StarCraft II Beta dringt in den Cyberspace ein

In den letzten Monaten war die Beta von StarCraft II: Wings of Liberty für eine ausgewählte Gruppe von Spielern verfügbar. (Das Spiel wird am 27. Juli 2010 veröffentlicht.) Ich habe das Glück, einen Beta-Schlüssel erhalten zu haben, und teile meine Erfahrungen mit Blizzards neuestem Spiel.

Installation

Blizzard verwendet einen Downloader / Installer, der dem in World of Warcraft (WoW) verwendeten ähnlich ist. Dieses Installationsprogramm ruft Spieledateien von Peers oder, falls keine verfügbar sind, von Blizzards Servern ab. Durch das Ziehen von Kollegen können Sie die Spieledateien schneller abrufen und somit schneller spielen. Außerdem müssen Sie nicht unbedingt in den Laden gehen und die Discs kaufen. Sie können einfach eine digitale Lizenz online kaufen.

Einloggen

StarCraft II verwendet das neu aktualisierte Battle.Net-Login, das mit WoW identisch ist. Dies ist großartig für WoW- Spieler, da sie sich nicht an ein anderes Spiel-Login erinnern müssen.

Außerdem ist StarCraft II authentifikatorbereit, sodass diejenigen unter Ihnen, die über einen Battle.Net-Authentifikator verfügen, weiterhin vor Hackern geschützt sind.

Sie werden aufgefordert, beim ersten Mal einen Charakter zu erstellen oder bei nachfolgenden Anmeldungen einen Charakter auszuwählen. Zumindest während der Beta scheint es Spielern nur erlaubt zu sein, einen Charakter pro Konto zu erstellen. Ich vermute, dass sich dies mit der Veröffentlichung ändern wird. Andernfalls wäre dies eine redundante Funktion.

Rennen

StarCraft II bringt alle drei Rennen von StarCraft und seinem Erweiterungspaket zurück. Diese sind:

Terraner

Die Terraner sind Nachkommen einer zukünftigen Erde, auf der die kybernetisch verbesserten und genetischen Mutanten aus der Welt geworfen wurden, und sie bilden ihre eigenen planetarischen Regierungen auf den Welten, auf denen sie sich niederlassen. Die gebildeten Regierungen kämpfen oft untereinander, konnten jedoch gelegentlich Bündnisse schließen. Diese veränderten Menschen werden am häufigsten im Spiel in angetriebenen Kampfanzügen und gepanzerten Fahrzeugen wie Panzern und Raumschiffen gesehen. Diese Menschen haben auch einige psionische Fähigkeiten entwickelt, wahrscheinlich aufgrund der Kybernetik und des genetischen Bastelns.

Zerg

Die Zerg sind eine Rasse von Insektoiden und im Allgemeinen die Antagonisten in StarCraft . Das bemerkenswerteste Merkmal der Zerg ist ihre Fähigkeit, ihre Larven und Drohnen in jede Einheit oder jedes Gebäude zu verwandeln, die sie benötigen. Darüber hinaus leben die Zerg als Teil eines kollektiven Bewusstseins und assimilieren andere Rassen in ihr Genom. Die Zerg sind in ihrer Basiserweiterung durch einen Biomatterteppich namens "Creep" begrenzt, der aus der Brüterei austritt und ihre Strukturen nährt.

Protoss

Die Protoss sind eine physisch imposante humanoide Spezies und auch die technologisch fortschrittlichste Rasse in StarCraft . Protoss-Einheiten sind entweder gepanzerte Mitglieder ihrer Spezies oder Roboterdrohnen. Protoss-Gebäude und -Einheiten sind schwer gepanzert und haben mächtige Angriffe, sind aber auch teurer in der Herstellung.

Spielauswahl

Der nächste Bildschirm nach der Charakterauswahl ist ein Beta-Begrüßungsbildschirm. Ich bin mir nicht sicher, durch was dies in der endgültigen Version ersetzt wird, und es war verwirrend, das erste Mal, als ich es sah, hinter mich zu bringen. Blizzard hat öffentlich angekündigt, dass die Einzelspieler-Kampagne in der Beta nicht verfügbar sein wird. Die einzige Option für Spieler besteht darin, zum Mehrspieler-Bereich zu wechseln, indem Sie oben auf dem Bildschirm auf die Schaltfläche Mehrspieler klicken. Obwohl dies technisch gesehen ein Mehrspieler-Modus ist, werden auch benutzerdefinierte Spiele mit einer beliebigen Anzahl menschlicher Spieler und KI-Spieler behandelt.

Der größte Teil des Mehrspieler-Bildschirms wird vom Ligen- und Rangsystem eingenommen. Blizzard hat in diesem Spiel große Anstrengungen unternommen, um Bots, Code Interception / Injection oder andere Cheat-Methoden zu bekämpfen, und dieses Ranking-System um dieses Vertrauen herum aufgebaut. Spieler, die anfangen, erhalten die Möglichkeit, fünf Spiele in der Übungsliga zu spielen, bevor sie zum eigentlichen Leitersystem aufsteigen. Für Spieler, die sicherer sind, können sie die Übungsliga überspringen.

Ein viel kleinerer Teil des Mehrspieler-Bildschirms enthält einige Schaltflächen für benutzerdefinierte Spiele. Wie ich bereits sagte, können benutzerdefinierte Spiele eine beliebige Kombination von menschlichen und KI-Spielern haben, deren Anzahl nur durch die zum Spielen ausgewählte Karte begrenzt ist. Jeder Spieler (und der Spielleiter für KI-Spieler) kann seine bevorzugte Rasse und eine Farbe auswählen, um sie darzustellen. Der Host kann auch die Karteneinstellungen und den KI-Schwierigkeitsgrad steuern, Spieler einladen und das Spiel für die Öffentlichkeit öffnen.

In der Spielelobby kann der Host Slots für menschliche oder KI-Spieler hinzufügen.

Spielweise

Der Spielbildschirm ist ähnlich aufgebaut wie so ziemlich jedes andere RTS-Spiel auf dem Markt. Systemoptionen, einschließlich Menü und Hilfe, befinden sich oben links, Ressourcen oben rechts, eine Minikarte unten links und kontextsensitive Bereiche der ausgewählten Einheit oder des ausgewählten Gebäudes befinden sich unten in der Mitte und rechts. Auf der linken Seite des Bildschirms befindet sich auch eine Anzeige für Einheiten vom Typ "Konstruktion" im Leerlauf. Damit meine ich SCVs für Terraner, Drohnen für Zerg und Sonden für Protoss.

Die Mausfunktionalität ist auch den meisten anderen RTS-Spielen sehr ähnlich. Klicken Sie mit der linken Maustaste, um die Einheit oder das Gebäude auszuwählen, und klicken Sie mit der rechten Maustaste. Außerdem gibt es mehrere zusätzliche Optionen, je nachdem, was in der unteren rechten Ecke zum Klicken ausgewählt ist. Das untere mittlere Bedienfeld enthält Statistiken, z. B. den Gesundheitszustand.

Wie bei allen RTS-Spielen, die ich jemals gespielt habe, besteht das Ziel darin, die anderen Spieler zu töten. Um dies zu erreichen, müssen Sie Mineralien und Vespene-Gas sammeln. Das Sammeln von Mineralien erfolgt direkt durch Einheiten in den Mineralfeldern, aber das Sammeln von Vespene-Gas erfordert ein Gebäude über dem Vespene-Geysir (ich verwende den Begriff "Gebäude" je nach Rasse lose) sowie Einheiten.

Hinweis: Schauen Sie sich unbedingt meine TechRepublic-Galerie der StarCraft II Beta an.

Teilen Sie Ihre Gedanken zu StarCraft II mit

Was denkst du über das Spiel, wenn du einen Beta-Schlüssel für StarCraft II hast? Wenn Sie das erste StarCraft gespielt haben, freuen Sie sich über dieses neue Spiel? Wiegen Sie sich mit Ihren Kommentaren unten ein.

Wo die geekigen Dinge sind Brauchen Sie eine Pause vom Alltag? Melden Sie sich dann für den Geekend-Newsletter von TechRepublic an, der jeden Freitag zugestellt wird. Sie erhalten ein Off-Topic-Chatter über alles Geekige, einschließlich Science-Fiction, Filme, Spiele, Bücher, Weltraum, Gadgets und mehr. Melden Sie sich noch heute automatisch an!

© Copyright 2020 | mobilegn.com