Sie stimmen ab: Waren Android-Tablets eine Enttäuschung?

Eine der interessanteren Konversationen, die ich kürzlich in den sozialen Medien geführt habe, betrifft das Thema Android-Tablets und insbesondere, ob Android-Tablets 2011 eine Enttäuschung waren. Ich habe beschlossen, beide Seiten des Problems zu diskutieren und dann zu werfen Die Frage steht der TechRepublic-Community offen.

Warum Android-Tablets eine Enttäuschung waren

Zu Beginn des Jahres 2011 waren die Erwartungen an Android-Tablets himmelhoch. Google stellte auf der CES 2011 im Januar eine Demo von Honeycomb, der Tablet-Version von Android, vor, und Hardware-Hersteller stellten sich schnell an, um ihre Android-Tablets vorzustellen. Android-Smartphones waren zu diesem Zeitpunkt in Bewegung und es schien möglich, dass Android-Tablets 2011 das iPad im Marktanteil überholen konnten, genau wie Android-Smartphones 2010 das iPhone im Marktanteil überholt hatten. Als Honeycomb veröffentlicht wurde, war das Betriebssystem jedoch roh und fehlerhaft App-Entwickler kamen nur langsam an Bord, und selbst mit einer Vielzahl verschiedener Geräte, die auf den Markt kamen, konnten Android-Tablets die Dynamik des iPad nicht aufhalten. Das Motorola Xoom wurde zu einem überteuerten Dud, während das Samsung Galaxy Tab 10.1 beeindruckende Hardware aufwies, aber immer noch mit einem Honeycomb-Betriebssystem ausgestattet war, das dringend ein großes Upgrade benötigte. Android-Tablets sind immer noch auf der Suche nach einem erfolgreichen Gerät.

Warum Android-Tablets ein Erfolg sind

Während Honeycomb noch einige Falten zum Ausbügeln hat, wird es sich schnell verbessern. Die nächste Version von Android, Ice Cream Sandwich, wird diesen Herbst erscheinen und Smartphones und Tablets vereinen und viele wichtige Verbesserungen an der Plattform bringen, einschließlich wichtiger Bemühungen, die Fragmentierung des Android-App-Ökosystems zu beenden, die viel mehr anziehen dürfte Entwickler. Trotz der für Honeycomb erforderlichen Upgrades und des Fehlens eines erfolgreichen Geräts haben Android-Tablets in weniger als einem Jahr bereits 30% Marktanteil erreicht, obwohl das iPad so beliebt und preiswert ist. So wie Android-Smartphones ungefähr ein Jahr gebraucht haben, um ihren Schritt zu machen, werden Android-Tablets bis Ende dieses Jahres ihre Beine finden und bereit sein, das iPad auf den Kopf zu stellen. Mit anderen Worten, Android-Tablets sind auf dem richtigen Weg und das Beste kommt noch.

Sie stimmen ab

© Copyright 2020 | mobilegn.com