Steuern auf E-Books und eine ungeliebte Spielebranche: Signs Osborne bekommt keine IT

Laut Natasha Lomas von silicon.com ist der Ansatz der Regierung in Bezug auf digitale Themen durchweg verwirrend.

F: Wann ist ein E-Book kein Buch? A: Wenn HM Treasury sagt, dass es nicht so ist.

Ich habe letzte Woche Walter Isaacsons Biographie von Steve Jobs gekauft. Ich musste auch nicht vor einem Buchladen campen, um mir mein Exemplar zu sichern - ich habe es gerade bei Amazon bestellt und es am Tag seiner Einführung drahtlos auf meinen Kindle geliefert bekommen.

Dieser Kauf war zwar P & P-frei, aber nicht mehrwertsteuerfrei, da in Großbritannien für E-Books Mehrwertsteuer anfällt. Es ist ein seltsamer Zustand, wenn man bedenkt, dass die HMRC keine Mehrwertsteuer auf Bücher erhebt - sie sind im Sprachgebrauch der HMRC mit „Null“ bewertet.

Ich bin überzeugt, dass das E-Book, das ich gekauft habe, ein Buch ist. Es enthält Kapitel, Seiten, Wörter. Der Text ist der gleiche wie der Text im gebundenen Buch - allerdings mit einigen weiteren Tippfehlern dank des Buchscanprozesses zur optischen Zeichenerkennung, mit dem Papierbücher in E-Books konvertiert werden.

Ein E-Book-Reader: Die britische Regierung klassifiziert E-Books eher als digitale Dienste als als Bücher ... Creative Commons: Harald Hoyer

Der einzige Unterschied - abgesehen von der Preiserhöhung um 20 Prozent dank der zusätzlichen Mehrwertsteuer - besteht darin, dass jede Seite des E-Books nicht mit Tinte auf Papier gedruckt wird, sondern dynamisch mit E-Tinte auf elektronischem Papier gerendert wird.

Unter Berücksichtigung des aktuellen Preisnachlasses von Amazon für die Hardcover-Ausgabe von Isaacsons Biografie hat mich das Kindle-E-Book jedoch mehr gekostet als die Dead-Tree-Version (12, 99 GBP gegenüber einem Preisnachlass von 12, 50 GBP). Insgesamt hat mein Kauf 2, 60 Pfund direkt in die Kassen von Bundeskanzler George Osborne gesteckt.

Kann das richtig sein? Die EU glaubt das nicht. Im Jahr 2009 wurde die Definition eines Buches um "Bücher auf CD, CD-ROMs oder einem ähnlichen physischen Medium, das überwiegend den gleichen Informationsgehalt wie gedruckte Bücher reproduziert" erweitert - also E-Books.

Seit die EU die Änderung eingeführt hat, hat Spanien den Mehrwertsteuersatz für E-Books auf vier Prozent gesenkt, und Frankreich hat beschlossen, seinen Steuersatz im nächsten Jahr auf 5, 5 Prozent zu senken. In Großbritannien werden E-Books jedoch weiterhin mit der Höchststeuer besteuert, obwohl die EU den Mitgliedstaaten die Möglichkeit gibt, die Steuersätze für sie zu senken.

Was unternimmt die britische Regierung gegen diese offensichtliche und anachronistische Diskrepanz zwischen digitalen und analogen Technologien? Nicht so weit. (Vielleicht ist die Koalition zu beschäftigt damit, darüber zu streiten, ob Großbritannien überhaupt in der EU sein sollte?)

Ein Sprecher des Finanzministeriums sagte mir, der Grund, warum E-Books für die Mehrwertsteuer nicht mit Null bewertet werden können, sei, dass sie "als Lieferung eines elektronischen Dienstes eingestuft werden", und fügte hinzu, dass ein solcher Klassifizierungsunterschied "auf EU-Ebene angegangen werden müsste".

Wenn es nicht auf Null gebracht werden könnte, könnte der Steuersatz für E-Books nicht zumindest in Großbritannien gesenkt werden - wie es in Spanien geschehen ist und in Frankreich geplant ist? Der Sprecher ist sich nicht sicher - und sagte, er werde sich bei mir melden. Er tat es nicht.

Überprüft die Regierung speziell den Mehrwertsteuersatz für E-Books? "Im Allgemeinen werden alle Steuern überprüft", sagte der Sprecher. "Eine Aktienantwort auf solche Steuersatzfragen."

Niemand wird beschreiben, dass E-Books, die der Mehrwertsteuer unterliegen, ein massives Problem darstellen. Es ist natürlich irritierend und gibt Ihnen das unangenehme Gefühl, dass die Regierung digitale Probleme nicht versteht. Aber letztendlich gibt es größere technologische Probleme, über die wir uns Sorgen machen müssen, oder?

Die Sache ist, E-Books sind nicht die einzige digitale Arena, in der die Regierung anfängt zu suchen ...

© Copyright 2021 | mobilegn.com