Warum Mitarbeiter der Schlüssel zum Erfolg der digitalen Transformation im Unternehmen sind

Vier Schritte zur erfolgreichen digitalen Transformation Joshua-Michéle Ross, Principal bei SYPartners, erläutert die wesentlichen Schritte, die jedes Unternehmen auf dem Weg zur digitalen Transformation unternehmen muss.

In nahezu jedem Unternehmen werden in unterschiedlichem Maße Anstrengungen zur digitalen Transformation unternommen, wobei Projekte in der Regel vom CIO oder CTO geleitet werden. Laut einem aktuellen Bericht von Altimeter werden sie jedoch häufig von einzelnen Mitarbeitern mit Fachwissen und Leidenschaft für Digitaltechnik in die Tasche des Unternehmens getrieben und haben eine Vision, wie dies dazu beitragen kann, dass ihr Unternehmen wettbewerbsfähiger wird.

Diese als "Digital Change Agents" bezeichneten Personen haben unterschiedliche Hintergründe und Fähigkeiten, setzen sich jedoch alle für dasselbe ein: Verwendung digitaler Tools und Prozesse zur Verbesserung des Geschäfts.

"Dies sind die Personen in der Organisation, die höchstwahrscheinlich keine Führungsrolle und möglicherweise nicht einmal eine Führungsrolle innehaben", sagte Solis. "Aber sie sind außergewöhnlich leidenschaftlich, informiert und erfahren in Bezug auf Digital und seine Auswirkungen auf Unternehmen und Märkte. Sie geben ihre Rollen auf, um zu versuchen, diese Botschaft auf die Karriereleiter des Unternehmens zu bringen."

CIOs und CMOs kämpfen häufig darum, die Bemühungen zur digitalen Transformation voranzutreiben, wie Altimeter-Untersuchungen in der Vergangenheit gezeigt haben. Die CIOs verfolgen einen technologisch ersten Ansatz und CMOs einen Weg der Kundenerfahrung. Agenten für den digitalen Wandel sehen in der Regel, wie sich Kunden und Mitarbeiter verändern und dass die Bemühungen funktionsübergreifend sein müssen.

Diese Personen haben jedoch keine Erfahrung im Change Management - eines der größten Hindernisse für den Erfolg der digitalen Transformation, sagte Solis. "Die digitale Transformation hat weniger mit digital zu tun als vielmehr mit einem guten, altmodischen Änderungsmanagement", sagte Solis. "Die gemeinsamen Herausforderungen für die digitale Transformation im gesamten Unternehmen waren alle Dinge, die mit der Angst vor Führungskräften und ihren Kollegen zu tun hatten - Dinge wie Selbsterhaltung, Ego, Politik. Dinge, mit denen sich Agenten des digitalen Wandels nicht auskennen navigieren."

Die C-Suite muss sich gegenüber den Aktionären und dem Vorstand behaupten und feststellen, dass die digitale Transformation keine Kostenstelle, sondern ein Gebot ist, sagte Solis: Sie muss als Investition behandelt werden. Andernfalls brennen die Agenten des digitalen Wandels aus und suchen möglicherweise anderswo Arbeit, sagte Solis.

"Viele Unternehmen steigen auf dem falschen Fuß aus, weil sie daran denken, dass Digitaltechnik reine Technologie ist", sagte Gary Cole, Leiter der Human Capital Technology Strategy von Deloitte. "Wenn Sie digital hören, denken alle nur an verbundene Plattformen und Tools sowie an mobile und soziale Netzwerke und an die Dinge, die meiner Meinung nach die digitale Aktivierung ausmachen."

Eine echte digitale Transformation ist jedoch mehr als nur Technologie - es geht genauso darum, Verhaltensweisen und Organisationsstrukturen zu ändern, sagte Cole.

"Kunden, die dies außergewöhnlich gut gemacht haben, wurden nicht nur von der IT geleitet", sagte Cole. "Es war die Zusammenarbeit von HR und anderen Komponenten des Unternehmens, die erkannt haben, dass die größte Hürde darin besteht, Verhaltensänderungen und die Art und Weise, wie Menschen zusammenarbeiten, voranzutreiben."

Wenn Tools implementiert, aber nicht auf C-Ebene gebilligt oder in die Kultur integriert werden, neigen Unternehmen dazu, sie wegzuwerfen und neue Tools zu erhalten, ohne eine echte Transformation voranzutreiben, sagte Cole.

"Die größte Chance besteht darin, zu erkennen, dass es innerhalb des Unternehmens digitale Champions gibt und dass diese keine Bedrohung für die Arbeitsplätze der Menschen oder für die Zukunft des Unternehmens darstellen", sagte Solis. "Sie müssen aufgezogen werden, damit sie ihr Fachwissen und ihre Erfahrung im gesamten Unternehmen verbreiten können, damit digitales Fachwissen unternehmensweit wird."

Executive Briefing Newsletter

Entdecken Sie die Geheimnisse des Erfolgs von IT-Führungskräften mit diesen Tipps zum Projektmanagement, zu Budgets und zum Umgang mit alltäglichen Herausforderungen. Lieferung dienstags und donnerstags

Heute anmelden

© Copyright 2021 | mobilegn.com