Daten der Weltbank und von LinkedIn zeigen, dass die USA Top-Tech-Talente aus Indien, Venezuela und China anziehen

5 gefragteste Tech-Jobs und -Fähigkeiten Die sich ständig verändernde Tech-Branche sucht immer nach Top-Talenten, aber diese Jobs sind laut Hired für Mitarbeiter am dringendsten erforderlich.

Die Weltbank und LinkedIn haben sich zusammengetan, um eine durchsuchbare Datenbank mit Beschäftigungsveränderungen und Talentbewegungen weltweit zu erstellen, die eine Reihe von Trends aufzeigt, die weitreichende Auswirkungen auf die Top-Tech-Talente in den USA haben.

Entwicklerinhalte müssen unbedingt gelesen werden

  • Java und JavaScript dominierten in den 2010er Jahren die Softwareentwicklung
  • So werden Sie Entwickler: Ein Spickzettel
  • 10 Möglichkeiten, um Entwickler-Burnout zu verhindern (kostenloses PDF)
  • Python frisst die Welt: Wie das Nebenprojekt eines Entwicklers zur heißesten Programmiersprache der Welt wurde

Forscher des in den Vereinigten Arabischen Emiraten ansässigen Unternehmens Bayut analysierten die Informationen in den Digital Data for Development und stellten fest, dass drei der vier Branchen, die die internationalsten Talente in den USA gewinnen, Technologie betreffen.

Jobs in den Bereichen Internetdienste, Informationstechnologie und Computersoftware haben Tausende aus Ländern auf der ganzen Welt angezogen. Indien, Venezuela, China und die Philippinen führen die Liste der Länder an, in denen die meisten Bürger für Technologiejobs in die USA reisen.

Den Daten zufolge suchten amerikanische Unternehmen nach internationalen Kandidaten mit Kenntnissen in künstlicher Intelligenz, Entwicklungstools, Verarbeitung natürlicher Sprache, Webentwicklung und Softwaretests.

Sonderbericht: IT-Jobs im Jahr 2020: Ein Leitfaden für Führungskräfte (kostenloses PDF) (TechRepublic Premium)

Die Umfrage wurde durch die Tatsache eingeschränkt, dass bis Ende 2017 nur Daten für Länder mit mindestens 100.000 LinkedIn-Mitgliedern verfügbar waren. Sie zeigte jedoch weiterhin Trends, wie der Bedarf an Talenten oder Fähigkeiten in mehr als 100 Ländern nachließ und floss.

"Der Umzug in einen anderen Staat oder ein anderes Land für einen neuen Job ist keine Kleinigkeit", heißt es in dem Bericht. "Einige Jobs erfordern bestimmte Fähigkeiten oder Talente, die nur bestimmte Personen bieten können. Mit der Explosion der Technologie und des globalen Handels steigt die Nachfrage nach Karrieren, die möglicherweise noch nicht vor etwa 10 Jahren stattgefunden haben."

Dem Bericht zufolge haben die Vereinigten Staaten zwischen 2016 und 2018 die meisten Arbeitnehmer im Internet- und Informationstechnologiesektor gewonnen. Das durchschnittliche Wachstum für diese beiden Branchen betrug rund 100 Mitarbeiter pro 10.000 Einwohner. "Mit dem Wachstum des Technologiesektors im Jahr 2017 haben Branchen wie Textilien, Landwirtschaft, Bergbau und Schiffbau im gleichen Zeitraum Arbeitskräfte verloren."

Seit Jahren sagen Experten, dass künstliche Intelligenz eine Welle von Arbeitsplatzverlusten auslösen würde, aber der Bericht zeigt, dass die Vereinigten Staaten zwischen 2016 und 2018 die meisten internationalen Mitarbeiter mit KI-Kenntnissen gewonnen haben. Die Studie stellt fest, dass diese Fähigkeit nicht nur auf andere Branchen übertragbar war, sondern jetzt in den Bereichen Kundenservice, Vertrieb und Marketing aktiv nachgefragt wird.

International gab es in anderen Ländern einen enormen Zustrom von Technologietalenten, darunter Luxemburg, die Vereinigten Arabischen Emirate und Estland. Alle drei Länder unternahmen konzertierte Anstrengungen, um Technologietalente, insbesondere in der Internetbranche, mit günstigen Gesetzen und Angeboten für eine umfassende finanzielle Unterstützung von Projekten anzuziehen. Estland hat im letzten Jahrzehnt Dutzende von Regierungssystemen digitalisiert und es an die Spitze der technologiefreundlichsten Länder der Liste gebracht.

"Während Luxemburg möglicherweise nicht das erste Land ist, das an Informationstechnologie denkt, war sein Finanzsektor eine wichtige Komponente und die Primärindustrie treibt seine Wirtschaft an", heißt es in dem Bericht. Andere Länder, in denen IT-Mitarbeiter eingestellt wurden, waren die Vereinigten Arabischen Emirate (640 pro 10.000) und Zypern (549 Personen).

"Talentmigration betrifft uns alle auf die eine oder andere Weise, ebenso wie die kontinuierliche Weiterentwicklung in den Technologiesektoren. Jedes Land ist auf seiner eigenen Zeitachse mit seinen eigenen Ressourcen, aber die globale Gemeinschaft hat es den Menschen ermöglicht, Fähigkeiten, Talente und Ideen über Kontinente hinweg zu übertragen und Ozeane auf bisher unerhörte Weise. "

Best of the Week Newsletter

Unsere Redakteure heben die Artikel, Galerien und Videos von TechRepublic hervor, die Sie unbedingt verpassen dürfen, um über die neuesten IT-Nachrichten, Innovationen und Tipps auf dem Laufenden zu bleiben. Freitags

Heute anmelden

© Copyright 2020 | mobilegn.com