Der Nullenergiekühler hält Obst und Gemüse in Wüstengemeinden frisch

Google hostet Daten und Geräte-Startups des Welternährungsprogramms Sechs Projektteams haben einen Platz im Innovation Accelerator und die Chance erhalten, Mentoren und Geldgeber aus dem Silicon Valley zu gewinnen.

Ein Unternehmen in Boston hat ein traditionelles Design mit modernen Materialien aktualisiert, um die Lagerung von Lebensmitteln in Gemeinden ohne Strom zu verbessern.

The Fenik uses evaporative cooling to create a portable food storage device that keeps fruits and vegetables fresh without using electricity.

" data-credit="Image: Veronica Combs" rel="noopener noreferrer nofollow">

Der Fenik verwendet die Verdunstungskühlung, um ein tragbares Aufbewahrungsgerät für Lebensmittel zu schaffen, das Obst und Gemüse ohne Stromverbrauch frisch hält.

Bild: Veronica Combs

Der Zero-Electric-Kühler von Fenik basiert auf dem Zeer-Topf - einem Low-Tech-Kühler, der mithilfe der Verdunstungskühlung Lebensmittel frisch hält.

"Die meisten Kulturen haben eine Version davon, die Verdunstungskühlung verwendet", sagte Quang Truong, CEO und Mitbegründer des Unternehmens.

Dieser Zeertopf verwendet zwei Tontöpfe, Sand und Wasser, um einen Minikühlschrank herzustellen. Ein Topf ist im anderen verschachtelt und Sand füllt die Lücke zwischen den beiden. Der Benutzer fügt dem Sand Wasser hinzu. Wenn das Wasser verdunstet, entzieht es dem inneren Topf Wärme und kühlt die darin enthaltenen Lebensmittel ab. Solange sich Wasser im Sand befindet, bleibt der Kühleffekt bestehen.

Der Topf ist einfach und effektiv, aber auch schwer und zerbrechlich. Fenik hat die grundlegenden Designelemente des Zeertopfs übernommen und die Komponenten modernisiert. Die Fenik ist eine rechteckige Box mit einem Deckel und zusammenklappbaren Seiten aus PhaseTek. Der Stoff ist in vertikale Kammern unterteilt, die mit Wasser gefüllt sind. Der Stoff lässt das Wasser verdunsten. Ein Benutzer füllt die vertikalen Kammern mit Wasser, um den Kühlprozess zu starten. Fenik hat das Material erfunden, das dem Stoff einer atmungsaktiven Regenjacke ähnelt.

Diese Kühler funktionieren am besten an Orten mit weniger als 60% Luftfeuchtigkeit. Dies erregte die Aufmerksamkeit des Welternährungsprogramms (WFP), als Fenik sich für das Beschleunigerprogramm bewarb, da das WFP in vielen Wüstengemeinden arbeitet. Das WFP ist eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in München, die 90 Millionen Menschen in mehr als 80 Ländern weltweit ernährt.

Das WFP möchte auch Kindern und schwangeren Frauen eine bessere Ernährung bieten, indem es Obst und Gemüse besser zur Verfügung stellt. Der Fenik kann die Haltbarkeit von Obst und Gemüse um 200% verlängern. Der Kühler hilft auch Ladenbesitzern, die keinen Kühlschrank oder keinen Zugang zu Elektrizität haben. Mit dem Herd können Geschäfte verderbliche Produkte wie Obst und Gemüse verkaufen, ohne dass das Risiko eines Verderbens besteht.

Fenik dirigiert Piloten in Marokko, Kenia und Mali mit USAID, MIT und Siemens. Eine Familie in Marokko testete die ersten Einheiten des Unternehmens, und das Land inspirierte den Firmennamen (Der Fennekfuchs stammt aus Marokko und seine großen Ohren tragen zur Wärmeableitung bei.).

Digitale Transformation: Eine Roadmap (kostenloses PDF) (TechRepublic)

Das Unternehmen hat 1.000 Kühler hergestellt und 600 davon hauptsächlich über eine kürzlich durchgeführte Kickstarter-Kampagne verteilt. Die aktuelle Version des Kühlers kostet 150 US-Dollar, und Fenik verkauft an Camper und Entwicklungsagenturen. Truong sagte, er plane, neue Formfaktoren für das Gerät zu entwickeln, einschließlich einer kleineren Version, die 50 US-Dollar kosten würde. Truong strebt außerdem eine Investition von 500.000 USD an, um neue Formfaktoren und Fortschritte mit dem Plantek-Stoff zu entwickeln.

Sofia Griet Brancot vom WFP sagte, dass der Low-Tech-Faktor des Fenik ein Verkaufsargument sei.
"Andere kostengünstige Kühler verwenden Sonnenkollektoren, deren Verwendung kompliziert sein kann", sagte sie. "Für die Verwendung des Fenik ist keine Schulung erforderlich."

Best of the Week Newsletter

Unsere Redakteure heben die Artikel, Galerien und Videos von TechRepublic hervor, die Sie unbedingt verpassen dürfen, um über die neuesten IT-Nachrichten, Innovationen und Tipps auf dem Laufenden zu bleiben. Freitags

Heute anmelden

© Copyright 2020 | mobilegn.com