Teslas "Full Self-Driving Feature" vom August zeigt, wie Software-Updates Branchen definieren

Tesla Autopilot ... in weniger als zwei Minuten Tesla Autopilot ist führend, wenn es um selbstfahrende Autos geht. Finden Sie hier heraus, was es ist und wie es funktioniert - in weniger als zwei Minuten.

Tesla wird bereits im August dieses Jahres in seiner Autopilot-Software "damit beginnen, voll funktionsfähige Funktionen zu aktivieren", twitterte CEO Elon Musk am Sonntag.

Musk ging speziell auf einige Sicherheitsbedenken hinsichtlich der Funktionen zum Zusammenführen von Fahrspuren von Autopilot ein und erklärte auf Twitter, dass diese Probleme in Version 9 der Software behoben werden, die im August veröffentlicht werden soll. Wie von Reuters berichtet, führte der Tweet zu einem Anstieg der Tesla-Aktien.

Es ist nicht genau klar, was Musk unter "voll selbstfahrenden Funktionen" versteht. Wie von Reuters festgestellt, enthält die Tesla-Website eine Dokumentation, aus der hervorgeht, dass die Funktionen von der örtlichen behördlichen Genehmigung abhängen.

Während alle Teslas jetzt standardmäßig mit der Hardware ausgestattet sind, die zum Aktivieren von Autopilot erforderlich ist, ist die Vollversion der Software nicht Standard. Einige Sicherheitsfunktionen von Autopilot sind Standard, aber Enhanced Autopilot kostet zusätzlich 6.000 US-Dollar, und die vollständigen Selbstfahrfähigkeiten kosten laut Tesla-Website zusätzlich weitere 4.000 US-Dollar. Das bedeutet, dass ein Tesla-Besitzer 10.000 US-Dollar kostet, um die volle Selbstfahrfähigkeit seines Fahrzeugs zu erreichen.

Es wird oft gesagt, dass jedes Unternehmen jetzt ein Technologieunternehmen ist. Teslas Bestreben, über ein Software-Update zusätzliche Funktionen anzubieten, ist ein Modell, das wahrscheinlich seinen Weg durch die Automobilindustrie finden wird und letztendlich alle großen Hersteller betrifft. Unabhängig davon, ob es sich um Selbstfahrfähigkeiten oder einfach um ein verbessertes Infotainmentsystem handelt, werden Software-Updates ein wichtiger Bestandteil der nächsten Generation von "Luxuspaketen" für Neuwagen sein.

Es wird jedoch nicht auf die Automobilindustrie beschränkt sein. Die Verbreitung des Internet der Dinge (IoT) und der Sensoren sowie das Wachstum von Smart Homes und Smart Cities führen dazu, dass immer mehr alltägliche Geräte mit dem Internet verbunden sind. Daher können diese Geräte auch Software-Updates herunterladen. Dies wirft jedoch die Frage auf, wie viel diese Updates kosten und was sie ermöglichen.

Darüber hinaus zeigt Musks Bestreben, selbstfahrende Technologie voranzutreiben, wie Technologieunternehmen (oder Automobilunternehmen, die wie Technologieunternehmen arbeiten) eine Branche stören und Innovationen vorantreiben können. Während Tesla seine Aktualisierungen fortsetzt, wird es interessant sein zu sehen, wie viel die Aufsichtsbehörden das Unternehmen der Öffentlichkeit zugänglich machen.

Die großen Imbissbuden für Technologieführer:
  • Mit dem Update der Version 9 im August 2018 werden Tesla-Fahrzeuge voll funktionsfähig.
  • Das Update-Modell von Tesla zeigt, wie Software-Updates viele wichtige Branchen definieren werden, wenn mehr alltägliche Produkte mit dem Internet verbunden werden.

Innovations-Newsletter

Informieren Sie sich über Smart Cities, KI, Internet der Dinge, VR, AR, Robotik, Drohnen, autonomes Fahren und weitere der coolsten technischen Innovationen. Lieferung mittwochs und freitags

Heute anmelden

© Copyright 2021 | mobilegn.com