Die Tech-Ausgaben verlangsamen sich zusammen mit der Weltwirtschaft

Die fünf wichtigsten Unternehmenstechnologien des Jahrzehnts Manufacturing IoT, Videokonferenzen und Cloud Computing sind nur einige der größten Fortschritte des Jahrzehnts. Tom Merritt listet die fünf Top-Unternehmenstechnologien der 2010er Jahre auf.

Trotz eines bescheidenen Anstiegs des prognostizierten globalen Wirtschaftswachstums des Internationalen Währungsfonds um einen halben Prozent in den nächsten Jahren von 2, 9% im Jahr 2019 auf 3, 4% im Jahr 2021 dürften sich die Technologieausgaben verlangsamen.

Laut dem Bericht von Forrester Research, "Global Tech Market Outlook für 2020 bis 2021", werden die Ausgaben durch eine Kombination von Faktoren wie den Handelskrieg zwischen den USA und China, den Brexit, den deflationären Druck und eine globale Wachstumstrendlinie nach unten getrieben es ist wieder auf dem Vormarsch und hat sich seit seinem letzten Höchststand von 3, 8% im Jahr 2017 verlangsamt.

"Da das Wirtschaftswachstum in den USA, Europa, im asiatisch-pazifischen Raum und anderswo bedroht ist, wird sich das Umsatzwachstum für die meisten Unternehmen verlangsamen", heißt es in dem Bericht. "Als Reaktion darauf werden ihre Führungskräfte reduzieren, wie viel sie Tech-Einkäufe wachsen lassen werden."

So bauen Sie eine erfolgreiche Entwicklerkarriere auf (kostenloses PDF)

Im Jahr 2018, einem insgesamt guten Jahr für Tech-Ausgaben, stiegen die weltweiten Ausgaben von Unternehmen und Regierungen für Technologie-Güter (Hardware und Software) und Dienstleistungen um 5, 1 Prozent. Für 2019 wird ein Wachstum von 3, 9 Prozent erwartet. Für Ende 2020 prognostiziert Forrester eine weitere Reduzierung des Wachstums auf nur 2, 8 Prozent. Mit 3, 1 Prozent dürften die Zahlen für 2021 wieder nach oben tendieren.

Software ist ein Lichtblick

Der einzige Lichtblick in ihrer Prognose ist Software. Forrester geht davon aus, dass die Ausgaben für Software und Cloud Computing im Prognosezeitraum im Jahr 2020 tatsächlich um 5% und im Jahr 2021 um 5, 1% steigen werden. Dennoch liegen diese Zahlen deutlich unter dem Wachstum der Softwareausgaben von 8, 3% im Jahr 2018.

"Jede Veränderung von Geschäftsabläufen oder -prozessen erfordert heute den Kauf von Software", heißt es in dem Bericht. "Die Investitionen, die Unternehmen tätigen, um lokale Software durch Cloud-Alternativen zu ersetzen, sind ein weiterer Faktor für das Wachstum von Software."

Nach einem Anstieg in den Jahren 2017 und 2018 aufgrund der weltweit besseren Wirtschaftstätigkeit und steuerlicher Anreize in den USA dürften die Ausgaben für Computer- und Telekommunikationsgeräte jedoch sinken.

Selbst wenn sich das Wachstum verlangsamt, werden die Ausgaben von Unternehmen und Regierungen für Technologiegüter und -dienstleistungen in den kommenden Jahren robust sein und von 3, 09 Mrd. USD im Jahr 2016 auf 3, 71 Mrd. USD im Jahr 2021 steigen.

Die USA stehen immer noch ganz oben auf der Ausgabenliste

Wie üblich übertreffen die USA den Rest der Welt massiv. Die erwarteten US-Ausgaben für Technologie für 2020 belaufen sich auf 1, 50 Mrd. USD. Mit 289 Mrd. USD wird China, der nächstgrößte Geldgeber, voraussichtlich etwa ein Fünftel dieses Betrags ausgeben. In Prozent führt Indonesien alle anderen Nationen beim prognostizierten Ausgabenwachstum mit knapp 8% an. Es wird jedoch nur erwartet, dass im Jahr 2020 insgesamt 18 Mrd. USD für Technologie ausgegeben werden.

Das Ausgabenwachstum wird durch neue Nettoprojekte reduziert, die auf das Wachstum des Geschäfts ausgerichtet sind. Es wird erwartet, dass die Geschäftsausgaben für Backoffice und andere betriebliche Effizienztechnologien relativ konstant bleiben.

"Der Teil des Technologiebudgets, der am leichtesten nach oben oder unten fließen kann, sind neue Projektausgaben", heißt es in dem Bericht. "Wenn die Geschäftsaussichten positiv sind, können und können CIOs ihre neuen Projektausgaben häufig erhöhen, indem sie ihr Projektportfolio erweitern. Wenn sich die Geschäftsaussichten verdunkeln, verringern CIOs ihre neuen Projektausgaben, indem sie einige der Punkte auf ihrer Projektprioritätsliste verzögern oder verschieben." ""

Es ist wichtig anzumerken, dass diese Zahlen keine prognostizierten Rückgänge des Wachstums der Technologieausgaben sind, sondern lediglich eine Verlangsamung der Netto-Neuausgaben widerspiegeln. Unternehmen und Regierungen geben immer noch recht robust aus.

Mit 1, 59 Mrd. USD werden Software- und Telekommunikationsdienste voraussichtlich die beiden größten Ausgabenkategorien im Jahr 2020 sein. Die Ausgaben für technische Beratung und Systemintegration (SI) sind mit insgesamt 1, 19 Mrd. USD die nächstgrößeren Kategorien. Die Ausgaben für Computerhardware und Kommunikationsausrüstung machen mit 8, 0 Mrd. USD das kleinste Stück der Tech-Ausgaben für 2020 aus.

"Bei den Tech-Ausgaben wie auch in der Wirtschaft dauern gute Zeiten selten an", schließt der Bericht. "2018 war ein sehr gutes Jahr für den globalen Technologiemarkt, und 2019 war anständig. Es ist sicher möglich, dass 2020 und 2021 für den globalen Technologiemarkt ähnlich positiv ausfallen könnten. Aber es ist immer das Beste für CIOs." für das Schlimmste planen, nicht auf das Beste zählen. "

Technische Nachrichten Sie können Newsletter verwenden

Wir liefern die besten Business-Tech-Nachrichten über die Unternehmen, die Menschen und die Produkte, die den Planeten revolutionieren. Täglich geliefert

Heute anmelden

Siehe auch

  • So werden Sie Entwickler: Ein Spickzettel (TechRepublic)

  • Implementierung von DevOps: Ein Leitfaden für IT-Profis (kostenloses PDF) (TechRepublic)

  • Spickzettel zum Telefoninterview: Softwareentwickler (TechRepublic Premium)

  • Programmiersprachen: Entwickler enthüllen am meisten geliebt, am meisten verabscheut, was sich am besten auszahlt (ZDNet)

  • Es erfordert Arbeit, um Ihre Daten online privat zu halten. Diese Apps können helfen (CNET)

  • Programmiersprachen und Ressourcen für Entwicklerkarrieren (TechRepublic on Flipboard)

Bild: Getty Images / iStockphoto

© Copyright 2020 | mobilegn.com