Von zu Hause aus arbeiten: 5 versteckte Nachteile, über die niemand spricht

So schützen Sie Arbeitsgeräte vor Schwachstellen im Heimnetzwerk Ihre Arbeitsdaten und -geräte können zu Hause für netzwerkbasierte Cyberangriffe anfällig sein, sagt SVP von Networks bei CUJO Marcio Avillez.

Mit Innovationen in der mobilen und Remote-Technologie und Konnektivität entscheiden sich Fachleute dafür, von zu Hause aus (WFH) zu arbeiten, anstatt ins Büro zu kommen. Laut dem State of Telecommunicating-Bericht von Flexjobs und Global Workplace Analytics aus dem Jahr 2017 arbeiten 3, 9 Millionen US-Mitarbeiter remote.

Von zu Hause aus zu arbeiten ist ideal für viele Menschen, insbesondere für diejenigen, die Schwierigkeiten haben, sich im öffentlichen Raum zu konzentrieren. "Einige Menschen arbeiten besser, andere besser zu Hause", sagte Jimmy Carroll, Partner und Direktor bei TetraVX, einem Unternehmen, das auf die Verwaltung und Entwicklung kollaborativer Technologien spezialisiert ist. Der Erfolg von WFH hängt von der Persönlichkeit des Einzelnen ab, ob die Person in einer entspannten Umgebung noch produktiv sein kann oder nicht.

Unternehmen müssen die WFH-Regel von Fall zu Fall anwenden. In einigen Positionen muss der Mitarbeiter möglicherweise im Büro bleiben, oder einige Mitarbeiter verfügen möglicherweise nicht über die Arbeitsmoral, um damit umgehen zu können, dass sie sich nicht in einem Büro befinden. "Es ist sehr situativ, abhängig davon, was das tatsächliche Ergebnis der beteiligten Person ist", stimmte Dan Ryan zu, Gründungsdirektor bei Ryan Search and Consulting, einer Beratungsfirma, die sich darauf konzentriert, Kunden bei der Talentakquise zu unterstützen und Arbeitskultur und Führung zu manövrieren.

Die Personen, die sich entscheiden, von zu Hause aus zu arbeiten, haben eindeutig viele Vorteile. Sie entscheiden, wo Ihr Büro für diesen Tag sein soll. Sie sparen Geld und Zeit beim Pendeln ins Büro. Sie haben nicht Ihren Chef im Nacken atmen; Sie fühlen sich in Ihrem eigenen Raum mental wohler. Durch die Remote-Arbeit können Unternehmen auch die richtigen Kandidaten für den Job auswählen, unabhängig davon, ob sie sich in derselben Stadt wie das Büro befinden oder nicht.

Obwohl es zweifellos schön ist, in einer Jogginghose zu bleiben, anstatt eine Hose anzuziehen, hat jeder, der diesen Arbeitsstil verwendet, einige Nachteile. Die mitwirkende Autorin von TechRepublic, Moira Alexander, erklärte: "Die Verwaltung von Remote-Teams kann Probleme mit Kommunikation, Zusammenarbeit und Produktivität, Dateifreigabe, Dokumentenverwaltung, Datenschutz und Sicherheit sowie der vorhandenen Infrastruktur verursachen."

Hier sind die Top 5 Probleme von WFH und einige Ideen, wie man sie lösen kann:

1. Mangel an Motivation

Zu Hause zu sein hat seine eigenen Ablenkungen. Während im Büro die Tastatur klickt, Telefone klingeln und Kollegen sprechen, bringt Ihr Haus eine ganze Reihe neuer Versuchungen mit sich. "Ablenkungen wie Hausarbeit, Kinder und der einfache Zugang zu einem Fernseher können verhindern, dass Heimarbeiter so viel erreichen, wie sie wollen oder müssen", erklärte Olivia Krauth von TechRepublic. Besonders wenn Sie in oder in der Nähe Ihres Schlafzimmers arbeiten, kann der Einbruch um drei Uhr dazu führen, dass sich ein Nickerchen gerade in Reichweite anfühlt.

Eine gute Option, um motiviert zu bleiben, ist es, sich selbst zu belohnen. Teilen Sie Ihre Arbeit in Intervalle auf: Arbeiten Sie eine Stunde lang konsequent und nehmen Sie sich dann 10 Minuten Zeit, um sich zu entspannen. Egal, ob Sie nach draußen gehen, sich ein Oreo in der Speisekammer gönnen, die Nachrichten einschalten oder Ihre Arbeit mit einer kleinen Pause belohnen. Dann waschen, spülen, wiederholen.

2. Arbeit und Zuhause werden synonym

Wenn Sie im Büro gearbeitet haben, haben Sie sich nach Hause zurückgezogen, als der Tag vorbei war. Jetzt, da Sie remote arbeiten, verwandeln sich das Büro und Ihr Haus in eins. Sie verlieren nicht nur Ihren glücklichen Platz, sondern müssen sich auch mit den damit verbundenen Ablenkungen auseinandersetzen. Wenn Sie Kinder, Haustiere oder Mitbewohner haben, haben Sie auch eine ganz neue Reihe von Ablenkungen. Vielleicht versuchen Sie eine Skype-Konferenz, aber Ihr Hund bellt den Kopf ab. Jetzt hat Cujo gerade deine professionelle Aura getötet.

Krauth schlug zwei einfache Lösungen vor. Erstellen Sie zunächst Ihren eigenen Bürobereich. Suchen Sie sich einen bestimmten Platz in Ihrem Zuhause als Arbeitsbereich, vorzugsweise einen separaten Raum mit einer Tür, aber auch einen Esstisch. Wenn Sie sich bei der Arbeit auf diesen Raum beschränken, wird die Arbeit Ihr persönliches Leben nicht überholen. Zusätzlich können Sie Ihren Arbeitsplan veröffentlichen. Drucken Sie Ihren Zeitplan aus und hängen Sie ihn an die Tür des Büroraums oder sogar an den Kühlschrank. So wissen Mitbewohner oder Angehörige, wann Sie beschäftigt sind.

3. Kommunikationsprobleme

Kommunikation ist wichtig, wenn Sie von zu Hause aus arbeiten. Sie können jedoch nicht mehr in das Büro eines Kollegen stecken, um eine schnelle Frage zu beantworten. Während Instant Messaging (IM) für Apps wie Slack und Skype for Business nützlich ist, erklärte Carroll, dass einige Unternehmen zu viele Kommunikationsoptionen anbieten. Wenn Ihr Mitarbeiter über eine IM-App verfügt und telefoniert, wird die E-Mail, die Sie an seinen Posteingang gesendet haben, möglicherweise nicht angezeigt.

"Sie müssen einige Richtlinien festlegen, die nicht nur die Art und Weise Ihrer Kommunikation betreffen, sondern auch die Erwartungen an diese Antwort", sagte Carroll. "Geben Sie diesen Personen dann die richtigen Tools, um diese Kommunikation zu erleichtern." Legen Sie Vorschriften fest, wie Sie mit Kollegen kommunizieren und sich selbst zur Rechenschaft ziehen. Wenn Sie IM für die Kommunikation verwenden möchten, machen Sie dies bekannt. Eine gute Möglichkeit, die Aufsichtsbehörden auf dem Laufenden zu halten, besteht darin, Plattenprüfungen einzusenden. Senden Sie Ihrem Chef zu Beginn des Tages einen Spielplan mit dem, woran Sie gerade arbeiten. Senden Sie am Ende des Tages eine weitere und erklären Sie, was Sie abgeschlossen haben. Dies hält Sie auf dem Radar Ihres Chefs und hält Sie selbst verantwortlich.

4. Sicherheitsbedrohungen

"Sicherheit ist ein großes Problem, wenn Sie Remote-Mitarbeiter haben", betonte Carroll. Das Arbeiten in einem Heimnetzwerk führt zu allen Arten von Risiken und Schwachstellen in Ihren Arbeitsdateien. Selbst wenn Sie noch nie ein Cybersicherheitsproblem auf einem persönlichen Gerät mit Ihrem Heimnetzwerk hatten, bedeutet dies nicht, dass Sie immer sicher sind. "Es ist schwieriger zu warten und zu kontrollieren, denn wenn Menschen remote arbeiten, hängt es davon ab, wer ihr ISP ist, ihr Internetdienstanbieter, der andere Wahrscheinlichkeiten eröffnet und andere Variablen einführt, die nicht unbedingt vorhanden sind, wenn Sie sich in einem begrenzten Netzwerk an einem Arbeitsplatz befinden ", bestätigte Ryan.

Ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) und eine Multi-Faktor-Authentifizierung seien die praktikablen Lösungen, sagte Carroll. Bei einem VPN ist ein privater, verschlüsselter Kanal zwischen Ihrem Gerät und einem VPN-Server verbunden. Niemand außer dem Benutzer und dem VPN sieht oder greift auf die Informationen zu, nicht einmal Internetdienstanbieter! Die Multi-Faktor-Authentifizierung ist weit verbreitet und auch hilfreich. Der Benutzer muss mindestens zwei separate Beweise vorlegen, die seine Identität belegen, und erhält dann Zugriff auf die jeweilige Website.

5. Keine Kameradschaft

Der letzte Nachteil von WFH ist die Isolation. Ohne im Büro zu sein, verpassen Sie die alltägliche Kameradschaft im Büro. Ihre Mitarbeiter stellen Verbindungen durch tägliche Bürointeraktion, Besprechungen und Happy Hour am Freitag her. Carroll betonte: "Manchmal kann es zu Cliquen kommen. Ich meine, alle Arbeiten sind in vielerlei Hinsicht immer noch wie in der High School, oder?" Richtig, das ist er. Zu Hause zu sein sind nur Sie und Ihr Computer.

Sie können immer noch anwesend sein, ohne physisch anwesend zu sein. Skype in Meetings! Schlagen Sie Skype vor, anstatt sich telefonisch mit Kollegen zu treffen. Wenn Sie sich persönlich treffen, entsteht eine bessere Verbindung, als nur die Stimme einer Person zu hören. Bleiben Sie auch über Büroveranstaltungen auf dem Laufenden. Bitten Sie darum, an Teambuilding-Aktivitäten oder gelegentlichen Happy Hour-Ausflügen teilzunehmen. Wenn die Arbeit von zu Hause aus für Ihre Arbeitsmoral am besten ist, dann tun Sie es, aber opfern Sie dabei keine Freundschaften.

Technische Nachrichten Sie können Newsletter verwenden

Wir liefern die besten Business-Tech-Nachrichten über die Unternehmen, die Menschen und die Produkte, die den Planeten revolutionieren. Täglich geliefert

Heute anmelden

© Copyright 2020 | mobilegn.com