Erstellen Sie Ihr eigenes klassisches Startmenü in Windows 7

Mark Kaelin, Senior Editor von CBS Interactive für TechRepublic, Mark Kaelin, berichtete in seinem kürzlich erschienenen Artikel "Die beliebtesten Windows-Blog-Tipps von 2010", dass der beliebteste Windows 7-Tipp von 2010 im Windows-Blog mein Artikel vom Februar 2010 "Put the Classic Start Menu" war in Windows 7 mit Classic Shell. " Das hat mich wirklich überrascht, denn der beliebteste Artikel befasste sich mit der Beseitigung einer Windows 7-Funktion und nicht mit der Verwendung einer der neuen Funktionen von Windows 7.

Na ja, ich denke, das zeigt nur, dass alte Benutzeroberflächen schwer sterben.

In jedem Fall ist Classic Shell ein sehr gutes Programm und muss beliebt sein, da es von Version 0.9.10 auf Version 2.9.2 stetig weiterentwickelt wurde. Die Verwendung von Classic Shell ist jedoch nicht die einzige Möglichkeit, ein klassisches Startmenü in Windows 7 zu erhalten. Tatsächlich können Sie Ihr eigenes klassisches Startmenü erstellen und es direkt neben dem neuen Startmenü in Windows 7 positionieren Seite an Seite können Sie das Beste aus beiden Welten genießen. Sie können Ihr benutzerdefiniertes klassisches Startmenü für die meisten Ihrer Aufgaben verwenden und dann das neue Startmenü von Windows 7 verwenden, wenn Sie Zeit haben, sich an die Funktionsweise zu gewöhnen.

In dieser Ausgabe des Windows-Desktopberichts werde ich Ihnen zeigen, wie Sie Ihr eigenes klassisches Startmenü in Windows 7 direkt neben dem neuen Startmenü des Betriebssystems erstellen.

Dieser Blog-Beitrag ist auch im PDF-Format als TechRepublic-Download und als Diashow-Screenshot-Galerie verfügbar.

Verwenden einer Symbolleiste

Um Ihr eigenes klassisches Startmenü in Windows 7 zu erstellen, verwenden Sie die Symbolleistenfunktion. Wie Sie wissen, ist diese Funktion seit langem Teil des Windows-Betriebssystems und ermöglicht es Ihnen, Symbolleisten direkt in der Taskleiste zu erstellen.

Klicken Sie zunächst mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle in der Taskleiste, bewegen Sie den Mauszeiger über die Symbolleisten und wählen Sie den Befehl Neue Symbolleiste aus (siehe Abbildung A) . (Beachten Sie den Befehl "Taskleiste sperren", den Sie im nächsten Schritt verwenden müssen.)

Abbildung A.

Rufen Sie das Untermenü Symbolleisten auf und wählen Sie den Befehl Neue Symbolleiste.
Wenn das Dialogfeld Neue Symbolleiste - Ordner auswählen angezeigt wird, geben Sie den folgenden Pfad in das Textfeld Ordner ein (siehe Abbildung B) .

C: \ ProgramData \ Microsoft \ Windows \ Startmenü

Abbildung B.

Geben Sie den Pfad zum Startmenüordner in das Textfeld Ordner ein.
Klicken Sie zum Fortfahren auf die Schaltfläche Ordner auswählen. Anschließend wird die Symbolleiste des Startmenüs neben dem Benachrichtigungsbereich angezeigt (siehe Abbildung C) .

Abbildung C.

Die neue Startmenü-Symbolleiste wird neben dem Benachrichtigungsbereich angezeigt.
Bleiben Sie mit dem Windows Desktop-Newsletter von TechRepublic, der jeden Montag und Donnerstag zugestellt wird, über die neuesten Tipps und Tricks von Microsoft Windows auf dem Laufenden.

Verschieben der Startmenü-Symbolleiste

Nachdem Sie die Startmenü-Symbolleiste erstellt haben, möchten Sie sie neben die Startschaltfläche von Windows 7 verschieben. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und wählen Sie Taskleiste sperren, um das Häkchen zu entfernen. Bewegen Sie den Mauszeiger nach dem Entsperren der Taskleiste über den Symbolleistengriff links neben dem "S" im Startmenü. Wenn sich der Zeiger in einen Doppelpfeil verwandelt, klicken Sie einfach auf den Symbolleistengriff und ziehen Sie ihn in Richtung der Startschaltfläche (siehe Abbildung D) . Ziehen Sie dabei den Griff leicht unter oder über die Symbole in der Taskleiste, um die Startmenü-Symbolleiste an ihre neue Position zu bringen.

Abbildung D.

Wenn sich der Zeiger in einen Doppelpfeil verwandelt, klicken Sie einfach auf den Symbolleistengriff und ziehen Sie ihn auf die Schaltfläche Start.
Wenn Sie es positionieren, werden alle Ordner im Ordner "Startmenü" angezeigt. Um sie auszublenden, klicken Sie auf den Taskleistengriff und ziehen Sie ihn rechts neben dem "u" im Menü nach links, um diese Ordner zu verdecken (siehe Abbildung E) .

Abbildung E.

Klicken Sie auf den Taskleistengriff und ziehen Sie ihn so weit wie möglich nach links.
Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und wählen Sie den Befehl Taskleiste sperren. Wenn Sie dies tun, sehen Sie einen leichten Nebeneffekt - nur eine Kante des Ordnersymbols wird angezeigt (siehe Abbildung F) . Es ist jedoch kein Grund zur Sorge.

Abbildung F.

Ein geringfügiger Nebeneffekt der Technik lässt einen Streifen des Ordnersymbols in der Taskleiste sichtbar.

Ausfüllen des klassischen Startmenüs

Zu diesem Zeitpunkt enthält Ihr klassisches Startmenü das Menü Programme und Links zu Standardprogrammen und Windows Update (siehe Abbildung G) .

In der Classic Shell von Beltchev enthält das Classic Startmenü diese Links sowie Links zu Dokumenten, Einstellungen, Suche, Hilfe und Support, Ausführen und Herunterfahren. Glücklicherweise können Sie Ihr klassisches Startmenü mit all diesen Links füllen. Dazu müssen Sie Verknüpfungen auf Ihrem Desktop erstellen und diese dann in den Ordner C: \ ProgramData \ Microsoft \ Windows \ Startmenü verschieben. Lasst uns genauer hinschauen.

Abbildung G.

Zu diesem Zeitpunkt enthält Ihr klassisches Startmenü nur die Grundlagen.

Starten Sie zunächst den Windows Explorer und navigieren Sie zum Ordner C: \ ProgramData \ Microsoft \ Windows \ Startmenü. Dieser Ordner ist ein spezieller Systemordner. Daher können Sie darin keine Verknüpfungen erstellen. Minimieren Sie dieses Fenster, damit Sie Zugriff auf den Desktop haben.

Dokumente - - Um eine Verknüpfung zu Dokumenten zu erstellen, klicken Sie auf die Windows 7-Schaltfläche Start, geben Sie Dokumente in das Suchfeld ein und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, wenn Dokumente in der Ergebnisliste angezeigt werden. Wählen Sie dann Senden an | Desktop-Befehl (Verknüpfung erstellen), wie in Abbildung H dargestellt .

Abbildung H.

Sie verwenden das Senden an | Desktop-Befehl (Verknüpfung erstellen), um einige Ihrer Verknüpfungen zu erstellen.
Systemsteuerung - Um eine Verknüpfung zur Systemsteuerung zu erstellen, klicken Sie auf die Schaltfläche Windows 7 Start und geben Sie diesmal Systemsteuerung in das Suchfeld ein. Führen Sie dann die obigen Schritte aus, um eine Verknüpfung auf dem Desktop zu erstellen. In Übereinstimmung mit dem klassischen Startmenü möchten Sie diese Verknüpfungseinstellungen umbenennen. Suchen - Um eine Verknüpfung zur Suche zu erstellen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop und wählen Sie Neu | Verknüpfungsbefehl. Wenn das Dialogfeld Verknüpfung erstellen angezeigt wird, geben Sie den folgenden Befehl in das Textfeld Speicherort ein (siehe Abbildung I) . Stellen Sie sicher, dass der Doppelpunkt ganz am Ende des Befehls steht.

C: \ Windows \ explorer.exe Such-ms:

Abbildung I.

Achten Sie darauf, den Doppelpunkt einzuschließen.

Um fortzufahren, klicken Sie auf Weiter und speichern Sie die Verknüpfung unter dem Namen Suchen.

Hilfe und Support - Um eine Verknüpfung zu Hilfe und Support zu erstellen, klicken Sie auf die Windows 7-Schaltfläche Start, geben Sie Hilfe in das Suchfeld ein. Wenn Windows-Hilfe und -Support in der Ergebnisliste angezeigt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Wählen Sie dann Senden an | Befehl Desktop (Verknüpfung erstellen). Ausführen - Um eine Verknüpfung zum Dialogfeld Ausführen zu erstellen, klicken Sie auf die Schaltfläche Windows 7 Start und geben Sie Ausführen in das Suchfeld ein. Führen Sie dann die obigen Schritte aus, um eine Verknüpfung auf dem Desktop zu erstellen. Herunterfahren - Um eine Verknüpfung zum Befehl Herunterfahren zu erstellen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop und wählen Sie Neu | Verknüpfungsbefehl. Wenn das Dialogfeld Verknüpfung erstellen angezeigt wird, geben Sie Folgendes in das Textfeld Speicherort ein:

Shutdown.exe -s

Klicken Sie zum Fortfahren auf Weiter und speichern Sie die Verknüpfung unter dem Namen Herunterfahren.

Stellen Sie nun den Windows Explorer wieder her und verschieben Sie alle Verknüpfungen von Ihrem Desktop in den Ordner Startmenü. Da es sich bei diesem Ordner um einen speziellen Systemordner handelt, wird das Dialogfeld Zugriff auf Zielordner verweigert angezeigt, wie in Abbildung J dargestellt, und Sie müssen auf die Schaltfläche Weiter klicken, um mit dem Verschieben fortzufahren.

Abbildung J.

Sie müssen auf die Schaltfläche Weiter klicken, um mit dem Verschieben fortzufahren.
Wenn Sie den Vorgang abgeschlossen haben, steht in Windows 7 ein eigenes klassisches Startmenü zur Verfügung (siehe Abbildung K), ohne dass Sie ein Tool eines Drittanbieters verwenden müssen. Wie Sie sehen können, habe ich einige der Symbole geändert und die Symbole in der Symbolleiste per Drag & Drop angeordnet, um sie an das ursprüngliche klassische Startmenü anzupassen.

Abbildung K.

Sie können Ihr eigenes klassisches Startmenü in Windows 7 erstellen.

Was nimmst du?

Bevorzugen Sie das klassische Startmenü gegenüber dem mit Windows 7 gelieferten? Wirst du diese Technik verwenden, um deine eigene zu erstellen? Wie immer, wenn Sie Kommentare oder Informationen zu diesem Thema haben, nehmen Sie sich bitte einen Moment Zeit, um in den TechRepublic Community-Foren vorbeizuschauen und uns von Ihnen hören zu lassen

© Copyright 2020 | mobilegn.com