Extrahieren Sie Informationen zur Fehlerbehebung aus Windows XP BSOD-Fehlermeldungen

Ursprünglich veröffentlicht am 22. Juli 2008.

Microsoft Windows XP-Systeme sind bekannt dafür, dass sie aus einer Reihe von Gründen und auf verschiedene Weise abstürzen. Einige dieser Abstürze sind leicht und können einfach durch Schließen einer nicht entsprechenden Anwendung oder durch Neustart des Systems behoben werden. Andere sind jedoch schwerwiegender und können das gesamte System in die Knie zwingen. Microsoft nennt diese Art von Abstürzen "Stop-Fehler", da das Betriebssystem nicht mehr reagiert. Wenn ein Stoppfehler auftritt, wird die GUI durch einen DOS-ähnlichen blauen Bildschirm mit einer kryptischen Fehlermeldung gefolgt von einer Codenummer ersetzt. Dieser Bildschirm wird liebevoll als Blue Screen of Death oder kurz BSOD bezeichnet.

Ich werde Ihnen zeigen, wie Sie BSODs analysieren und die relevanten Informationen zur Fehlerbehebung extrahieren. Ich werde mir dann einige der häufigsten Windows XP BSOD-Fehler ansehen. Ich werde auch einen Link zu einem Artikel in der Microsoft Knowledge Base bereitstellen, in dem die Schritte zur Fehlerbehebung und mögliche Lösungen ausführlich beschrieben werden. In dieser Fotogalerie finden Sie Screenshots dieser BSOD-Fehlermeldungen sowie eine Erläuterung der einzelnen Fehlermeldungen.

Dieser Blog-Beitrag ist auch im PDF-Format als TechRepublic-Download verfügbar.

Präparieren eines BSOD

Obwohl Stoppfehler sowohl durch Hardware- als auch durch Softwarefehlfunktionen verursacht werden können, ist die häufigste Ursache eine Hardwarefehlfunktion. Jeder Stoppfehler wird von einer bestimmten Fehlerbeschreibung und einem achtstelligen Fehlercode mit hexadezimaler Zahl begleitet. Es ist möglicherweise nicht sofort ersichtlich, wenn Sie ein BSOD sehen (hauptsächlich aufgrund des Schockfaktors, der Sie trifft, wenn ein BSOD auftritt), aber Sie können die Beschreibung und den Code verwenden, um die Art des auftretenden Fehlers zu identifizieren. Sie müssen nur in der Lage sein, die wichtigsten Teile der Nachricht zu identifizieren, damit Sie eine Richtung und einen Fokus für Ihre Expedition zur Fehlerbehebung haben. Der Trick besteht darin, die relevanten Informationen auf dem BSOD zu finden.

Angenommen, Sie stoßen auf das in Abbildung A gezeigte BSOD.

Abbildung A.

Dieser Stoppfehler zeigt an, dass sich die angeforderten Daten nicht im Speicher befanden.

Oben im Windows XP BSOD finden Sie die Fehlerbeschreibung, die in Großbuchstaben mit mehreren Wörtern und Unterstrichen angezeigt wird. Im folgenden BSOD-Auszug ist der Text KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED die Fehlerbeschreibung:

 Es wurde ein Problem festgestellt und Windows wurde heruntergefahren, um Schäden an Ihrem Computer zu vermeiden. PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA 

Unmittelbar nach der Fehlerbeschreibung finden Sie einige allgemeine Schritte zur Fehlerbehebung. In einigen Fällen führen Sie die folgenden Schritte zu einer Lösung. (Beachten Sie, dass diese Informationen in nahezu jedem BSOD enthalten sind.)

 Wenn Sie diesen Fehlerbildschirm zum ersten Mal sehen, starten Sie Ihren Computer neu. Wenn dieser Bildschirm erneut angezeigt wird, gehen Sie folgendermaßen vor: 

Überprüfen Sie, ob neue Hardware oder Software ordnungsgemäß installiert ist. Wenn es sich um eine Neuinstallation handelt, fragen Sie Ihren Hardware- oder Softwarehersteller nach Windows-Updates, die Sie möglicherweise benötigen.

Wenn die Probleme weiterhin bestehen, deaktivieren oder entfernen Sie neu installierte Hardware oder Software. Deaktivieren Sie die BIOS-Speicheroptionen wie Caching oder Shadowing. Wenn Sie den abgesicherten Modus zum Entfernen oder Deaktivieren von Komponenten verwenden müssen, starten Sie Ihren Computer neu, drücken Sie F8, um Erweiterte Startoptionen auszuwählen, und wählen Sie dann Abgesicherter Modus.

Nach den allgemeinen Informationen zur Fehlerbehebung finden Sie den Abschnitt Technische Informationen, der den achtstelligen Fehlercode für die Hexadezimalzahl enthält. Der Code wird normalerweise von vier fehlerabhängigen Werten begleitet, die in Klammern stehen. (Diese Werte sind normalerweise keine erforderlichen Informationen, sollten jedoch notiert werden.) Wenn eine Datei direkt mit dem Problem verknüpft war, das den BSOD verursacht hat, wird sie auch hier aufgelistet. In diesem Fall können Sie sehen, dass die Datei ati3diag.dll mit dem Problem verbunden ist:

 Technische Informationen: *** STOP: 0x00000050 (0x8872A990, 0x00000001, 0x804F35D7, 0x00000000) *** ati3diag.dll - Adresse ED80AC55 Basis bei ED88F000, Datumsstempel 3dcb24d0 

Nach dem Abschnitt Technische Informationen sehen Sie einen weiteren allgemeinen Abschnitt. Dieser weist Sie darauf hin, dass Windows XP den Inhalt des Systemspeichers in eine Datei auf der Festplatte kopiert hat:

 Beginn des Speicherauszugs des physischen Speichers. Speicherauszug des physischen Speichers abgeschlossen. Wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator oder Ihre technische Supportgruppe, um weitere Unterstützung zu erhalten. 

Mit diesen Details können Sie die Online-Hilfe- und Support-Seite von Microsoft besuchen und in der Knowledge Base nach detaillierteren Informationen zur Fehlerbehebung und Lösung suchen.

Allgemeine BSODs in Windows XP

Nachdem Sie nun eine gute Vorstellung davon haben, wie Sie ein BSOD zerlegen und die relevanten Informationen aus all dem Kauderwelsch auf dem Bildschirm herausholen können, schauen wir uns einige der gängigsten BSODs in Windows XP an. Ich werde nur einige der BSOD-Bedingungen behandeln, aber es gibt viele mögliche Stop-Fehler. Für jedes BSOD, das ich diskutiere, werde ich einen Link zu einem Artikel in der Microsoft Knowledge Base bereitstellen, der diesen bestimmten Stop-Fehler behandelt. (Da möglicherweise mehr als ein Artikel einen Stop-Fehler behebt, möchten Sie möglicherweise die Knowledge Base durchsuchen, wenn Sie feststellen, dass Sie weitere Informationen benötigen.)

STOP: 0x0000000A IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL

Dieser Stop-Fehler, der entweder durch Software oder Hardware verursacht werden kann, weist darauf hin, dass ein Prozess oder Treiber im Kernelmodus versucht hat, auf einen Speicherort zuzugreifen, auf den er nicht zugreifen konnte, oder auf einen Speicherort, der auf einer Kernel-Interrupt-Anforderungsebene (IRQL) vorhanden ist ) das war zu hoch. Ein Kernelmodus-Prozess kann nur auf andere Prozesse zugreifen, deren IRQL gleich oder niedriger als sein eigenes ist.

Fehlerbehebung bei einem Stop 0x0000000A-Fehler in Windows XP

STOP: 0x0000001E KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED

Dieser Stop-Fehler zeigt an, dass der Windows XP-Kernel eine unzulässige oder unbekannte Prozessoranweisung erkannt hat. Die Probleme, die diesen Stop-Fehler verursachen, können entweder mit Software oder Hardware zusammenhängen und auf ungültige Speicher- und Zugriffsverletzungen zurückzuführen sein, die vom Standard-Fehlerbehandler von Windows abgefangen werden, wenn im Code selbst keine Fehlerbehandlungsroutinen vorhanden sind.

Mögliche Lösungen für STOP 0x0A-, 0x01E- und 0x50-Fehler

STOP: 0x00000050 PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA

Dieser Stoppfehler zeigt an, dass sich die angeforderten Daten nicht im Speicher befanden. Das System generiert einen Ausnahmefehler, wenn ein Verweis auf eine ungültige Systemspeicheradresse verwendet wird. Ein defekter Speicher (einschließlich Hauptspeicher, L2-RAM-Cache, Video-RAM) oder inkompatible Software (einschließlich Fernbedienung und Antivirensoftware) können diesen Stop-Fehler verursachen.

Mögliche Lösungen für STOP 0x0A-, 0x01E- und 0x50-Fehler

STOP: 0x0000007B INACCESSIBLE_BOOT_DEVICE

Dieser Stop-Fehler zeigt an, dass Windows XP während des Startvorgangs den Zugriff auf die Systempartition oder das Startvolume verloren hat. Das Installieren falscher Gerätetreiber beim Installieren oder Aktualisieren der Speicheradapterhardware verursacht normalerweise diesen Stop-Fehler. Dieser Fehler könnte auch auf eine mögliche Virusinfektion hinweisen.

Fehlerbehebung Stop 0x0000007B oder "0x4, 0, 0, 0" Fehler

STOP: 0x0000007F UNEXPECTED_KERNEL_MODE_TRAP

Dieser Stoppfehler weist auf ein Hardwareproblem hin, das auf nicht übereinstimmenden Speicher, defekten Speicher, eine fehlerhafte CPU oder einen Lüfterfehler zurückzuführen ist, der zu Überhitzung führt.

Allgemeine Ursachen für "STOP 0x0000007F" -Fehler

STOP: 0x0000009F DRIVER_POWER_STATE_FAILURE

Dieser Stoppfehler zeigt an, dass sich ein Treiber in einem inkonsistenten oder ungültigen Energiezustand befindet. Dieser Stoppfehler tritt normalerweise bei Ereignissen auf, bei denen Stromzustandsübergänge auftreten, z. B. beim Herunterfahren oder beim Ein- oder Ausschalten des Standby- oder Ruhezustands.

Fehlerbehebung bei einem Stop 0x9F-Fehler in Windows XP

STOP: 0x000000D1 DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL

Dieser Stop-Fehler zeigt an, dass das System versucht hat, mit einem zu hohen Kernel-Prozess-IRQL auf pageable Speicher zuzugreifen. Die typischste Ursache ist ein fehlerhafter Gerätetreiber (einer, der falsche Adressen verwendet). Dies kann auch durch fehlerhaften oder nicht übereinstimmenden RAM oder eine beschädigte Auslagerungsdatei verursacht werden.

Fehlermeldung mit RAM-Problemen oder beschädigtem Virtual Memory Manager

STOP: 0x000000EA THREAD_STUCK_IN_DEVICE_DRIVER

Dieser Stoppfehler zeigt an, dass ein Gerätetreiberproblem dazu führt, dass das System auf unbestimmte Zeit angehalten wird. In der Regel wird dieses Problem durch einen Anzeigetreiber verursacht, der darauf wartet, dass die Videohardware in den Ruhezustand wechselt. Dies kann auf ein Hardwareproblem mit dem Videoadapter oder einen fehlerhaften Grafiktreiber hinweisen.

Fehlermeldung: STOP 0x000000EA THREAD_STUCK_IN_DEVICE_DRIVER

STOP: 0x00000024 NTFS_FILE_SYSTEM

Dieser Stop-Fehler weist darauf hin, dass ein Problem in Ntfs.sys aufgetreten ist, der Treiberdatei, mit der das System auf mit dem NTFS-Dateisystem formatierte Laufwerke lesen und schreiben kann. (Eine ähnliche Stoppmeldung, 0x00000023, ist für die Dateisysteme der Dateizuordnungstabelle FAT16 oder FAT32) vorhanden.)

Fehlerbehebung Beenden Sie 0x24- oder NTFS_FILE_SYSTEM-Fehlermeldungen

STOP: 0xC0000218 UNKNOWN_HARD_ERROR

Dieser Stop-Fehler zeigt an, dass eine erforderliche Registrierungsstrukturdatei nicht geladen werden konnte. Die Datei ist möglicherweise beschädigt oder fehlt. Die Registrierungsdatei wurde möglicherweise aufgrund einer Festplattenbeschädigung oder eines anderen Hardwareproblems beschädigt. Möglicherweise hat ein Treiber die Registrierungsdaten beim Laden in den Speicher beschädigt, oder der Speicher, in den die Registrierung geladen wird, weist möglicherweise einen Paritätsfehler auf.

Fehlerbehebung bei einer Stop 0xC0000218-Fehlermeldung

STOP: 0xC0000221 STATUS_IMAGE_CHECKSUM_MISMATCH

Diese Stoppmeldung weist auf Probleme mit der Beschädigung von Treibern, Systemdateien oder Datenträgern hin (z. B. eine beschädigte Auslagerungsdatei). Eine fehlerhafte Speicherhardware kann auch dazu führen, dass diese Stoppmeldung angezeigt wird.

Die Fehlermeldung "STOP: C0000221 unbekannter harter Fehler" oder "STOP: C0000221 STATUS_IMAGE_CHECKSUM_MISMATCH" tritt auf

© Copyright 2020 | mobilegn.com