwerkstandorts, mit dem Sie eine Verbindung zu einer Cloud-Site, einer FTP-Site oder einem Netzwerkstandort herstellen können.

Mit der Gruppe "Konfigurieren" können Sie einfach auf die Systemsteuerung tippen, das Programm "Programm deinstallieren" starten oder auf einen Systembildschirm zugreifen, auf den Sie in Windows 7 zugreifen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf "Computer" klicken und "Eigenschaften" auswählen.

Registerkarte Laufwerk

Durch Auswahl der Registerkarte Laufwerk (siehe Abbildung B) erhalten Sie Zugriff auf eine Reihe von Befehlen, die Sie normalerweise beim Arbeiten mit Laufwerken verwenden müssen. Sie werden feststellen, dass kontextbezogene Registerkarten mit einer zusätzlichen farbigen Registerkarte hervorgehoben werden, um sie hervorzuheben.

Wie Sie sehen können, sind die Befehle in der Gruppe Wechselmedien und in der Gruppe Wiederbeschreibbare Medien in meinem Screenshot inaktiv. Sie werden jedoch aktiv, wenn Sie den entsprechenden Laufwerkstyp auswählen, z. B. einen USB-Stick oder eine DVD-R-Disc.

Abbildung B.

Die Registerkarte Laufwerk enthält eine Vielzahl von Befehlen, die Sie benötigen, wenn Sie ein Laufwerk in Computer auswählen.

Wenn ein Laufwerk ausgewählt ist, können Sie mit dem Befehl Bitlocker in der Gruppe Schützen Bitlocker aktivieren und verwalten. Die Gruppe "Verwalten" enthält die Befehle "Formatieren", "Bereinigen" und "Optimieren", die genau wie erwartet funktionieren. Sie sind jedoch nicht in einem Kontextmenü und einigen Registerkarten im Dialogfeld "Eigenschaften" verteilt, sondern in der Multifunktionsleiste verfügbar .

Registerkarte "Suchen"

Wenn Sie das Suchfeld in einem Windows Explorer-Fenster auswählen, wird die kontextbezogene Registerkarte Suchen angezeigt (siehe Abbildung C) . In der Gruppe Standort sehen Sie, dass es mehrere Befehle gibt, mit denen Sie angeben können, wo Sie suchen möchten. Mit den Befehlen in der Gruppe "Verfeinern" können Sie Ihre Suche eingrenzen. In der Gruppe Optionen finden Sie mehrere Befehle, mit denen Sie verschiedene suchbezogene Vorgänge ausführen können, z. B. den Zugriff auf die letzten Suchvorgänge oder das Konfigurieren erweiterter Suchoptionen. Wenn Sie mit der Suche fertig sind, können Sie auf Suche schließen klicken, um die Registerkarte Suchen zu entfernen.

Abbildung C.

Wenn Sie das Suchfeld auswählen, wird im Windows Explorer die Registerkarte "Kontext suchen" angezeigt.

Bibliotheken

Wenn Sie im Navigationsbereich des Windows-Explorers Bibliotheken auswählen, werden das Menü Datei, die Kernregisterkarten und die Registerkarte Kontext verwalten angezeigt, die als Bibliothekstools hervorgehoben ist (siehe Abbildung D) .

Abbildung D.

Wenn Sie Bibliotheken auswählen, wird die Registerkarte Kontext verwalten angezeigt.

Auf dieser Registerkarte können Sie eine Vielzahl von Bibliotheksverwaltungsaufgaben ausführen, z. B. den Befehl Bibliothek verwalten zum Hinzufügen und Entfernen von Bibliotheken verwenden, den Dateityp angeben, für den die Bibliothek optimiert werden soll, und entscheiden, ob eine Bibliothek angezeigt werden soll das Navigationsfenster.

Heimnetzgruppe

Wenn Sie im Navigationsbereich des Windows-Explorers die Option "Heimnetzgruppe" auswählen, werden das Menü "Datei" und zwei Registerkarten mit dem Titel "Heimnetzgruppe" und "Ansicht" in der Multifunktionsleiste angezeigt (siehe Abbildung E) . Das Menü Datei und die Registerkarte Ansicht enthalten dieselben Befehle, die ich Ihnen letzte Woche gezeigt habe. Auf der Registerkarte Heimnetzgruppe können Sie Bibliotheken und Geräte für die Heimnetzgruppe freigeben und die Einstellungen für die Heimnetzgruppe ändern. Sie können auch das Kennwort für die Heimnetzgruppe anzeigen oder die Problembehandlung für die Heimnetzgruppe starten.

Abbildung E.

Auf der Registerkarte HomeGroup können Sie Ihre Homegroup-Einstellungen einfach verwalten und konfigurieren.

Netzwerk

Wenn Sie im Navigationsbereich von Windows Explorer die Option Netzwerk auswählen, werden das Menü Datei und zwei Registerkarten mit dem Titel Netzwerk und Ansicht in der Multifunktionsleiste angezeigt (siehe Abbildung F) . In der Gruppe Öffnen der Registerkarte Netzwerk finden Sie den Befehl Mit Remotedesktopverbindung verbinden ist verfügbar, wenn Sie einen Computer im Netzwerk auswählen. Es ist ein sehr schöner Befehl, leicht verfügbar zu sein! Wenn Sie ein Gerät wie einen Router auswählen, wird der Befehl Geräte-Webseite anzeigen aktiviert und Sie können die Konfigurationseinstellungen schnell ändern.

Abbildung F.

Auf der Registerkarte Netzwerk werden einige nützliche Befehle angezeigt, z. B. der Befehl Mit Remotedesktopverbindung verbinden.

In der Gruppe Konfigurieren können Sie Netzwerkdrucker oder -geräte hinzufügen, auf das Netzwerk- und Freigabecenter zugreifen und, wenn Sie mit einer Domäne verbunden sind, nach Active Directory suchen.

Kontextbezogene Registerkarten für Dateitypen

Wenn Sie im Windows Explorer bestimmte Dateitypen auswählen, werden kontextbezogene Registerkarten angezeigt, die Befehle zum Dateityp enthalten. Wenn Sie beispielsweise eine Bilddatei auswählen, wird eine Registerkarte "Bildwerkzeuge verwalten" angezeigt, die die Gruppen "Drehen" und "Anzeigen" enthält (siehe Abbildung G) .

Abbildung G.

Durch Auswahl einer Bilddatei im Windows Explorer wird die Registerkarte Bildwerkzeuge verwalten aktiviert.
Wenn Sie ein Video oder eine Musikdatei auswählen, wird die Registerkarte Video Tools Play oder die Registerkarte Music Tools Play angezeigt (siehe Abbildung H) . Ich bin nicht sicher, ob diese Registerkarte zu diesem Zeitpunkt im Entwicklungsprozess vollständig ist, aber Sie können sich eine Grundidee machen.

Abbildung H.

Durch Auswahl einer Musikdatei wird die Registerkarte Music Tools Play aktiviert.

Minimieren Sie das Menüband

Wenn Sie nicht möchten, dass die Multifunktionsleiste im Windows Explorer aktiv angezeigt wird, können Sie sie minimieren. Klicken Sie einfach auf den Pfeil unter der Schaltfläche zum Schließen (siehe Abbildung I) . Um das Menüband wieder zu erhalten, klicken Sie einfach erneut auf den Pfeil.

Abbildung I.

Sie können das Menüband minimieren, wenn Sie es nicht im Windows Explorer anzeigen lassen möchten.

Schnellzugriffsleiste

Wenn Ihnen die Funktion zum Anpassen der Symbolleiste im Windows Explorer von Windows XP gefallen hat, wird Ihnen die Symbolleiste für den Schnellzugriff im Windows Explorer von Windows 8 gefallen. Jeder Befehl, den Sie auf einer beliebigen Registerkarte sehen, kann einfach zur Symbolleiste für den Schnellzugriff hinzugefügt werden. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf den Befehl und wählen Sie Zur Symbolleiste für den Schnellzugriff hinzufügen. Sie können der Symbolleiste für den Schnellzugriff ungefähr 200 Befehle hinzufügen. Wenn Sie möchten, können Sie die Multifunktionsleiste minimieren und einfach eine angepasste Symbolleiste für den Schnellzugriff verwenden, wie in Abbildung J dargestellt .

Abbildung J.

Sie können die Multifunktionsleiste minimieren und einfach eine angepasste Symbolleiste für den Schnellzugriff verwenden.

Was nimmst du?

Was halten Sie vom Windows Explorer von Windows 8? Bist du bereit, das Band anzunehmen oder wirst du dich darüber beschweren? Es ist deine Wahl! Wie immer, wenn Sie Kommentare oder Informationen zu diesem Thema haben, nehmen Sie sich bitte einen Moment Zeit, um in den TechRepublic Community-Foren vorbeizuschauen und uns von Ihnen hören zu lassen.

© Copyright 2020 | mobilegn.com