Der erste Hyperloop der Welt? Die indische Route verspricht Mumbai in 25 Minuten nach Pune

    CEO von Hyperloop One: Hier ist unsere Roadmap zur Transformation der Zukunft des Transportwesens Der CEO von Virgin Hyperloop One hat einen klaren Plan, wo das Unternehmen seine ersten Builds durchführen und wie es die bahnbrechende Technologie kommerzialisieren wird.
    • Hyperloop ist die Bezeichnung für ein vorgeschlagenes Bodentransportsystem, das möglicherweise schneller als ein Verkehrsflugzeug und zu einem Bruchteil des Preises fahren könnte.
    • Die vorgeschlagene Route ermöglicht es Passagieren und möglicherweise Fracht, in 25 Minuten zwischen den indischen Städten Pune und Mumbai zu reisen.

    Es wurde ein Vertrag unterzeichnet, der den Weg für den Bau des weltweit ersten Hyperloop-Tracks im indischen Bundesstaat Maharashtra ebnet.

    Mehr über Innovation

    • IBM kündigt Durchbruch in der Batterietechnologie an
    • Augmented Reality für Unternehmen: Spickzettel
    • Fotos: Die 25 schnellsten Supercomputer der Welt
    • Im Raspberry Pi: Die Geschichte des 35-Dollar-Computers, der die Welt verändert hat

    Die Ankündigung von Virgin Hyperloop One bildet die Grundlage für ein Hyperloop-System, das in 25 Minuten zwischen den indischen Städten Pune und Mumbai - etwa 100 Meilen auf der Straße - fahren kann. Nach dem Vorschlag würde die endgültige Route innerhalb von sieben Jahren nach erfolgreicher Fertigstellung einer Teststrecke gebaut.

    Hyperloop ist die Bezeichnung für ein vorgeschlagenes Bodentransportsystem, das möglicherweise schneller als ein Verkehrsflugzeug und zu einem Bruchteil des Preises fahren könnte.

    Das Konzept sieht ein System vor, das Passagiere und Fracht an Bord eines Fahrzeugs befördert, das mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 km / h fährt. Diese fantastisch hohen Geschwindigkeiten würden durch zwei wesentliche Unterschiede zu modernen Zügen ermöglicht. Das Fahrzeug würde entweder mit Magnetschwebebahn oder einem Druckluftkissen über die Spur angehoben, wodurch der Widerstand beim Drehen der Räder beseitigt würde. Zweitens würde das Fahrzeug in einem Rohr fahren, in dem der größte Teil der Luft abgepumpt worden war, wodurch die durch Reibung verlorene Geschwindigkeit massiv verringert würde.

    Während 760 Meilen pro Stunde konzeptionell die Höchstgeschwindigkeit für ein Hyperloop-System ist, scheint das Fahrzeug zwischen Pune und Mumbai langsamer zu fahren. In bisherigen Tests hat Virgin Hyperloop One eine magnetisch schwebende Kapsel durch ein 500 Meter langes Rohr erfolgreich auf fast 240 Meilen pro Stunde beschleunigt.

    Die Hyperloop zwischen Pune und Mumbai würde auch am internationalen Flughafen Navi Mumbai anhalten und könnte verwendet werden, um leichte Fracht schnell zwischen dem Hafen von Mumbai und Pune zu bewegen.

    Der erste Schritt im Rahmen der Vereinbarung zwischen Virgin Hyperloop One und der indischen Regierung, die heute vom Vorsitzenden von Virgin Hyperloop One, Sir Richard Branson, in Anwesenheit des indischen Premierministers Narendra Modi angekündigt wurde, wird der Bau einer operativen Demonstrationsstrecke sein.

    "Die Hyperloop-Route Pune-Mumbai wird ein wirtschaftlicher Katalysator für die Region sein und Zehntausende von Arbeitsplätzen für Indiens erstklassigen Fertigungs-, Bau-, Service- und IT-Sektor schaffen und sich an den Initiativen von Make in India orientieren", sagte Devendra Fadnavis, Chef Minister der Region Maharashtra.

    Eine von Virgin Hyperloop One durchgeführte Studie schätzte, dass die Route Pune-Mumbai letztendlich 150 Millionen Passagierfahrten pro Jahr unterstützen könnte und über 30 Betriebsjahre zu sozioökonomischen Vorteilen in Höhe von 55 Mrd. USD (350.000 INR) führen könnten Zeitersparnis, Emissions- und Unfallreduzierung sowie Einsparungen bei den Betriebskosten.

    Das Projekt ist jedoch noch Jahre vom Start entfernt und erfordert den erfolgreichen Abschluss mehrerer Phasen, bevor mit dem Bau der endgültigen Strecke begonnen wird.

    Das Hyperloop-Projekt in Pune-Mumbai beginnt mit einer sechsmonatigen eingehenden Machbarkeitsstudie, in der die Route analysiert und definiert wird, wobei Themen wie Umweltauswirkungen, wirtschaftliche und kommerzielle Aspekte, regulatorische Rahmenbedingungen sowie Empfehlungen zu Kosten- und Finanzierungsmodellen untersucht werden .

    Nachdem die öffentlich-private Partnerschaft für den Bau der Strecke eingerichtet wurde, wird eine Demonstrationsstrecke gebaut, die voraussichtlich innerhalb von zwei bis drei Jahren fertiggestellt sein wird. Der Bau der vollständigen Strecke folgt und wird voraussichtlich in fünf bis sieben Jahren abgeschlossen sein.

    Zukünftige Projekte könnten auch die Route erweitern, um das Zentrum von Pune mit dem internationalen Flughafen New Pune und den Hafen Jawaharlal Nehru in Mumbai mit den industriellen Wirtschaftszonen von Pune zu verbinden.

    Branson sagte, dass ein nationales Hyperloop-Netzwerk in Zukunft die Reisezeiten zwischen Indiens Großstädten auf "nur zwei Stunden" reduzieren könnte.

    Das heißt nicht, dass das Hyperloop-Konzept keine Kritiker hat, von denen viele Zweifel an seiner Realisierbarkeit aufkommen lassen. Vorschläge für ähnliche Systeme wurden als unbewiesen angegriffen, wahrscheinlich weitaus teurer als projiziert und unpraktisch.

    Eine verbreitete Kritik ist, dass das Reisen an Bord eines Hyperloop-Fahrzeugs äußerst unangenehm wäre, da die Passagiere einem Übelkeit verursachenden G-Force-Niveau ausgesetzt wären, das etwa doppelt so hoch ist wie beim Start auf einem kommerziellen Flug. Ein weiteres potenzielles Problem besteht darin, dass das Fahrzeug mit einer so hohen Geschwindigkeit fährt, dass jede Störung des Luftkissens, auf dem das Fahrzeug sitzt, zu starken Unebenheiten führen kann, die wiederum Unbehagen verursachen.

    Änderungen an den Hyperloop-Designs seit dem ursprünglichen Konzept haben jedoch die G-Kräfte verringert. Hyperloop One sagte, sie wären nicht schlechter als der Start, und fügte hinzu, dass zusätzliche Abschwächungen die Fahrt so reibungslos wie das Fahren mit dem Aufzug machen würden.

    Bild: Jungfrau

    Innovations-Newsletter

    Informieren Sie sich über Smart Cities, KI, Internet der Dinge, VR, AR, Robotik, Drohnen, autonomes Fahren und weitere der coolsten technischen Innovationen. Lieferung mittwochs und freitags

    Heute anmelden

    Lesen Sie mehr über Hyperloop

    • Top 5: Wissenswertes über Hyperloop
    • Hyperloop One hat jetzt eine Roadmap, um den Transport zu transformieren
    • Möchten Sie 400 Meilen in 50 Minuten zurücklegen, ohne ein Flugzeug zu betreten? Hyperloop One stellt seine neuen Autobahnen vor
    • Hyperloop One rückt der Bereitstellung von Pendlern mit nahezu Überschallgeschwindigkeit (ZDNet) einen Schritt näher.
    • Hyperloop One: Diese neun neuen Routen könnten Magnetschwebebahnen von 680 Meilen pro Stunde auf Millionen bringen (ZDNet)
    • Was zum Teufel ist ein Hyperloop? (CNET)

    © Copyright 2020 | mobilegn.com