Bewertung: KineticExtend für iPad

RAS-Funktionen sind ein großer Vorteil für jeden Systemadministrator oder jede IT. Es ist äußerst praktisch, Bildschirme von jedem Ort aus auf andere Systeme zu übertragen. Seit der Veröffentlichung des iPad im Jahr 2010 gibt es einige Anwendungen, die dies ermöglichen, darunter Kinetic Extend von KineticD, eine App, mit der Systeme, die die KineticSecure-Anwendungen verwenden, vom iPad aus remote verwaltet werden können.

Technische Daten (für verwaltete Systeme)

  • Prozessor : 1, 7 GHz P4 für Windows oder 1, 5 GHz PPC oder Intel Mac
  • RAM: 1 GB RAM empfohlen (mindestens 512 MB)
  • Speicher : 5 GB freier Speicherplatz
  • Betriebssystem : Windows XP - Windows 7 und Mac OS 10.5.7 und höher
  • Preis : 2 USD / GB pro Monat
  • Weitere Informationen: KineticD für Ihr Unternehmen

Für wen ist es?

Kinetic Extend ist für alle gedacht, die Remote-Systeme verwalten und ihrem Toolkit ein iPad hinzufügen möchten. Die Anwendung ermöglicht die Touchscreen-Steuerung von Remote-Systemen, was eine minimalistische Benutzeroberfläche und eine angemessene Steuerung aller mit der KineticSecure-Anwendung konfigurierten Systeme ermöglicht.

Welches Problem löst es?

Mit Kinetic Extend für iPad können Sie mit dem iPad auf Remote-Systeme zugreifen, wenn Sie möglicherweise keinen Zugriff auf einen Laptop zur Überwachung eines Systems haben. Hier fällt mir WLAN während des Fluges ein. Das Tragen eines Laptops ist nett, aber die Verwendung im Flugzeug ist nicht gerade eine einfache Option (abhängig von der Größe Ihres Laptops), aber ein iPad ist extrem einfach zu bedienen und in einem Flugzeug zugänglich.

Aufgrund anderer Funktionen, die bei der Installation des Remote-Client-Teils enthalten sind und eine benutzerdefinierte Cloud-Sicherung von Elementen auf diesen Systemen ermöglichen, kann dies für bestimmte Client-Systeme äußerst nützlich sein. Wenn in Ihrem Unternehmen geschäftskritische Funktionen vorhanden sind, kann es sinnvoll sein, die KineticD-Tools zu verwenden, um das System remote zu verwalten und Informationen auf diesen Computern zu sichern und wiederherzustellen.

Herausragende Funktionen

  • Großartige Benutzeroberfläche: Die minimale Benutzeroberfläche ist großartig und bietet wirklich nicht zu viele Funktionen, die im Weg stehen könnten.
  • Einfacher Zugriff auf wichtige Tastenkombinationen: Tippen und halten Sie die Starttaste und die Optionen Strg + Alt + Entf, während Sie einen Windows-Computer verwalten

Was ist los?

  • Verzögerung bei gesendeten Befehlen: Es gibt eine leichte Verzögerung zwischen den Systemen, die etwas gewöhnungsbedürftig ist. Dies scheint sich beim Versuch, Windows auf dem Hostsystem zu schließen, bemerkbar zu machen, aber nicht in vielen anderen Bereichen, und in anderen Anwendungen, die ich versucht habe, gibt es dies auch.
  • Kein eigenständiges Remoting: Wenn Sie die Remotedesktopfunktion einmalig ohne die Sicherungsfunktionen erwerben, wird die Anwendung möglicherweise attraktiver und es werden sogar neue Kunden generiert, die genau dieses Puzzleteil suchen.
  • Zusätzliche Funktionen: Erweitern ist eine Funktion eines anderen Programms. Auf dem Remotecomputer muss der KineticSecure Online Backup-Client installiert sein. Der Fokus von Kinetic liegt auf der Sicherung ausgewählter Daten in der Cloud, und die Remotedesktopfunktionen sind hier eine großartige Ergänzung.

Wettbewerbsfähige Produkte

Es gibt noch nicht viele Produkte für das iPad, die hier konkurrieren:

  • LogMeIn Ignition

Fazit für Unternehmen

Wenn Sie oder Ihre Mitarbeiter eine bequeme Möglichkeit benötigen, Remote-Systeme zu verwalten und gleichzeitig bestimmte Systeme in Ihrem Unternehmen zu sichern und wiederherzustellen, ist KineticD möglicherweise die richtige Lösung für Sie. Da die KineticExtend-App eine Funktion eines anderen Produkts ist, können die Kosten für den gesamten Service etwas hoch sein, wenn Sie nur den Fernzugriff auf Systeme von Ihrem iPad aus benötigen.

© Copyright 2021 | mobilegn.com