Die weichere Seite von Agile: Gemeinsame Teams zum Erfolg führen

Das Agile Manifest stellt die Zusammenarbeit der Kunden über Vertragsverhandlungen mit einem starken Fokus auf ein hochqualifiziertes, motiviertes Team in ständiger Interaktion mit dem Produkt und dem Kunden in jeder Phase des Projekts. Aufgrund dieser kollaborativen, kundenorientierten Sichtweise benötigt Agile mehr als das technische Know-how, um Anforderungen zu erfassen und neue Produktlinien zu entwickeln und zu testen. Es erfordert Soft Skills, Führungskompetenzen und ein Verständnis dafür, wie diese Fähigkeiten in einem formbareren, auf Menschen ausgerichteten Umfeld angewendet werden können. Wie die Praktiker wissen, bringt die Zusammenarbeit eine Reihe von Herausforderungen mit sich. Mit dem Agile-Ansatz sind Projektmanager aufgefordert, sich mit Kunden in einem ständigen Stakeholder-Dialog zusammenzutun.

Die ständige Zusammenarbeit mit Kunden bietet hervorragende Möglichkeiten, den Projekterfolg zu messen, indem die Kundenzufriedenheit während jedes Lebenszyklus des Projekts gemessen wird. Es schafft den Rahmen für eine schnellere Markteinführung und einen schnelleren Prozess, um erfolgreiche Projektergebnisse zu erzielen. Für eine erfolgreiche agile Projektabwicklung ist die Zusammenarbeit auch für das integrierte Projektteam von entscheidender Bedeutung.

Was macht eine gute und effektive Zusammenarbeit aus?

Um zu verstehen, sollten wir uns zunächst die 12 Prinzipien des Agilen Manifests ansehen. Diese Prinzipien, die die Bausteine ​​von Agile bilden, identifizieren drei Bereiche, die sich für eine erfolgreiche Zusammenarbeit eignen. Diese Prinzipien lauten wie folgt:

  • Geschäftsleute und Entwickler müssen während des gesamten Projekts täglich zusammenarbeiten.
  • Projekte müssen um motivierte Personen herum aufgebaut werden. Geben Sie ihnen die Umgebung und Unterstützung, die sie benötigen, und vertrauen Sie darauf, dass sie ihre Arbeit erledigen.
  • Die effizienteste und effektivste Methode zur Übermittlung von Informationen an und innerhalb eines Entwicklungsteams ist das persönliche Gespräch.

Basierend auf den oben genannten drei Prinzipien hängt eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem Team stark von drei Schlüsselfaktoren ab:

  • Feedback
  • Kommunikation
  • Motivation

Feedback

Wie funktioniert Feedback in einer Teamumgebung? Was ist der erfolgreichste Weg, um es in einem agilen Projekt umzusetzen? Denken Sie daran, dass Feedback während der iterativen Entwicklungsarbeit eines agilen Projekts das Bewusstsein und die Einsicht erhöhen sowie Innovationen fördern und positive Alternativen hervorbringen muss. Wenn das Unternehmen Teil des agilen Kernprojektteams ist, wird die Umgebung für kontinuierliches Feedback und die Möglichkeit geschaffen, positive Risiken einzugehen, wenn Dinge anders gemacht werden. Dies ist der Grund, warum das Projekt in einer agilen Umgebung durchgeführt wird. Im Rahmen der Iterationsarbeit ist es wichtig, Feedback zu geben, das:

  • Enthält einen klaren Zweck
  • Ist spezifisch und beschreibend
  • Bietet positive Alternativen

Für alle Mitglieder des Agile-Projektteams ist es wichtig zu ermitteln, was bei der Iterationsarbeit gestartet, gestoppt und fortgesetzt werden soll. Hier wird am häufigsten effektives Feedback verwendet. Sie können diese Praktiken problemlos in Ihre täglichen Stand-up-Meetings integrieren, um sich auf die tägliche Arbeit vorzubereiten.

Kommunikation

Was macht effektive Kommunikation aus? Wenn es um Kommunikation geht, ist es wichtig, Informationen so zu liefern, dass sie vom Empfänger verstanden werden. Dies bedeutet, dass wir die Filter des Empfängers überwinden und sicherstellen müssen, dass die Person die beabsichtigte Nachricht verstanden hat. Um diese Filter zu umgehen, müssen wir als Absender dieser Nachricht verstehen, wie unser Empfänger Informationen aufnimmt. Kommuniziert er direkt? Ist sie in ihren Nachrichten rücksichtsvoll? Wenn Sie den Kommunikationsstil Ihres Empfängers verstehen, können Sie Feedback geben, das einen effektiven Dialog ermöglicht.

Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Motivation

Wenn Sie produktives Feedback mit effektiver Kommunikation verbinden, ist die Grundlage für die Motivation geschaffen. Motivation basiert auf Ermutigung, Partnerschaft und Kompromissen, ohne Zugeständnisse zu machen, die das Vertrauen schädigen. Die Zusammenarbeit, um sicherzustellen, dass Barrieren, Hindernisse und unrealistische Erwartungen die kreativen Impulse des Teams nicht beeinträchtigen, führt zu einer Einheit des Teams. Wenn der agile PM den Teammitgliedern die Befugnis und Verantwortung überträgt, die Funktionen zu vervollständigen, für die er sich verpflichtet hat, hat der agile PM ein Umfeld des Vertrauens, der Partnerschaft und der Selbststeuerung geschaffen. Durch die Schaffung dieser Umgebung kann das Team ihre Arbeitsmuster entdecken.

Die weiche Seite von Agile ist genauso wichtig wie die technische Seite von Agile. Beide Fähigkeiten sind erforderlich und voneinander abhängig, um in der agilen Umgebung erfolgreich zu sein. Fragen Sie sich angesichts dessen, was Sie gerade gelesen haben, wie weich Ihr agiles Team ist.

Hinweis: Dieses Stück wurde ursprünglich bei Business Analyst Times veröffentlicht.

Nancy Nee, PMP, CBAP, CSM, Executive Director, Projektmanagement- und Geschäftsanalyseprogramme, ESI International, unterstützt Kunden bei der Entwicklung und Implementierung von Lernprogrammen, die auf ihre spezifischen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Ihre Lösungen spiegeln die Erkenntnisse aus fast zwei Jahrzehnten PM- und BA-Erfahrung in den Bereichen Gesundheitswesen, Informationstechnologie, Finanzdienstleistungen und Energie wider.

© Copyright 2021 | mobilegn.com