Dank WebKit ist Ihr mobiles Surferlebnis besser

Wenn Sie Mitte der 90er Jahre im Web gearbeitet haben, besteht eine gute Chance, dass Sie viele (viele) Stunden damit verbracht haben, Ihre Webseiten so zu optimieren, dass sie in Netscape und IE gut aussehen. In der Regel bedeutete dies das Erstellen von Hacks und Problemumgehungen, die zu aufgeblähten Seiten und späten Tests in mehreren Browsern führten. Diese browserübergreifenden Probleme werden schließlich (etwa 15 Jahre später) von standardkonformen Browsern wie Safari und Chrome behoben.

Das mobile Web folgte einem ähnlichen Weg. Abhängig von Ihrem Gerät oder Betriebssystem war Ihre mobile Webbrowser-Erfahrung zwischen schlecht und absolut schrecklich. Mit der Einführung des iPhone durch Apple hat sich das mobile Surfen im Internet 2007 dramatisch verbessert. Es war das erste Mal, dass das gesamte Web auf einem mobilen Gerät verwendet werden konnte.

Während schicke iPhone-Browser-Funktionen wie Multi-Touch die ganze Aufmerksamkeit auf sich zogen, war es die zugrunde liegende Technologie, die dieses neue und verbesserte mobile Web-Erlebnis ermöglichte.

Wie hat Apple das gemacht?

Die kurze Antwort darauf, wie Apple das mobile Surfen im Internet revolutioniert hat, ist WebKit.

WebKit ist eine Rendering-Engine, die Apple aus der KHTML-Bibliothek des Konqueror-Browsers abgeleitet hat. Was es von anderen Browser-Rendering-Engines unterscheidet, ist, dass es standardbasiert, Open Source und sehr schnell ist.

Es wurde erstmals von Apple in seinem Safari-Webbrowser für Mac OS X verwendet, wurde jedoch seit seiner Einführung im Jahr 2005 von Nokia, Google und anderen Unternehmen erweitert.

Warum spielt es eine Rolle?

WebKit hat die Entwicklung des mobilen Web vorangetrieben, indem es dem Endbenutzer eine bessere Erfahrung bietet. Dies ist jedoch nicht der einzige Vorteil. Hier sind einige weitere:

  • Geschwindigkeit: WebKit-Browser rendern Webseiten schneller als alle anderen Browser auf dem Markt.
  • Anwendungsunterstützung: Adobe Flash Lite, JavaScript oder HTML5
  • Features: CSS-Animation, XML 1.0-Unterstützung und sichere Verschlüsselung
  • Framework: Unterstützung für Datenbanken, SVG und lokale Anwendungen
  • Standardkonform: HTML5
  • Unterstützung: Große Community von Mitwirkenden

Google teilte seine Liebe zu WebKit während einer Pressekonferenz 2008 für seinen Chrome-Browser mit, indem es über seine Geschwindigkeit sprach. Google verglich das Rendern von Seiten in Internet Explorer, das kein WebKit verwendet, mit dem Rendern von Seiten in Chrome (siehe 38:30 in diesem Video für die Demo). Chrome lud Seiten dreimal schneller als Internet Explorer.

Die IE-Rendergeschwindigkeiten sind links angegeben. Die Rendering-Geschwindigkeiten für Chrome sind rechts.

Ist es nur für das iPhone?

Glücklicherweise ist WebKit nicht auf das iPhone beschränkt. Bis Ende 2010 wird nahezu jede wichtige mobile Plattform außer Windows Phone 7 einen WebKit-basierten Browser als Standardbrowser verwenden. Diese mobilen Plattformen umfassen:

  • iPhone
  • Android
  • BlackBerry (6.0 OS)
  • Symbian (S60)
  • Palme

Dies bedeutet, dass das Wechseln zwischen Geräten und ihren verschiedenen Browsern nicht zu einer unterschiedlichen mobilen Web-Erfahrung führt. Dies ist ein großer Fortschritt für die Entwicklung und Nutzung des mobilen Webs.

Anstatt Zeit und Kosten für die Erstellung mehrerer nativer Apps für iPhone, Android, BlackBerry oder Symbian ^ 3 zu investieren, können Entwickler im WebKit-basierten Browser des Geräts umfangreiche HTML 5-Web-Erlebnisse für Mobilgeräte erstellen. Auf diese Weise können Sie denselben Code auf mehreren Plattformen gleichzeitig bereitstellen.

Googles Google Mail "App" auf dem iPhone ist eigentlich nur HTML 5, das so gerendert wird, dass es wie eine native iPhone-App aussieht.

Das Endergebnis

Unternehmen, die mobile Betriebssysteme entwickeln, haben aus den Fehlern der neunziger Jahre gelernt und beschlossen, ihre mobilen Webbrowser zu standardisieren. Dies ist eine Win-Win-Situation: Entwickler können neue HTML 5-basierte "Apps" und Websites schneller erstellen, und Verbraucher können ein echtes mobiles Web-Erlebnis erleben.

Tipps und Neuigkeiten zu Smartphones erhalten Sie in Ihrem Posteingang Der TechRepublic-Newsletter für Smartphones, der jeden Donnerstag zugestellt wird, enthält Tipps zur Bereitstellung und Verwaltung von Smartphones in Ihrem Unternehmen, Produktbewertungen, Nachrichtenaktualisierungen, Fotogalerien und mehr.

© Copyright 2020 | mobilegn.com