Fünf Tipps zum Einsparen von PC-Strom

Es ist eine ziemlich einfache Aufgabe, den Stromverbrauch Ihres PCs zu reduzieren. Alles was es braucht ist ein wenig Bewusstsein und die Entschlossenheit, ein paar grundlegende Verfahren zu ändern. Hier sind einige der einfachsten Möglichkeiten, Ihren Stromverbrauch zu senken und die Energieeffizienz zu steigern.

1: Schalten Sie es aus, wenn Sie es nicht verwenden

Okay, das ist die einfachste aller einfachen Techniken. Schalten Sie den Computer aus, wenn Sie ihn nicht verwenden. Ja, Sie können den Ruhezustand verwenden. Ja, der Computer kann in den Ruhezustand wechseln. Aber wenn Sie wirklich, wirklich sicherstellen möchten, dass sich zwischen diesen schwarzen Kabeln, die alles verbinden, kein Stromtröpfchen bewegt, schalten Sie das Gerät aus und schalten Sie den Steckdosenleistenschalter aus.

2: Trennen Sie Ihre Peripheriegeräte

Wenn Sie keine Steckdosenleiste haben, die die Stromversorgung für das gesamte System verwaltet, ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose - Drucker, Scanner, Lautsprecher usw. -, wenn das System nicht verwendet wird. Wenn Ihre Peripheriegeräte an die Wand angeschlossen sind und keine Steckdosenleiste zur Steuerung des Stromverbrauchs vorhanden ist, wird nur wenig Strom verbraucht. Sicher, es sind nur ein paar Watt, aber Sie werden erstaunt sein, wie sie sich summieren können.

3: Verwalten Sie Ihren Energieplan

Ihr Computer verfügt über ein Energieverwaltungssystem, das Sie einrichten können, um die Art und Weise anzupassen, in der Ihr Computer Strom für die Verarbeitung verbraucht. Windows 7 eignet sich besonders gut für die Abteilung Energiebewusstsein. Es hilft Ihnen dabei, Leistung und Leistung in Einklang zu bringen, indem Sie den gewünschten Energieverwaltungsplan auswählen, den Stromverbrauch Ihrer Geräte verwalten und die Effizienz des Ressourcenverbrauchs Ihres Systems steigern.

Um die Energieeinstellungen von Windows 7 anzuzeigen, klicken Sie auf Start, zeigen Sie die Systemsteuerung an und klicken Sie auf Hardware und Sound. Wählen Sie Energieoptionen und überprüfen Sie die Energiepläne. Klicken Sie auf Planeinstellungen ändern und passen Sie die Einstellungen für Anzeige, Ruhezustand und Helligkeit an, um auf die Details einzugehen ( Abbildung A ).

Abbildung A.

Sie können Ihren Energieverwaltungsplan in Windows 7 auswählen und anpassen.

4: Entfernen Sie Ihren Bildschirmschoner

Wir haben immer gedacht, dass Bildschirmschoner etwas hilfreiches tun. Ist die Idee nicht, dass ein Bildschirmschoner die Dinge auf dem Bildschirm in Bewegung hält, um sicherzustellen, dass sich das, was dort angezeigt wird, nicht "in den Bildschirm einbrennt"? Erstens wird diese Art der Rettung nicht mehr benötigt. Und zweitens geht es bei Bildschirmschonern mehr um das Betrachten von Fotos Ihres Hundes oder Ihres Gartens als um Computerverwaltung. Und drittens: Dreh dich um. Das. Monitor. Aus.

5: Behalten Sie Ihren Verbrauch im Auge

Zusätzlich zum Ausprobieren dieser grundlegenden Energiespartechniken können Sie ein wenig Hilfe erhalten, um sicherzustellen, dass Sie Ihren Stromverbrauch niedrig halten. Eine Reihe von Drittanbietern bietet Tools zur Energieüberwachung an, mit denen Sie Ihren Stromverbrauch verfolgen und Aufgaben und Tageszeiten planen können. Mit CO2 Saver können Sie beispielsweise den Stromverbrauch Ihres Computers im Leerlauf reduzieren und Ihren gesamten CO2-Ausstoß im Auge behalten.

© Copyright 2020 | mobilegn.com