Olympische Winterspiele: Visa präsentiert in PyeongChang Wearables für mobile Zahlungen in limitierter Auflage

Wie IoT bei den Olympischen Winterspielen 2018 eine entscheidende Rolle spielen wird Greg Kahn, CEO des IoT-Konsortiums, spricht darüber, wie sich IoT und Wearables auf die Olympischen Winterspiele 2018 in PyeongChang, Südkorea, auswirken werden.

Mobile Payment Wearables und das Internet der Dinge werden ein wesentlicher Bestandteil der Olympischen Winterspiele 2018 in PyeongChang in Südkorea sein.

IoT-Geräte sind verbundene Geräte und umfassen alles, von Wearables für mobile Zahlungen bis hin zu intelligenten Geräten und Sensoren an Fertigungsanlagen. IoT-Geräte können Informationen messen, speichern und übertragen, und die gesammelten Daten werden häufig als Big Data bezeichnet.

Visa hat drei tragbare Zahlungsprodukte mit Near Field Communication (NFC) für die Olympischen Winterspiele entwickelt: einen Gedenkaufkleber, ein Paar Handschuhe und eine olympische Anstecknadel. Visa hat sich mit Lotte Card, dem Finanzzweig des südkoreanischen Einzelhandelsgiganten Lotte Department Store, zusammengetan, um diese neuen Wearables für Prepaid-Zahlungen herzustellen.

Die mobilen Zahlungshandschuhe von Visa.

Bild: Visum

"Wir freuen uns auf die Reaktion und Akzeptanz von Fans und Athleten in Südkorea. Obwohl wir die Anzahl der Geräte, die bisher hergestellt und verkauft wurden, nicht offenlegen können, handelt es sich bei jedem Wearable um eine limitierte Edition bei den Spielen vor Ort sehr begehrt ", sagte ein Visa-Sprecher.

Greg Kahn, CEO des IoT-Konsortiums, sagte, die Olympischen Spiele seien ein Schaufenster für neue Technologien und was in Bezug auf Hochgeschwindigkeitsinternet in intelligenten Städten getan werden kann und wonach wir in Wearables suchen können.

"Wir wissen immer, dass die Olympischen Spiele etwas ehrgeizig sind. Jeder träumt davon, ein Olympianer zu sein. Aus technologischer Sicht ist es daher ein großartiges Schaufenster, darüber nachzudenken, worauf wir uns als Gesellschaft freuen können und wie es nahtlos in sie passen könnte." unser Leben und machen uns zu besseren Sportlern und besseren Individuen ", sagte Kahn.

Kahn wies darauf hin, dass dies nicht das erste Mal ist, dass Visa bei den Olympischen Spielen mobile Zahlungsgeräte einsetzt, sondern das erste Mal bei den Olympischen Winterspielen.

2016 testete Visa NFC-fähige Wearables bei den Olympischen Spielen in Rio. Dazu gehörten ein von 3.000 Fans getestetes Gummiarmband und ein Ring, den 45 von Visa gesponserte olympische Athleten trugen, so die Schwesterseite von TechRepublic, ZDNet.

Südkorea ist ein so technologischer Markt, dass Visa der ideale Ort ist, um Wearables für mobile Zahlungen anzubieten, sagte Ramon Llamas, Research Manager des Wearables-Teams der International Data Corp.

Die Frage bleibt, ob Visa in der Lage sein wird, die Dynamik der Olympischen Winterspiele aufrechtzuerhalten und Interesse an NFC-fähigen Geräten auf dem Mainstream-Markt in den USA und anderswo zu wecken, sagte er.

"Ich glaube nicht, dass es die Nadel wesentlich bewegen wird", sagte Llamas.

Tragbare Anstecknadel der Visa Lotte Card für mobile Zahlungen.

Bild: Visum

Hier finden Sie weitere Details zu jedem der drei Geräte:

  • Gedenkolympiade. Inspiriert von der Tradition des Sammelns von Gedenknadeln bei den Olympischen Spielen gibt es vier verschiedene Anstecknadeln mit benutzerdefinierten PyeongChang 2018-Designs, die Fans und Athleten ein zahlungsfähiges Sammlerstück bieten, das sie vor Ort nutzen können.
  • Zahlungsfähige Handschuhe. Die durchschnittliche Temperatur in PyeongChang während der Spiele beträgt - 4, 8 ° C, daher sind Handschuhe ein Muss. Die Handschuhe enthalten einen Dual-Interface-Chip mit einer kontaktlosen Antenne, mit der Einkäufe an offiziellen olympischen Austragungsorten mit kompatiblen Lesegeräten weltweit getätigt werden können.
  • Aufkleber. Mit einem dünnen und flexiblen Klebedesign und einem eingebetteten NFC-Chip und einer Antenne mit zwei Schnittstellen können diese Mikro-Tags an fast alles angebracht werden, um nahtlose Zahlungen zu ermöglichen. Die Kollektion umfasst acht verschiedene Designs, darunter Soohorang, das offizielle Maskottchen von PyeongChang 2018, und die koreanische Flagge.

Tragbarer Aufkleber der Visa Lotte Card für mobile Zahlungen.

Bild: Visum

Die tragbaren Aufkleber und Anstecknadeln für die Olympischen Spiele sind derzeit im Lotte Card-Kundencenter und online unter www.lottecard.co.kr erhältlich. Während der Spiele können alle drei tragbaren Geräte an Visa-Automaten in den offiziellen olympischen Superstores im Gangneung-Olympiapark und am PyeongChang Olympic Plaza erworben werden. Die tragbaren Aufkleber sind auch in den Lotte Card- und Visa-Kundencentern erhältlich. Die Geräte bleiben bis Ende März im Verkauf, nachdem sowohl die Olympischen als auch die Paralympischen Spiele abgeschlossen sind.

Mehr über Innovation

  • IBM kündigt Durchbruch in der Batterietechnologie an
  • Augmented Reality für Unternehmen: Spickzettel
  • Fotos: Die 25 schnellsten Supercomputer der Welt
  • Im Raspberry Pi: Die Geschichte des 35-Dollar-Computers, der die Welt verändert hat

Alle drei tragbaren Geräte können an jedem der 1.000 Terminals in den olympischen Austragungsorten verwendet werden. Weltweit können die Geräte auch bei jedem Händler mit einem qVSDC-Terminal verwendet werden, für das EMV Visa kontaktlos aktiviert ist.

Um die Geräte zu verwenden, kann der Träger auf das Wearable tippen oder es in die Nähe eines NFC-fähigen Terminals oder Lesegeräts bringen. Der im Gerät eingebettete gesicherte Mikrochip und die Antenne ermöglichen den Abschluss einer kontaktlosen Zahlung. Die Wearables wirken wie eine Prepaid-Karte. Zum Zeitpunkt des Kaufs wählt der Verbraucher die Geldmenge, die vor der Zahlung auf die Karte geladen werden soll. Die Wearables sind nicht personalisiert und nicht nachladbar.

Innovations-Newsletter

Informieren Sie sich über Smart Cities, KI, Internet der Dinge, VR, AR, Robotik, Drohnen, autonomes Fahren und weitere der coolsten technischen Innovationen. Lieferung mittwochs und freitags

Heute anmelden

Siehe auch

  • 17 Wege, wie das Internet der Dinge die Welt verändert (TechRepublic)
  • Apple Pay: Ein Spickzettel (TechRepublic)
  • Verwendung einer IoT-Plattform zur Transformation von Smart Home und Smart City (TechRepublic)
  • Mastercard erklärt, wie sich die Einzelhandelsumgebung durch die Nutzung von IoT-Geräten (TechRepublic) verändert.
  • Cisco startet IoT-Plattform und arbeitet mit Microsoft Azure (ZDNet) zusammen
  • Die 4 IoT-Produkte, die eine Smart City 2017 braucht (TechRepublic)
  • Samsung Olympic Showcase bietet Fans und Sportlern IoT- und VR-Erfahrungen (TechRepublic)
  • Olympische Winterspiele 2018: Wenn sie anfangen, wie man streamt und mehr (CNET)

© Copyright 2020 | mobilegn.com